Tobias Kaufmann

Tobias Kaufmann wechselt zum VfB Stuttgart

Tobias Kaufmann (44) ist seit dem 1. März Direktor Kommunikation, Fans und Marke beim VfB Stuttgart. Er folgt auf Oliver Schraft, der den Posten im Dezember 2020 infolge einer Datenaffäre abgeben musste. Kaufmann leitete zuvor sieben Jahre lang die Kommunikationsabteilung des 1. FC Köln. Davor arbeitete der gelernte Journalist unter anderem für den RBB, die „Jüdische Allgemeine Wochenzeitung“ und den „Kölner Stadt-Anzeiger“, zuletzt als Mitglied der Chefredaktion.

 

 

Keine Vorzugsbehandlung, sondern eine faire Chance

Fußball-Kommunikation zielt ins Herz, nicht auf den Kopf. Man wird ja nicht aus rationalen Gründen Fan des 1. FC Köln. Fußball muss auch nicht um Aufmerksamkeit kämpfen, es sind eh alle Augen auf uns gerichtet. Beides unterscheidet unsere PR von jener in vielen anderen Branchen. Beides ist ein Privileg.

 

Wie ein Bundesliga-Abstieg zum Erfolg wurde

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Der 1. FC Köln verlor den Abstiegskampf, gewann dafür mit seinem Social-Media-Auftritt.

 

Soziale Medien und Fußball: Content für eine „gierige“ Community

Die Kommunikationsabteilung eines Profifußballvereins muss in erster Linie die Interessen des Clubs im Auge behalten, darf dabei jedoch nicht den Kontakt zu den Fan-Gruppen verlieren. Ein Interview mit Tobias Kaufmann, Leiter Medien & Kommunikation des 1. FC Köln.

 

Beiträge aus dem Dossier: Tobias Kaufmann

Das Stadion des 1. FC Köln. (c) Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0
Das Rheinenergie-Stadion in Köln. Foto: Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0
Gastbeitrag

Keine Vorzugsbehandlung, sondern eine faire Chance

Fußball-Kommunikation zielt ins Herz, nicht auf den Kopf. Man wird ja nicht aus rationalen Gründen Fan des 1. FC Köln. Fußball muss auch nicht um Aufmerksamkeit kämpfen, es sind eh alle Augen auf uns gerichtet. Beides unterscheidet unsere PR von jener in vielen anderen Branchen. Beides ist ein Privileg. »weiterlesen
 
Abstieg 2018: Nicht nur für die Mannschaft, sondern auch für das Social-Media-Team eine Herausforderung (c) 1. FC Köln
Bild: 1. FC Köln
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

Wie ein Bundesliga-Abstieg zum Erfolg wurde

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Der 1. FC Köln verlor den Abstiegskampf, gewann dafür mit seinem Social-Media-Auftritt. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/ Michael Blann
Foto: Thinkstock/ Michael Blann
Lesezeit 4 Min.
Interview

Soziale Medien und Fußball: Content für eine „gierige“ Community

Die Kommunikationsabteilung eines Profifußballvereins muss in erster Linie die Interessen des Clubs im Auge behalten, darf dabei jedoch nicht den Kontakt zu den Fan-Gruppen verlieren. Ein Interview mit Tobias Kaufmann, Leiter Medien & Kommunikation des 1. FC Köln. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Tobias Kaufmann