PR

Cannes Lions: Zwei PR-Löwen gehen nach Deutschland

Hamburg ist das kreative Mekka der deutschen PR-Szene: achtung! und Jung von Matt sowie Grabarz & Partner holen in der Kategorie „PR“ zwei Lions nach Deutschland.

 

Von Reden-Lütcken kommuniziert für Rebelle.com

Katharina von Reden-Lütcken (35) ist seit dem 1. Juni PR-Managerin bei Rebelle.com, einer Handelsplattform für Designerklamotten aus zweiter Hand mit Sitz in Hamburg. In der neu geschaffenen Position verantwortet sie die externe und interne Kommunikation sowie den strategischen Auf- und Ausbau in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zuvor war von Reden-Lütcken als Marketing & PR-Managerin bei Klar Seifen tätig. Sie berichtet an Chief Executive Officer und Gründerin Cécile Wickmann.

 

 

Langlois ist PR-Managerin bei der Auto1 Group

Lisa Langlois (27) ist seit dem 15. Mai PR-Managerin bei der Auto1 Group in Berlin. Sie folgt auf Elina Vorobjeva, die als Senior PR Manager zum Preisvergleichsportal Idealo Internet gewechselt ist. Zuvor war Langlois als PR-Managerin für Auctionata tätig. Bei der Auto1 Group berichtet sie an Head of Communications Thomas A. Becker.

 

 

Krehl steigt bei Barzahlen.de auf

Susanne Krehl (31), bislang Leiterin PR und Marketing bei Barzahlen.de, ist seit dem 1. Juni Managing Director Austria and Switzerland bei dem Fintech-Unternehmen mit Sitz in Berlin. In ihrer neuen Position verantwortet sie den Geschäftsaufbau des Zahlungsanbieters in diesen Märkten. Krehls Nachfolge in der Position als Leiterin PR und Marketing ist noch vakant. Sie berichtet an den Geschäftsführer Achim Bönsch.

 

 

Über das Verhältnis von Journalisten und PR-Schaffenden

Diese Woche beschreibt der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker in seiner Kolumne das Arbeitsverhältnis zwischen Journalisten und PR-Schaffenden und erklärt, warum Pressesprecher auch einem Journalistenverband beitreten können sollten.

 

Akzeptierter ­Partner oder nur Befehlsempfänger?

Welchen Einfluss hat PR wirklich? Wenige Themen bewegen Kommunikatoren so emotional wie ihr Status in der Organisation – und inwieweit sie dort akzeptiert und ernst genommen wird. Die Quadriga Hochschule Berlin hat 1.100 Unternehmensleiter in ganz Deutschland danach befragt.

 

Gronau ist PR-Referentin beim ZZF

Marie-Christin Gronau (37) ist seit dem 1. Mai neue Referentin PR und Mitgliederkommunikation beim Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands (ZZF) in Wiesbaden. Sie folgt auf Kathrin Handschuh, die den Verband verlassen hat. Zuvor war Gronau Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit beim Haustierregister Tasso. Beim ZZF berichtet sie an die Pressesprecherin und Leiterin Kommunikation Antje Schreiber.

 

 

Willms verantwortet Public Relations bei Dedrone

Johanna Willms (28) ist seit dem 1. April PR & Marketing Manager bei Dedrone, einem Hersteller von Technologie zur Kontrolle des unteren Luftraums mit Sitz in Kassel. In der neu geschaffenen Position übernimmt sie die Kommunikation und das Marketing in Europa. Zuvor war Willms Referentin Corporate Communications bei GLS Germany. Sie berichtet an Pablo Estrada, Vice President of Marketing bei Dedrone in San Francisco.

 

 

Pöhler leitet Pressereferat bei Currenta

Bettina Pöhler (35) ist seit April Leiterin des Referats Presse und PR beim Chempark-Manager und -Betreiber Currenta in Leverkusen. Sie berichtet an den Leiter Unternehmenskommunikation Jürgen Gemke, der das Referat zuvor kommissarisch führte. Pöhler arbeitete bei Currenta zuvor im Stab Energiepolitik in der politischen Kommunikation sowie als Pressesprecherin.

 

 

Kann Design Thinking Produkte der PR innovieren?

Die Kreativmethode Design Thinking verbessert Produkte und Services, verändert die Projekt- und Kreativkultur. Unternehmen trauen sich vermehrt an diese Denkweise heran, die in vielen amerikanischen Firmen zum Alltag gehört. Kann die Methode auch Produkte der PR innovieren? Gar ihre Rolle in der digitalen Transformation stärken?

