Media Relations

Von Prozessen und Strukturen zu Konzepten und Konsequenzen – alles über die optimale Gestaltung des Arbeitsumfelds

Bild: 

Wenn die jungen Wilden erwachsen werden

Häufig sind Gründungsgeschichten die Initialzündung für eine professionelle Unternehmenskommunikation. Wird aus dem Start-up ein florierendes Unternehmen, wächst auch die Kommunikation aus den Kinderschuhen heraus.

 

Schäfer leitet Medien bei Eintracht Braunschweig

Zum 1. Juni hat Denise Schäfer (33) die Leitung der Abteilung "Medien und Kommunikation" bei Eintracht Braunschweig übernommen. Sie folgt auf Miriam Herzberg, die nun als Leiterin der Unternehmenskommunikation bei der Evangelischen Stiftung Neuerkerode im Landkreis Wolfenbüttel tätig ist. Bereits seit 2009 ist Schäfer im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Eintracht Braunschweig tätig. Zuletzt war sie Pressesprecherin des Vereins. Sie wird in ihrer neuen Funktion an den Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt berichten.

 

Public Relations auf Russisch

Die Fußball-Weltmeisterschaft beschert Russland in den kommenden Wochen weltweite Aufmerksamkeit. Zeit, zu schauen, wie Öffentlichkeitsarbeit und Media Relations im flächenmäßig größten Land der Welt funktionieren. Zwei Russland-Experten geben Einblicke und Tipps.

 

Steeg leitet Newsdesk bei Gruner + Jahr

Lena Steeg (33) ist seit dem 1. Juni Head of Content bei Gruner + Jahr in Hamburg. In dieser Position übernimmt sie die Leitung des neuen zentralen Newsdesks. Zuvor war Steeg Chefredakteurin bei Neon. Sie berichtet an Frank Thomsen, den Leiter Unternehmenskommunikation von Gruner + Jahr.

 

 

Jürgens leitet Pressearbeit des BdS

Sabine Jürgens (52) ist seit kurzem Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Bundesverband der Systemgastronomie in München. In dieser Funktion verantwortet sie die interne und externe Kommunikation des Verbands. Zuvor war Jürgens als Marketing- und Bezirksleiterin bei der Fressnapf-Gruppe tätig. Sie folgt auf Alexander Spickenreuther und berichtet direkt an Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante.

 

 

Zylka leitet Pressestab des BMU

Regine Zylka ist seit April Leiterin des Presse- und Informationsstabs sowie Sprecherin der Bundesministerin Svenja Schulze (SPD) im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Zuvor hatte Nikolai Fichtner, weiterhin Leiter des Pressereferats, den Stab kommissarisch geführt. Zylka wechselt vom Berliner Wohnungsunternehmen Degewo, wo sie seit vergangenem Jahr die Unternehmenskommunikation leitete.

 

 

Gabriel leitet Pressestelle der AOK Nordost

Matthias Gabriel (41) ist seit dem 2. Mai Leiter der Pressestelle der AOK Nordost und damit auch Pressesprecher der Krankenkasse in der Region Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Gabriel ist seit 2008 für die AOK tätig und war zuletzt stellvertretender Pressesprecher. In seiner neuen Position berichtet er an den Leiter Kommunikation, Thomas Reiner.

 

 

Wulff leitet Media Relations der Bertelsmann-Stiftung

Matthias Wulff (42) ist seit kurzem Vice President Media Relations bei der Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh. In dieser Position ist er für die externe und interne Kommunikation verantwortlich und leitet die Sprecher-Gruppe der Bertelsmann-Stiftung sowie die Intranet-Redaktion. Seine Vorgängerin, Katrin Wißen, ist in die Öffentlichkeitsarbeit der SOS Kinderdörfer gewechselt. Wulff war zuvor Leiter Kommunikation Dienstleistungsgeschäfte in der Unternehmenskommunikation von Bertelsmann.

 

Stiglmayer kommuniziert für das Weizenbaum-Institut

Filip Stiglmayer (38) ist seit dem 1. Mai Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) koordinierten Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft. In der neu geschaffenen Position verantwortet er die interne und externe Kommunikation des Instituts. Stiglmayer war zuvor Wissenschaftsjournalist am Forschungszentrum Jülich. Er berichtet an die Geschäftsstellenleitung des Weizenbaum-Instituts, Karin-Irene Eiermann.

 

 

Faxe dicke

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal: Tagesspiegel-Redakteur Friedhard Teuffel über die Freude am technologischen Fortschritt, den Ärger an Presseschweigern und was er von „der anderen Seite“ gerne einmal wissen würde.

