Media Relations

Von Prozessen und Strukturen zu Konzepten und Konsequenzen – alles über die optimale Gestaltung des Arbeitsumfelds

Bild: 

Bescheidene Krisengewinner

Die Coronakrise ist kein Grund, in Deckung zu gehen. Unternehmen sollten kommunizieren, wofür sie stehen und was sie leisten. Wer zur digitalen Avantgarde gehören möchte, sollte bei Diversität, Familienfreundlichkeit und Klimaschutz nicht rückständig bleiben.

 

Laut und provokant

NGOs wie Greenpeace und der WWF müssen zuspitzen, um Öffentlichkeit und Medien zu erreichen. Wie funktioniert ihr Agenda Setting?

 

Wenig Lust auf Talkshows

ARD und ZDF erzielen mit „Anne Will“, „Hart aber fair“, „Maischberger“ und „Maybrit Illner“ gute Einschaltquoten. CEOs sind in den Sendungen selten zu Gast. Ausnahme: VW-Chef Herbert Diess.

 

Gordon Otto Möbus hat das FML verlassen

Gordan Otto Möbus (32), bisher Projektleiter interne Kommunikation und Pressearbeit, hat das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) verlassen. Er hatte die Aufgabe vor 15 Monaten übernommen und berichtete an den Geschäftsführer des FML, Henrik Tesch.

 

Philipp Werthmüller in neuer Position bei der Saar LB

Philipp Werthmüller (40) ist seit dem 1. April Referent für Kommunikation, Medien und Personal bei der Landesbank Saar (Saar LB). Er folgt auf Dieter Gläsener, der zur LBS France gewechselt ist. Werthmüller ist bereits seit 2019 bei der Saar LB. Um seine bisherigen Aufgabenfelder, Unternehmenskommunikation und Marketing, kümmert er sich auch weiterhin. Er berichtet an die Leiterin Personal und Kommunikation, Katrin Spelz, sowie an den Vorstandsvorsitzenden, Thomas Bretzger.

 

Martin Nelle wird Kommunikationschef bei Migros

Martin Nelle (54) ist vom 1. Juli an Leiter der Direktion Kommunikation und Medien des Migros-Genossenschafts-Bunds. Diese Direktion ist neben der Unternehmenskommunikation unter anderem auch für die Kundenzeitschrift „Migros Magazin“ und zahlreiche Online- und Print-Publikationen verantwortlich. Nelle tritt die Nachfolge von Roland Binz an. 

 

Frederike Holewik ist Pressereferentin beim Wirtschaftsrat der CDU

Frederike Holewik (25) ist seit dem 1. April Referentin Presse- und Medienkommunikation beim Wirtschaftsrat der CDU. Sie folgt auf Patricia Schrams, die als Leiterin Kommunikation und Mitgliederservice zur Organisation Werbetreibende im Markenverband (OWM) gewechselt ist. Holewik berichtet an Pressesprecher Klaus-Hubert Fugger.

 

Andreas Schichel steigt beim GdW auf

Andreas Schichel (35) ist seit Kurzem Leiter der Pressestelle sowie Pressesprecher des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW). Zuvor war er stellvertretender Pressesprecher des Verbands. Zusätzlich zu seiner neuen Funktion ist Schichel Chefredakteur des wöchentlichen Fachmagazins "WI Wohnungspolitische Informationen" sowie des Mitgliedermagazins "WI Journal".  Er berichtet an die Geschäftsführung sowie an den Präsidenten des GdW.

 

Klaus Jongebloed wird die Pressestelle der Deutschen Bundesstiftung Umwelt leiten

Klaus Jongebloed (55) ist vom 15. August an Leiter der Pressestelle sowie Abteilungsleiter der DBU-Stabsabteilung bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) mit Sitz in Osnabrück. Er folgt auf Franz-Georg Elpers, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Jongebloed ist bislang als Fachreferent für Landwirtschaft, Fischerei und Verbraucherschutz in der Landesvertretung Niedersachsen bei der Europäischen Union in Brüssel tätig.

 

Christina Herzog übernimmt Pressearbeit bei Hyundai Deutschland

Christina Herzog (47) ist vom 1. Mai an Leiterin des Bereichs Marketing und Presse bei Hyundai Motor Deutschland. In ihren Verantwortungsbereich fallen die Abteilungen Produktmanagement, Marketingkommunikation und Handelsmarketing, Brand Experience und Sportmarketing sowie Presse und Öffentlichkeitsarbeit. Herzog berichtet an Jürgen Keller, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland.

