DATEN

Ausgabe 1/2018: Daten (c) Mona Karimi (Illustration)

Ausgabe: 1/2018

Moderner Treibstoff

Das Bild ist zwar inzwischen fast schon abgegriffen, doch hat es an Anschaulichkeit nicht verloren: Daten sind das „Öl des 21. Jahrhunderts“, ist man sich in unserer modernen Gesellschaft einig. Manche Frage, die damit einhergeht, birgt Konfliktpotenzial: Wer darf das Öl wann fördern? Wie tief dürfen diejenigen bohren? Welche Mengen sind vertretbar? Und wie kann jeder Einzelne von uns dafür sorgen, dass sein „Öl“ nicht zu einem klebrigen, so sicht- wie unentfernbaren Teppich auf der Oberfläche seines Lebens wird – Stichwort „Big Brother is watching you“?

Kein Zweifel, Daten lassen sich zu einem Treibstoff veredeln, der imstande ist, auch die (professionelle) Kommunikation auf Touren zu bringen. Wie, das lesen Sie in unserer Titelstrecke. Darin befassen wir uns außerdem mit dem Buzzword Blockchain, mit ethischen Aspekten von Big Data, mit digitalem Storytelling und mit der Frage, wie dem zunehmenden Misstrauen von Kunden gegenüber den Datensammlern unter den Unternehmen zu begegnen ist.

Ein zentrales Thema überdies: die Folgen der Ende Mai in Kraft tretenden Datenschutzgrundverordnung. Zucken Sie beim Lesen der Buchstabenfolge EU-DSGVO auch nervös zusammen, liebe Leser? Seien Sie getröstet: Sie sind nicht allein. Was an (lästigen) Pflichten auf Sie zukommt und was Sie jetzt unternehmen sollten, erläutern wir an mehreren Stellen im Heft.

Möge Ihr beruflicher Alltag nach der Lektüre wie geschmiert laufen – ob mit oder ohne Öl.

Herzliche Grüße

Jens Hungermann
Chefredakteur

Artikel aus dem Magazin DATEN

Stefan Reker von der PKV und Julian Wenzel von Merck (c) Peter-Paul Weiler berlin-event-f
Stefan Reker von der PKV und Julian Wenzel von Merck (c) Peter-Paul Weiler berlin-event-f
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

Die PKV mit "Deutschlands beliebteste Pflegeprofis"

Der Politikaward 2017 in der Kategorie "Unternehmen" ging an den Verband der Privaten Krankenversicherung sowie Merck. Mit ihren Kampagnen schufen die Gewinner zwei erlebenswerte Best Cases, die wir in diesem Zweiteiler vorstellen. »weiterlesen
 
Auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit muss sich auf die neuen Datenschutzrichtlinien einstellen. (c) Thinkstock/KrulUA
Auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit muss sich auf die neuen Datenschutzrichtlinien einstellen. (c) Thinkstock/KrulUA
Lesezeit 2 Min.
Kommentar

Datenschutz versus Öffentlichkeitsarbeit

Die Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) werden die PR- und Öffentlichkeitsarbeit empfindlich treffen. Der Gesetzgeber muss dringend handeln, meint Regine Kreitz, Präsidentin des Bundesverbands deutscher Pressesprecher. »weiterlesen