 

Beiträge aus dem Dossier: PR

Noch bis Samstag feiert sich die Kreativbranche auf dem Cannes Lions Festival. (c) thinkstock/elleon
Foto: thinkstock/elleon
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Cannes Lions: Zwei PR-Löwen gehen nach Deutschland

Hamburg ist das kreative Mekka der deutschen PR-Szene: achtung! und Jung von Matt sowie Grabarz & Partner holen in der Kategorie „PR“ zwei Lions nach Deutschland. »weiterlesen
 
Können Journalisten und PRler sich vertrauen? (c) Thinkstock/Choreograph
Können Journalisten und PRler sich vertrauen? (c) Thinkstock/Choreograph
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Über das Verhältnis von Journalisten und PR-Schaffenden

Diese Woche beschreibt der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker in seiner Kolumne das Arbeitsverhältnis zwischen Journalisten und PR-Schaffenden und erklärt, warum Pressesprecher auch einem Journalistenverband beitreten können sollten. »weiterlesen
 
Foto: Thinkstock/Jirsak
Foto: Thinkstock/Jirsak
Lesezeit 3 Min.
Studie

Akzeptierter ­Partner oder nur Befehlsempfänger?

Welchen Einfluss hat PR wirklich? Wenige Themen bewegen Kommunikatoren so emotional wie ihr Status in der Organisation – und inwieweit sie dort akzeptiert und ernst genommen wird. Die Quadriga Hochschule Berlin hat 1.100 Unternehmensleiter in ganz Deutschland danach befragt. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Radachynskyi
Unternehmen trauen sich vermehrt an die Innovationsmethode Design Thinking heran, um die Digitale Transformation zu meistern (c) Thinkstock/Radachynskyi
Lesezeit 12 Min.
Lesestoff

Kann Design Thinking Produkte der PR innovieren?

Die Kreativmethode Design Thinking verbessert Produkte und Services, verändert die Projekt- und Kreativkultur. Unternehmen trauen sich vermehrt an diese Denkweise heran, die in vielen amerikanischen Firmen zum Alltag gehört. Kann die Methode auch Produkte der PR innovieren? Gar ihre Rolle in der digitalen Transformation stärken? »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Stockbyte
Foto: Thinkstock/Stockbyte
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Warum die PR-Branche Vorreiter für familienfreundliches Arbeiten sein sollte

In einer Zeit, in der viele Arbeitsabläufe digital abgewickelt werden, sollten Unternehmen ihre antiquierten Arbeitsmuster überdenken und flexible Strukturen etablieren, um ein gesundes und stressfreies Berufsklima zu fördern. Das fordert Cordy Griffiths, European Managing Director in Teilzeit bei Ballou PR – und Mutter. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/macgyverhh
Foto: Thinkstock/macgyverhh
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

5 Regeln für Pressemitteilungen in der Online-PR

Im vierten Teil seiner Kolumne erklärt der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker, welche Regeln es beim Einstellen von Pressemitteilungen in Online-Portalen zu beachten gilt. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Veleri
Foto: Thinkstock/Veleri
Lesezeit 1 Min.
Meldung

European Communication Monitor 2017 gestartet

Der European Communication Monitor vermisst die europäische PR-Branche seit über zehn Jahren. Die Branchenumfrage behandelt aktuelle Herausforderungen und künftige Trends der strategischen Kommunikation. Jetzt ist die diesjährige Umfrage gestartet. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/violetkaipa
(c) Getty Images/iStockphoto/violetkaipa
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Datengetriebene PR: Von der „Influencer Detection“ zum „Automated Data Storytelling“

In welchen Bereichen der PR wird bereits heute mit Daten hantiert? Medienresonanzanalyse, Webseiten-Statistiken sind die Klassiker, alles schön und gut. Aber: Der Einsatz von Daten in der PR wird sich nachhaltig ändern, meint unser #CognitivePR-Kolumnist Jörg Hoewner. Ein Aufschlag. »weiterlesen
 
Die Zeichenfolge der Buchstaben ist urheberrechtlich nicht schützenswert, aber das von einem Grafiker gestaltete Icon auf Ihrem Smartphone. (c) Blend Images/ John Lee
Die Zeichenfolge der Buchstaben ist urheberrechtlich nicht schützenswert, aber das von einem Grafiker gestaltete Icon auf Ihrem Smartphone. (c) Blend Images/ John Lee
Lesezeit 2 Min.
Ratgeber

Was es beim Einsatz von Emoticons in der PR-Arbeit zu beachten gilt

Emoticons sind aus der heutigen Kommunikation kaum noch wegzudenken, doch in der PR-Arbeit sollten sie nicht bedenkenlos verwendet werden. Michaela Koch und Alexander Karst von den Bildbeschaffern mit einem Beitrag über die rechtlichen Stolperfallen bei der Verwendung von Emoticons als PR- und Marketing-Instrument. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: PR