 

Beiträge aus dem Dossier: Media Relations

Kommunikation ist gerade jetzt wichtig. Aber auf das Wie kommt es an. (c) Getty Images/Picturesque Japan
Foto: Getty Images/Picturesque Japan
Lesezeit 4 Min.
Essay

Bescheidene Krisengewinner

Die Coronakrise ist kein Grund, in Deckung zu gehen. Unternehmen sollten kommunizieren, wofür sie stehen und was sie leisten. Wer zur digitalen Avantgarde gehören möchte, sollte bei Diversität, Familienfreundlichkeit und Klimaschutz nicht rückständig bleiben. »weiterlesen
 
Greenpeace setzt bei seinen Aktionen auf provokante Motive. 2019 demontierte die NGO das "C" aus dem CDU-Schriftzug am Konrad-Adenauer-Haus. (c) picture alliance/Paul Zinken
Foto: picture alliance/Paul Zinken
Lesezeit 4 Min.
Bericht

Laut und provokant

NGOs wie Greenpeace und der WWF müssen zuspitzen, um Öffentlichkeit und Medien zu erreichen. Wie funktioniert ihr Agenda Setting? »weiterlesen
 
Herbert Diess bei "Maybrit Illner". Einer von vielen Talkshow-Auftritten des VW-Chefs. (c) ZDF/Svea Pietschmann
Foto: ZDF/Svea Pietschmann
Lesezeit 5 Min.
Analyse

Wenig Lust auf Talkshows

ARD und ZDF erzielen mit „Anne Will“, „Hart aber fair“, „Maischberger“ und „Maybrit Illner“ gute Einschaltquoten. CEOs sind in den Sendungen selten zu Gast. Ausnahme: VW-Chef Herbert Diess. »weiterlesen
 
In einigen Branchen sorgt die vermeintliche "Corona-Krise" für Aufwind. (c) Getty Images / Mauricio Graiki
Foto: Getty Images / Mauricio Graiki
Kolumne

Corona-Krise? Kommunikation im Aufwind

Derzeit wird überall von der „Corona-Krise“ gesprochen. Dabei gibt es Branchen, in denen das Virus sogar für ein Plus sorgt. »weiterlesen
 
Florian Martens (c) Siemens
Foto: Siemens
Meldung

Florian Martens wird Pressechef bei Siemens

Florian Martens wird Head of Global Media Relations and Executive Communications bei Siemens. »weiterlesen
 
Wie sollen Kommunikatoren mit Investigativjournalisten umgehen? (c) Getty Images / golubovy
Foto: Getty Images / golubovy
Gastbeitrag

11 Tipps für den Umgang mit Investigativjournalisten

Berichten Medien kritisch über Unternehmen, gibt es oft Konflikte. Gerichtliche Auseinandersetzungen sowie ein negatives Image des Unternehmens können die Folge sein. Das muss nicht sein. Über den Umgang mit investigativen Reportern und Boulevardjournalisten. »weiterlesen
 
Presserat missbilligt VW-Ausgabe der Welt. (c) Getty Images / artisteer
Die Volkswagen-Ausgabe der Welt habe das Ansehen der Presse beschädigt. Foto: Getty Images / artisteer
Meldung

Presserat missbilligt VW-Ausgabe der „Welt“

Die Volkswagen-Sonderausgabe der Welt habe das Ansehen der Presse geschädigt. »weiterlesen
 
Ein Plädoyer für vielfältige Lebensläufe in Redaktionen und Pressestellen. (c) Getty Images / firina
Foto: Getty Images / firina
Gastbeitrag

Redaktionen und Pressestellen brauchen mehr Vielfalt

In den Journalismus streben überwiegend junge Großstädter mit bildungsbürgerlichem Hintergrund. Dabei wären mehr kritische Köpfe mit Erfahrungen aus unterschiedlichen Lebenswelten gefragt. Davon würden auch Kommunikationsabteilungen profitieren. »weiterlesen
 
Zeitdruck bestimmt die Zusammenarbeit zwischen Journalisten und Kommunikatoren. (c) Getty Images / Ulf Wittrock
Foto: Getty Images / Ulf Wittrock
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Was können PRler von der "Zeit" lernen?

Die Zusammenarbeit zwischen PR und Journalismus ist heute durch Zeitdruck bestimmt – wie lässt sie sich verbessern?  »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Media Relations

Partner aus dem Dossier: Media Relations