 

Beiträge aus dem Dossier: Media Relations

Wird ein Start-up erwachsen, muss auch die Kommunikation aus den Kinderschuhen raus. (c) Getty Images/Kristopher_K
Foto: Getty Images/Kristopher_K
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Wenn die jungen Wilden erwachsen werden

Häufig sind Gründungsgeschichten die Initialzündung für eine professionelle Unternehmenskommunikation. Wird aus dem Start-up ein florierendes Unternehmen, wächst auch die Kommunikation aus den Kinderschuhen heraus. »weiterlesen
 
Russland ist das größte Land der Welt, die Medienvielfalt ist allerdings gering. (c) Getty Images/dorian2013
Foto: Getty Images/dorian2013
Gastbeitrag

Public Relations auf Russisch

Die Fußball-Weltmeisterschaft beschert Russland in den kommenden Wochen weltweite Aufmerksamkeit. Zeit, zu schauen, wie Öffentlichkeitsarbeit und Media Relations im flächenmäßig größten Land der Welt funktionieren. Zwei Russland-Experten geben Einblicke und Tipps. »weiterlesen
 
Die Fax-Zeiten sind zum Glück passé. (c) Getty Images/gemenacom
Foto: Getty Images/gemenacom
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Faxe dicke

In dieser Kolumne berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal: Tagesspiegel-Redakteur Friedhard Teuffel über die Freude am technologischen Fortschritt, den Ärger an Presseschweigern und was er von „der anderen Seite“ gerne einmal wissen würde. »weiterlesen
 
Was bedeuten die neuen Datenschutzrichtlinien für die PR-Arbeit? (c) Getty Images/Stadtratte
Foto: Getty Images/Stadtratte
Lesezeit 5 Min.
Ratgeber

Fragen und Antworten: Die DSGVO im Praxis-Check

Die Datenschutz-Grundverordnung kommt. Sie wird auch professionellen Kommunikatoren den Alltag erschweren. Unser Q&A mit Rat von Experten. »weiterlesen
 
Werden Künstliche Intelligenzen irgendwann den Job von PR-Profis übernehmen? (c) Getty Images/PhonlamaiPhoto
Foto: Getty Images/PhonlamaiPhoto
Kolumne

Künstliche Intelligenz – der Tod von PR?

Intelligente Technologien halten Einzug in die verschiedensten Bereiche unseres Lebens und Arbeitens. Medienkolumnist Michael Schwertel fragt sich: Müssen PR-Profis um ihren Job bangen?  »weiterlesen
 
Sarah Huckabee Sanders ist Press Secretary im Weißen Haus. Als Trumps Sprecherin beschränkt sie sich darauf, die Stimme ihres Chefs zu sein. (c) Chris Kleponis/dpa
Foto: Chris Kleponis/dpa
Lesezeit 5 Min.
Lesestoff

Ladys first für Trump

Warum der Präsident der Vereinigten Staaten männlichen Sprechern nicht traut und wie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Weißen Haus funktioniert. »weiterlesen
 
Holger Lösch auf der Konferenz "CEO-Kommunikation" im Dezember 2017 in Berlin. (c) Jana Legler/Quadriga Media Berlin
Foto: Jana Legler/Quadriga Media Berlin
Lesezeit 3 Min.
Interview

„CEOs steuern? Eine Illusion!“

Auf der einen Seite wollen Wirtschaftslenker Unfehlbarkeit demonstrieren. Auf der anderen Seite sollen sie authentisch auftreten. Wie gehen Kommunikationschefs mit diesem Dilemma um, gerade wenn Stakeholder unterschiedliche Interessen einbringen? Holger Lösch, Kommunikationschef des Bundesverbands der Deutschen Industrie, hat ganz eigene Erfahrungen damit gemacht. »weiterlesen
 
Auch die investigative Recherche von Journalisten hat rechtliche Grenzen. (c) Getty Images/Viktor_Gladkov
Foto: Getty Images/Viktor_Gladkov
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Wie Sie sich gegen Investigative wehren können

Eine Reporterin hat sich als Praktikantin ausgegeben und heimlich Filmaufnahmen in Ihrer Firma gemacht. Müssen Sie nun zusehen, wie die Berichterstattung ihren Lauf nimmt? Mitnichten. Eine Vielzahl von Maßnahmen bietet sich an. »weiterlesen
 
Sie laufen zwar, doch die Frage ist, wie gut: 75 Presseportale auf Konzern-Webseiten wurden auf den digitalen Status quo untersucht. (c) Getty Images/bobmadbob
Bild: Getty Images/bobmadbob
Lesezeit 3 Min.
Studie

Fünf Dinge, die auf Presse-Webseiten schieflaufen

Wie digital ist die Pressearbeit großer Unternehmen? Und was wird Medienvertretern auf den Online-Presseportalen geboten? Diese Fragen hat eine aktuelle Studie untersucht – mit teils ernüchternden Ergebnissen. Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Media Relations

Partner aus dem Dossier: Media Relations