Pressesprecher

Ulrich Scharlack leitet Pressestelle des BMBF

Ulrich Scharlack (56) leitet seit dem 8. April die Pressestelle des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und spricht damit für Bundesministerin Karliczek. Er folgt auf Sibylle Quenett, die sich innerhalb des Ministeriums anderen Aufgaben widmen wird. Zuvor war Scharlack Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Seine bisherige Aufgabe hat Carina Emser, Pressesprecherin für die Bereiche Wirtschaft und Finanzen, übergangsweise übernommen.

 

Die neue pressesprecher-Print-Ausgabe ist da!

Von Newsrooms bis politisch korrekte Sprache, von künstlicher Intelligenz bis Corporate Influencer - der neue Print-pressesprecher für alle, die Kommunikation verantworten.

 

Martin Gartzke verlässt den NDR

Martin Gartzke, bisheriger Pressesprecher und Leiter der Abteilung Presse und Information beim Norddeutschen Rundfunk, geht in den Ruhestand. Gartzke arbeitete seit 1987 für den Sender; seine aktuelle Position hatte er seit 1995 inne. Die Entscheidung für seine Nachfolge soll in Kürze fallen. Bis dahin übernimmt Iris Bents als Stellvertreterin die kommissarische Leitung der Abteilung.

 

Wie kommuniziert man eigentlich ... den Wald?

Mit Mathias Aßmann, dem Unternehmenssprecher der Niedersächsischen Landesforsten, sprachen wir unter anderem über Herausforderungen der Forst-Kommunikation, Irrtümer und Vorurteile, die ihm im Rahmen seiner Arbeit begegnen, und über die Bedeutung der sozialen Medien in seinem Beruf.  

 

Christian Wiesbacher kommuniziert für das Bayerische Familienministerium

Christian Wiesbacher (32) ist seit dem 1. April stellvertretender Pressesprecher des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales. Er folgt auf Marion Gehlert, die als Chefredakteurin zu München TV gewechselt ist. Wiesbacher kommt von Sat.1 Bayern, wo er zuletzt als Redakteur und Chef vom Dienst tätig war. In seiner neuen Position berichtet er an den Pressesprecher und Leiter der Pressestelle des Ministeriums, Simon Schmaußer.

 

 

Alexander Dennebaum spricht für Gesamtmetall

Alexander Dennebaum (34) ist seit dem 1. April Pressesprecher beim Arbeitgeberverband Gesamtmetall in Berlin. Er folgt auf und berichtet an den Leiter der Abteilung Kommunikation und Presse Martin Leutz, der diese Funktion zusätzlich innehatte. Dennebaum arbeitet bereits seit 2016 für den Verband und war zuvor als stellvertretender Pressesprecher tätig.

 

 

Paul Lichtenthäler spricht für die Degewo

Paul Lichtenthäler (53) ist seit dem 1. April Pressesprecher der Degewo. Dort wird er die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Unternehmenskommunikation leiten, den die Wohnungsbaugesellschaft in den vergangenen Monaten neu strukturiert hat. Zuletzt war Lichtenthäler als Pressesprecher und Leiter des Referats für Öffentlichkeitsarbeit und Medien bei der Bundesarchitektenkammer tätig. In seiner neuen Position berichtet er an die Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation, Nadine Falkowski-Koch.

 

 

Christian Arns ist Pressesprecher der Uniklinik Greifswald

Christian Arns (51) ist seit dem 1. April Pressesprecher der Universitätsklinik Greifswald. Die Stelle wurde neu geschaffen. Arns kommt von der Quadriga Hochschule Berlin, wo er zuletzt als Dozent für Kommunikationsmanagement tätig war. Von 2008 bis 2016 war er zunächst Studien-, dann Akademieleiter der Deutschen Presseakademie in Berlin. Zuvor hatte er unter anderem als Pressesprecher des Bundesjustizministeriums und als Journalist für Print und Hörfunk gearbeitet.

 

Wie man mit dem ewigen Aufschieben Schluss macht

Wer unliebsame Aufgaben immer vor sich herschiebt, hat weniger Erfolgserlebnisse und verliert an Selbstachtung. Wann Prokrastinieren zum Problem wird und was dagegen hilft.

 

Valentin Petritsch spricht für den Österreichischen Wirtschaftsbund

Valentin Petritsch (28) ist seit dem 18. März Pressesprecher und Leiter der Kommunikation beim Österreichischen Wirtschaftsbund. Damit folgt er auf Florian Rehkampff und Cordula Uhlir. Zuletzt war Petritsch im Kabinett der österreichischen Bundesministerin Elisabeth Köstinger für Presse & digitale Kommunikation zuständig. In seiner neuen Position berichtet er an Kurt Egger, den Generalsekretär des Wirtschaftsbunds.

 

 

Beiträge aus dem Dossier: Pressesprecher

Die neue Ausgabe des pressesprecher: Verantwortung 02/2019 / (c) pressesprecher
Foto: Presseprecher
Meldung

Die neue pressesprecher-Print-Ausgabe ist da!

