Publicis Pixelpark

Dank witziger PR: St. Pauli ist nicht mehr angepisst

Welche Großstadt kennt das nicht? Betrunkene Kerle, die an jede Hauswand pullern. St. Pauli macht da nicht mehr mit, "pinkelt zurück" und bleibt fortan trocken. Wir haben mit den Machern der PR-Kampagne gesprochen.

 

Beiträge aus dem Dossier: Publicis Pixelpark

Timm Weber (links) und Felipe Franco mit dem Schild, das auf St. Pauli Wildpinkler abschreckt (c) Julia Nimke
Foto: Julia Nimke
Lesezeit 1 Min.
Video

Dank witziger PR: St. Pauli ist nicht mehr angepisst

Welche Großstadt kennt das nicht? Betrunkene Kerle, die an jede Hauswand pullern. St. Pauli macht da nicht mehr mit, "pinkelt zurück" und bleibt fortan trocken. Wir haben mit den Machern der PR-Kampagne gesprochen. »weiterlesen