Santen, Oliver

Was können PRler von der "Zeit" lernen?

Die Zusammenarbeit zwischen PR und Journalismus ist heute durch Zeitdruck bestimmt – wie lässt sie sich verbessern? 

 

„Die Pressemitteilung ist tot“ – „Es lebe die Pressemitteilung!“

Ein Begriff, zwei Sichtweisen: Die Diskussion über die Bedeutung Relevanz für PR und Medien zwischen Oliver Santen und Jan W. Schäfer verlief nur in Teilen versöhnlich. Ein Thema erhitzte die Gemüter.

 

Santen wechselt von Siemens zum Bankenverband

Oliver Santen (48), bislang Leiter Public Relations & Technology Media bei Siemens, verlässt den Technologiekonzern und wechselt zum 1. August als Geschäftsführer für den Bereich Kommunikation zum Bundesverband deutscher Banken in Berlin. Dort folgt er auf Iris Bethge, die als Hauptgeschäftsführerin zum Bundesverband Öffentlicher Banken gewechselt ist. Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands deutscher Banken ist Michael Kemmer.

 

 

Beiträge aus dem Dossier: Santen, Oliver

Zeitdruck bestimmt die Zusammenarbeit zwischen Journalisten und Kommunikatoren. (c) Getty Images / Ulf Wittrock
Foto: Getty Images / Ulf Wittrock
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Was können PRler von der "Zeit" lernen?

Die Zusammenarbeit zwischen PR und Journalismus ist heute durch Zeitdruck bestimmt – wie lässt sie sich verbessern?  »weiterlesen
 
Oliver Santen (l.) diskutiert mit Jan W. Schäfer (r.) (c) Jana Legler
Foto: Jana Legler
Lesezeit 3 Min.
Bericht

„Die Pressemitteilung ist tot“ – „Es lebe die Pressemitteilung!“

Ein Begriff, zwei Sichtweisen: Die Diskussion über die Bedeutung Relevanz für PR und Medien zwischen Oliver Santen und Jan W. Schäfer verlief nur in Teilen versöhnlich. Ein Thema erhitzte die Gemüter. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Santen, Oliver

Oliver Santen (c) www.siemens.com/presse
Foto: www.siemens.com/presse