Recht

Von Paragrafen und Gesetzen – alles über die Auswirkungen der Rechtsprechung auf die Kommunikationsbranche

Bild: 

Social Media: Twitter - teures Zwitschern?

Mal eben schnell liken oder retweeten? Vorsicht vor zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen. Unsere Rechtstipps

 

Gekaufte Meinungsmacher in den sozialen Medien

Viele Unternehmen setzen Blogger und Testimonials für ihre Werbebotschaften ein. Wie diese kommerzielle Kommunikation gekennzeichnet werden sollte, erklärt Rechtsanwalt Stephan Bahner.

 

Vorsicht im Umgang mit News-Aggregatoren

Pressemitteilungen werden nicht nur auf der eigenen Webseite, sondern auch durch Agenturen sowie Pressedienste geteilt. Welche Nachteile eine virale Mitteilung haben kann, erklärt Rechtsanwalt Dominik Höch.

 

Wann sind verdeckte Recherchen erlaubt?

Unternehmen verfügen über ein Persönlichkeitsrecht. Journalisten, die dieses verletzen, indem sie verdeckt recherchieren, dürfen das Material in der Regel nicht veröffentlichen. Doch auch hier gibt es Ausnahmen.

 

Streaming: Kleines Filmchen, schwerwiegende Folgen

Die Streaming-Dienste Meerkat und Periscope sind gerade sehr angesagt. Auch für die Unternehmenskommunikation wäre der Einsatz denkbar. Aber Vorsicht – juristisch ist das leider alles andere als unkompliziert.

 

Elektronische Pressespiegel – ­lizenzpflichtig oder nicht?

Pressespiegel sind ein wichtiges Instrument in der Unternehmenskommunikation. Doch was ist bei der digitalen Verbreitung zu beachten? Rechtsanwalt David Bamberg erklärt, welche Formen elektronischer Pressespiegel lizenzfrei möglich sind und wann die Rechte des Urhebers gewahrt werden müssen.

 

Mediation im Milliardenstreit

Bayern versus Österreich: Nach jahrelangem Rechtsstreit um das Erbe der Bank Hypo Alpe Adria zeichnet sich nun die Bereitschaft zu einem Kompromiss ab. Dass der Tonfall sich entspannt, ist vor allem ein Verdienst der Unternehmenskommunikation.

 

Sechs Tipps für einen guten Agenturvertrag

Hat sich ein Unternehmen für eine Agentur entschieden, geht es an die Vertragsunterzeichnung. Doch worauf sollte man beim Agenturvertrag achten? Rechtsanwältin Christina Hackbarth erklärt, welche sechs Punkte wichtig sind.

 

Der sichere Umgang im Online- und Offline-Marketing

Jeder nutzt sie, aber nicht immer legal: Social Media Icons unterliegen bestimmten rechtlichen Anforderungen. Unsere Gastautorin Simone Rosenthal klärt auf.

 

Beiträge aus dem Dossier: Recht

(c) Thinkstock/ChristianChan
Foto: Thinkstock/ChristianChan
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

Social-Media-Marketing: Wer haftet bei User-generated Content?

Social-Media-Marketing ist für immer mehr Unternehmen fester Bestandteil ihrer Marketing-Strategie. Das Web 2.0 ermöglicht eine zielgerichtete Kommunikation bei vergleichsweise geringem Aufwand. Aber wer haftet eigentlich für die Inhalte? »weiterlesen
 
Social Media: Twitter - teures Zwitschern? (c) Getty Images/iStockphoto/Krzysztof Nieciecki
Foto: Getty Images/iStockphoto/Krzysztof Nieciecki
Ratgeber

Social Media: Twitter - teures Zwitschern?

Mal eben schnell liken oder retweeten? Vorsicht vor zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen. Unsere Rechtstipps
 
Werbeträger als Bindeglied zwischen Unternehmen und Empfänger (c) Thinkstock/Mona Karimi
Montage: Thinkstock/Mona Karimi
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Gekaufte Meinungsmacher in den sozialen Medien

Viele Unternehmen setzen Blogger und Testimonials für ihre Werbebotschaften ein. Wie diese kommerzielle Kommunikation gekennzeichnet werden sollte, erklärt Rechtsanwalt Stephan Bahner. »weiterlesen
 
Rechtsanwalt Dominik Höch über die rechtlichen Gefahren von News-Aggregatoren (c) Thinkstock/Ljupco
Foto: Thinkstock/Ljupco
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Vorsicht im Umgang mit News-Aggregatoren

Pressemitteilungen werden nicht nur auf der eigenen Webseite, sondern auch durch Agenturen sowie Pressedienste geteilt. Welche Nachteile eine virale Mitteilung haben kann, erklärt Rechtsanwalt Dominik Höch. »weiterlesen
 
Rechtsanwältin Katharina Mayerbacher erklärt die rechtliche Grauzone bei Berichterstattungen (c) Mona Karimi / Thinkstock
Montage: Mona Karimi / Foto: Thinkstock
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Wann sind verdeckte Recherchen erlaubt?

Unternehmen verfügen über ein Persönlichkeitsrecht. Journalisten, die dieses verletzen, indem sie verdeckt recherchieren, dürfen das Material in der Regel nicht veröffentlichen. Doch auch hier gibt es Ausnahmen. »weiterlesen
 
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Streaming: Kleines Filmchen, schwerwiegende Folgen

Die Streaming-Dienste Meerkat und Periscope sind gerade sehr angesagt. Auch für die Unternehmenskommunikation wäre der Einsatz denkbar. Aber Vorsicht – juristisch ist das leider alles andere als unkompliziert. »weiterlesen
 
Rechtsanwalt David Bamberg erklärt, was bei der digitalen Verbreitung von Pressespiegeln zu beachten ist (c) Collage: Mona Karimi, Fotos: www.thinkstock.com
Collage: Mona Karimi, Fotos: www.thinkstock.com
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Elektronische Pressespiegel – ­lizenzpflichtig oder nicht?

Pressespiegel sind ein wichtiges Instrument in der Unternehmenskommunikation. Doch was ist bei der digitalen Verbreitung zu beachten? Rechtsanwalt David Bamberg erklärt, welche Formen elektronischer Pressespiegel lizenzfrei möglich sind und wann die Rechte des Urhebers gewahrt werden müssen. »weiterlesen
 
Kommunikatoren als Schlichter (c) Thikstock/Planet Flem
Foto: Thikstock/Planet Flem
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Mediation im Milliardenstreit

Bayern versus Österreich: Nach jahrelangem Rechtsstreit um das Erbe der Bank Hypo Alpe Adria zeichnet sich nun die Bereitschaft zu einem Kompromiss ab. Dass der Tonfall sich entspannt, ist vor allem ein Verdienst der Unternehmenskommunikation. »weiterlesen
 
Tipps für Agenturverträge (c) Thinkstock, Collage: Mona Karimi
Fotos: Thinkstock, Collage: Mona Karimi
Lesezeit 5 Min.
Gastbeitrag

Sechs Tipps für einen guten Agenturvertrag

Hat sich ein Unternehmen für eine Agentur entschieden, geht es an die Vertragsunterzeichnung. Doch worauf sollte man beim Agenturvertrag achten? Rechtsanwältin Christina Hackbarth erklärt, welche sechs Punkte wichtig sind. »weiterlesen