Neurowissenschaft

„Kreative Leute sind unbequem“

Menschen, die mit ihren Ideen die Welt verändern, gelten als Visionäre. Doch warum werden die einen Visionäre, andere hingegen nicht? Und was macht visionäres Denken überhaupt aus? Ein Gespräch mit dem Hirnforscher Henning Beck.

 

Beiträge aus dem Dossier: Neurowissenschaft

Neurowissenschaftler Henning Beck erklärt, was visionäres Denken ausmacht. (c) Marc Fippel
Foto: Marc Fippel
Interview

„Kreative Leute sind unbequem“

Menschen, die mit ihren Ideen die Welt verändern, gelten als Visionäre. Doch warum werden die einen Visionäre, andere hingegen nicht? Und was macht visionäres Denken überhaupt aus? Ein Gespräch mit dem Hirnforscher Henning Beck. »weiterlesen