Zuckerbrot und Peitsche

Von der Hassliebe zwischen PRlern und Journalisten

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Dieses Mal erklärt Michael Neudecker, Ressortleiter bei der Süddeutschen Zeitung, was Portiers und Klärwerke mit PR zu tun haben.

 

Presse-Infos? Bitte mehr davon!

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Upday-Redaktionsleiter Hans Evert findet die tägliche Flut an Pressemitteilungen tröstlich.

 

Duzen auf Distanz

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Dieses Mal: Journalistin Alexandra Waschewski über Lifestyle-PR-Agenturen und deren speziellen Sprachstil.

 

Korea ist überall

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal: Reporter Sören Kittel über die „Koreanisierung der PR“.

 

Alles für'n Arsch

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Dieses Mal berichtet die freie Journalistin und Bloggerin Lisa Harmann von zweifelhaften Werbegeschenken.

 

Faxe dicke

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal: Tagesspiegel-Redakteur Friedhard Teuffel über die Freude am technologischen Fortschritt, den Ärger an Presseschweigern und was er von „der anderen Seite“ gerne einmal wissen würde.

 

Fix, supereasy – und völlig überflüssig

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Diesmal schreibt ein verwunderter Bild-Reporter über Bambusbesen in der Nachrichtenredaktion.

 

Münchner Schimpfkanonaden

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal teilt Peter Wenig, Autor beim Hamburger Abendblatt, seine Erfahrungen im Umgang mit Kommunikatoren. Einer ist ihm besonders in Erinnerung geblieben.

 

Nach dem Termin dann einen Wodka ...

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal berichtet Nikolaus Doll, Wirtschaftskorrespondent der Welt und Welt am Sonntag, von einer Reise nach Transnistrien, auf der er den Grundsatz vergaß, dass Journalisten und Pressesprecher niemals Kollegen sind.

 

Nachhaken mit Haken

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal: Felix Müller, Leiter des Familienmagazins Leben und der Berliner Illustrierte Zeitung, dem Sonntagsmagazin der Berliner Morgenpost.

 

Beiträge aus dem Dossier: Zuckerbrot und Peitsche

Warum ist das Verhältnis zwischen PRlern und Journalisten so ambivalent? (c) Getty Images / ivosar
Foto: Getty Images / ivosar
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Von der Hassliebe zwischen PRlern und Journalisten

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Dieses Mal erklärt Michael Neudecker, Ressortleiter bei der Süddeutschen Zeitung, was Portiers und Klärwerke mit PR zu tun haben. »weiterlesen
 
In Zeiten der digitalen Transformation erscheinen Pressemitteilungen wie ein tröstlicher Anker. (c) Getty Images/Grandfailure
Bild: Getty Images/Grandfailure
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Presse-Infos? Bitte mehr davon!

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Upday-Redaktionsleiter Hans Evert findet die tägliche Flut an Pressemitteilungen tröstlich. »weiterlesen
 
Nicht jedem Journalisten gefällt der scheinbar vertraute Kommunikationsstil mancher Agenturen. (c) Getty Images/spukkato
Foto: Getty Images/spukkato
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Duzen auf Distanz

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Dieses Mal: Journalistin Alexandra Waschewski über Lifestyle-PR-Agenturen und deren speziellen Sprachstil. »weiterlesen
 
Die Aufforderung, positiv zu berichten, erhielt Reporter Sören Kittel nicht nur in Nordkorea. (c) Getty Images/Angel Garcia
Foto: Getty Images/Angel Garcia
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Korea ist überall

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal: Reporter Sören Kittel über die „Koreanisierung der PR“. »weiterlesen
 
So manche Vorstellung ist einfach nur absurd - auch im Influencer Marketing. (c) Getty Images/mrjo2405
Foto: Getty Images/mrjo2405
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Alles für'n Arsch

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Dieses Mal berichtet die freie Journalistin und Bloggerin Lisa Harmann von zweifelhaften Werbegeschenken. »weiterlesen
 
Die Fax-Zeiten sind zum Glück passé. (c) Getty Images/gemenacom
Foto: Getty Images/gemenacom
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Faxe dicke

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal: Tagesspiegel-Redakteur Friedhard Teuffel über die Freude am technologischen Fortschritt, den Ärger an Presseschweigern und was er von „der anderen Seite“ gerne einmal wissen würde. »weiterlesen
 
Der neue Bambusbesen ist nicht jedem Redakteur eine Schlagzeile wert. (c) Thinkstock/Indysystem
Foto: Thinkstock/Indysystem
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Fix, supereasy – und völlig überflüssig

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Diesmal schreibt ein verwunderter Bild-Reporter über Bambusbesen in der Nachrichtenredaktion. »weiterlesen
 
Zum Ärger von Pressesprechern passieren Autorisierungspannen mitunter auch Journalisten. (c) Thinkstock/sanchesnet1
Foto: Thinkstock/sanchesnet1
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Münchner Schimpfkanonaden

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal teilt Peter Wenig, Autor beim Hamburger Abendblatt, seine Erfahrungen im Umgang mit Kommunikatoren. Einer ist ihm besonders in Erinnerung geblieben. »weiterlesen
 
Foto: Thinkstock/SarapulSar38
Foto: Thinkstock/SarapulSar38
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Nach dem Termin dann einen Wodka ...

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal berichtet Nikolaus Doll, Wirtschaftskorrespondent der Welt und Welt am Sonntag, von einer Reise nach Transnistrien, auf der er den Grundsatz vergaß, dass Journalisten und Pressesprecher niemals Kollegen sind. »weiterlesen