Unternehmenskommunikation

Kersting mit erweiterten Aufgaben bei Twitter

Holger Kersting (49), Head of Communications bei Twitter in Deutschland, ist seit kurzem zusätzlich Director Communications Europe, Middle East & Africa des Social-Media-Services. Für diese Aufgabe pendelt er zwischen den Twitter-Büros in Hamburg und Dublin. Sein Vorgänger Christopher Abboud ist als Head of Communications Southern Europe zu Stripe gewechselt. Kersting berichtet an Sinéad McSweeney, Vice President Communications and Public Policy Europe, Middle East & Africa bei Twitter.

 

 

Landenberger leitet Historische Kommunikation bei Volkswagen

Dieter Landenberger (42) ist vom 1. August an Leiter der Historischen Kommunikation des Automobilkonzerns Volkswagen in Wolfsburg. Er soll diesen Kommunikationsbereich strukturieren und als modernes Element der Konzernkommunikation positionieren. Ulrike Gutzmann, die diese Position derzeit kommissarisch inne hat, wird die Leitung des Unternehmensarchivs übernehmen. Landenberger kommt von Porsche, wo er Leiter des Historischen Archivs und stellvertretender Leiter des Porsche Museums war.

 

Belser kommuniziert für Ford-Werke

Marko Belser (39) ist seit dem 1. Mai Pressesprecher Unternehmens- und Standortkommunikation bei den Ford-Werken. In dieser Position verantwortet er die Unternehmenskommunikation für die beiden deutschen Produktionsstandorte in Köln und Saarlouis. Darüber hinaus ist er für die Themenkommunikation an lokale Medien zuständig. Er folgt auf Ragah Dorenkamp. Zuvor war Belser Redakteur in der Mitarbeiterkommunikation bei Audi. Bei Ford-Werke berichtet er an die Leiterin Unternehmenskommunikation Beate Falk.

 

 

Diepenbrock steigt bei Feintool auf

Stefan Diepenbrock (48) ist seit dem 1. Mai Leiter der Unternehmenskommunikation des Technologieunternehmens Feintool mit Sitz in Lyss, Schweiz. Seine Vorgängerin Karin Labhart ist als Leiterin Unternehmenskommunikation zu Meyer Burger gewechselt. Diepenbrock ist seit 2015 bei Feintool und war bislang Senior Consultant und Redakteur Corporate Communications. Er berichtet an den Chief Executive Officer Bruno Malinek.

 

 

Birnstiel wird Kommunikationschef bei Merck

Constantin Birnstiel (45) ist vom 1. Juni an Leiter Konzernkommunikation beim Chemie- und Pharmaunternehmen Merck in Darmstadt. Er folgt auf Isabel De Paoli, die bereits seit vergangenem Herbst zusätzlich die Aufgabe des Chief Strategy Officers übernommen hatte, auf die sie sich fortan konzentrieren wird. Birnstiel war zuletzt Bereichsleiter Communications & Investor Relations bei Uniper. Bei Merck wird er an Stefan Oschmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung und Chief Executive Officer, berichten.

 

 

Hennes leitet Unternehmenskommunikation der Steag

Markus Hennes (54) ist seit Anfang März Leiter Unternehmenskommunikation beim Stromproduzenten Steag in Essen. Er folgt auf Frauke Riva, die das Unternehmen verlassen hat. Zuvor war Hennes Teamleiter Namen/Sport/Panorama im Ressort Agenda beim Handelsblatt. Bei der Steag berichtet er an den Vorsitzenden der Geschäftsleitung Joachim Rumstadt.

 

 

Steinhof ist Kommunikationschef bei CTS Eventim

Christian Steinhof (36) ist seit dem 1. Mai Leiter der Unternehmenskommunikation beim Ticketvertreiber CTS Eventim in München. Die Abteilung wurde im Zuge einer strategischen Weiterentwicklung neu geschaffen. Zuvor war Steinhof Vice President Media Relations sowie Pressesprecher bei Bertelsmann. In seiner neuen Position berichtet er an den Chief Executive Officer Klaus-Peter Schulenberg.

 

 

Beyersdorfer wechselt zur Baader Bank

Katharina Beyersdorfer (32) ist seit dem 1. April Senior Manager Group Communications bei der Baader Bank in Unterschleißheim. Sie steuert dort den Bereich Kommunikation und Investor Relations. Ihre Vorgängerin Susanne Stickler ist intern auf die Position des Business Managers Legal & Corporate Finance Execution gewechselt. Beyersdorfer war zuletzt Senior Manager Stakeholder Relations & Strategie beim Deutschen Investor Relations Verband.

 

Frommhold ist Kommunikationschef bei Otto

Martin Frommhold (48) ist seit dem 1. Mai Pressesprecher und Bereichsleiter Unternehmenskommunikation beim Versandhändler Otto mit Sitz in Hamburg. Er folgt auf Ulrike Abratis, die zum Jahresbeginn als Hauptabteilungsleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu Fielmann gewechselt ist. Frommhold war zuvor Leiter Corporate Communications bei der Konzernschwester Hermes Europe. Bei Otto berichtet er an Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb.