Von Newsrooms bis politisch korrekte Sprache, von künstlicher Intelligenz bis Corporate Influencer - der neue Print-pressesprecher für alle, die Kommunikation verantworten. »weiterlesen
 
Mathias Aßmann verantwortet bei den Niedersächsischen Landesforsten unter anderem den Bereich Kommunikation. (c) Getty Images, Robin Wiedemann/EyeEm / Niedersächsische Landesforsten
Foto: Getty Images, Robin Wiedemann/EyeEm / Niedersächsische Landesforsten
Lesezeit 4 Min.
Interview

Wie kommuniziert man eigentlich ... den Wald?

Mit Mathias Aßmann, dem Unternehmenssprecher der Niedersächsischen Landesforsten, sprachen wir unter anderem über Herausforderungen der Forst-Kommunikation, Irrtümer und Vorurteile, die ihm im Rahmen seiner Arbeit begegnen, und über die Bedeutung der sozialen Medien in seinem Beruf.   »weiterlesen
 
Wann wird Prokrastinieren zum Problem – und was hilft dagegen? (c) Getty Images / SB
Bild: Getty Images / SB
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

Wie man mit dem ewigen Aufschieben Schluss macht

Wer unliebsame Aufgaben immer vor sich herschiebt, hat weniger Erfolgserlebnisse und verliert an Selbstachtung. Wann Prokrastinieren zum Problem wird und was dagegen hilft. »weiterlesen
 
In der PR fehlt es immer noch an Chancengleichheit. (c) Getty Images/mariakraynova
Bild: Getty Images/mariakraynova
Lesezeit 5 Min.
Studie

Das Ende des PR-Patriarchats?

PR wird heute mehrheitlich von Frauen umgesetzt. Immer mehr Kommunikatorinnen übernehmen Führungs- und Spitzenpositionen. Doch nach wie vor sind die Gehälter ihrer männlichen Kollegen im Durchschnitt höher, fehlt Chancengleichheit. Teil 4 unserer Serie zur Studie „Kommunikationsmanagement 2018“ »weiterlesen
 
Monika Schaller wechselt zur Deutschen Post. (c) Gaby Gerster
Foto: Gaby Gerster
Lesezeit 1 Min.
Meldung

Monika Schaller wechselt im Juli zur Post

Nach Informationen des pressesprecher übernimmt Monika Schaller ab 1. Juli die Konzernkommunikation der Deutschen Post. »weiterlesen
 
Gerald Dino Wolff (Bild l.) arbeitet als geschäftsführender Gesellschafter und Partner bei der Münchner PR-Agentur Harvard Engage Communications. (c) Axel Rubbel, Jo Röttgers Graffiti / Collage: Quadriga Media Berlin
Foto: Axel Rubbel, Jo Röttgers Graffiti / Collage: Quadriga Media Berlin
Lesezeit 2 Min.
Interview

„Ich will es mir noch einmal selbst beweisen“

Nicht jeder, der das Rentenalter erreicht hat, möchte aufhören zu arbeiten. Im zweiten Teil erzählt Gerald Dino Wolf, warum er immer noch Spaß an der Arbeit hat.  »weiterlesen
 
Der frühere Journalist und Pressesprecher Anton Hunger (Bild l.) ist heute freier Publizist und Kommunikationsberater. (c) Jo Röttgers Graffiti, Axel Rubbel / Collage: Quadriga Media Berlin
Foto: Jo Röttgers Graffiti, Axel Rubbel / Collage: Quadriga Media Berlin
Lesezeit 2 Min.
Interview

„Golfen ist nicht so mein Ding“

Nicht jeder PR-Manager, der das Rentenalter erreicht hat, möchte aufhören zu arbeiten. Der 70-jährige Anton Hunger hat noch immer Spaß am Job. »weiterlesen
 
Entscheidungsfreiheit und Selbstbestimmtheit im Job steigern die Zufriedenheit. (c) Getty Images/Choreograph
Foto: Getty Images/Choreograph
Lesezeit 4 Min.
Studie

So zufrieden sind PR-Profis

Welche Faktoren beeinflussen die Zufriedenheit im Beruf? Und sind PRler heute zufriedener als früher? Antworten liefert Teil 3 unserer Serie zur Studie „Kommunikationsmanagement 2018“. »weiterlesen
 
Die ehemalige Sportjournalistin Sabine Kehm, hier im Februar 2010, sieht sich als Schützerin der Privatsphäre des 2013 verunglückten Ex-Formel-1-Profis Michael Schumacher. (c) Lacy Perenyi
Foto: Lacy Perenyi
Lesezeit 7 Min.
Porträt

Schumachers Schützerin

Ende Dezember vor fünf Jahren verunglückte Formel-1-Star Michael Schumacher beim Skifahren schwer. Wie es ihm geht, ist bis heute nicht bekannt. Seine Sprecherin und Managerin Sabine Kehm kleidet das Schweigen in Worte. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Pressesprecher