 

 

Zylka spricht für die Degewo

Regine Zylka (57) ist seit dem 2. Mai neue Pressesprecherin und Leiterin Unternehmenskommunikation des Berliner Wohnungsunternehmens Degewo. Sie tritt die Nachfolge von Claudia Sünder an, die seit Januar Berliner Senatssprecherin ist.

 

Beiträge aus dem Dossier: Unternehmenskommunikation

(c) Thinkstock/Thomas Northcut
Foto: Thinkstock/Thomas Northcut
Lesezeit 6 Min.
Essay

Anleitung zum Streiten

Zahme Auseinandersetzungen mit sanften ­Ich-Botschaften sind von gestern, heute kann es aus Sicht von Psychologen bei Konflikten endlich wieder krachen. Aber gilt das auch am Arbeitsplatz? Und wie sollten Unternehmen gegeneinander austeilen, ohne dass die Reputation leidet? »weiterlesen
 
Rainer Knauber (c) Julia Nimke/Quadriga Media
Rainer Knauber (c) Julia Nimke/Quadriga Media
Lesezeit 4 Min.
Interview

Weniger Gas, mehr Ökostrom

Die Berliner Gaswerke AG, kurz Gasag, wandeln sich vom klassischen Gasversorger zum modernen Energiedienstleister. Pünktlich zum 170. Geburtstag präsentiert sich das Traditionsunternehmen nun mit einer neuen Kampagne. Kommunikations- und Marketingchef Rainer Knauber über Wagemut, Schnoddrigkeit und einen Eisbären in Teilzeit. »weiterlesen
 
(c) Cover: Herbert von Halem Verlag, Collage: Laurin Schmid
Cover: Herbert von Halem Verlag, Collage: Laurin Schmid
Lesezeit 1 Min.
Rezension

Verneinen hilft nichts

Sprache beeinflusst das Denken. Auf welche Weise, und was das für die Kommunikation von Unternehmen und Politik bedeutet, beschreibt dieses kompakte Fachbuch auf wissenschaftlicher Grundlage. »weiterlesen
 
(c) Cover: De Gruyter, Collage: Laurin Schmid
Cover: De Gruyter, Collage: Laurin Schmid
Lesezeit 1 Min.
Rezension

Absolute Pflichtlektüre

Mit ihrem Ratgeber zur Kommunikationssteuerung im Digitalzeitalter legen Lothar Rolke und Jan Sass einen Sammelband vor, der sich als Standardwerk etablieren wird. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/ARTQU
(c) Getty Images/iStockphoto/ARTQU
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Die interne Kommunikation wird zum Fundament der Unternehmenskommunikation

Immer weniger Menschen vertrauen den Aussagen von Vorständen und ihren Pressesprechern, zeigte das Edelman Trust Barometer. Björn Sievers blickt für uns auf die Ergebnisse der Befragung und erklärt, warum die interne Kommunikation zum Fundament der Unternehmenskommunikation wird.  »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/BrianAJackson
(c) Getty Images/iStockphoto/BrianAJackson
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Wie Sie mit Erwartungsmanagement Ärger und Enttäuschung vermeiden

Oft ist die Kommunikationsabteilung selbst schuld, wenn die eigene Unternehmensführung von ihnen unrealistische Ergebnisse erwartet, meint Christian Müller. In seiner Kolumne zeigt er drei Faktoren. wie Kommunikatoren mit gutem Erwartungsmanagement Ärger und Enttäuschung vermeiden können. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/robertsrob
(c) Getty Images/iStockphoto/robertsrob
Lesezeit 2 Min.
Studie

Die zehn größten Hindernisse für Storytelling in der PR

news aktuell und Faktenkontor haben erneut Kommunikationsfachleute aus Unternehmen und PR-Agenturen für ihren PR-Trendmonitor befragt. Das Thema dieses Mal: Die größten Hindernisse für Storytelling in der PR. »weiterlesen
von
(c) Thinkstock/BrianAJackson
Foto: Thinkstock/BrianAJackson
Lesezeit 1 Min.
Kommentar

Gehst du Kino? Ja, ischwör! Isso.

Ein Kommentar von Murtaza Akbar, Geschäftsführer der Agentur Wortwahl, zu Kiezdeutsch und der Kundenansprache von Unternehmen. »weiterlesen
 
Interview: Führungskräfte-Wahl bei der Telekom (c) Getty Images/iStockphoto/sergeichekman
Foto: Getty Images/iStockphoto/sergeichekman
Lesezeit 4 Min.
Interview

Führungskräfte-Wahl bei der Telekom

Philipp Schindera von der Telekom über gewählte Führungskräfte in seiner Abteilung, Rapid Proto­typing in der Kommunikation, Customer Cen­tricity in der Arbeitswelt, warum ihm bei seinen Mitarbeitern Haltungen wichtiger als Fähigkeiten sind und er nicht uneingeschränkt KPI-gläubig ist. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Unternehmenskommunikation