Media Relations

Von Prozessen und Strukturen zu Konzepten und Konsequenzen – alles über die optimale Gestaltung des Arbeitsumfelds

Bild: 

Traue ­niemandem!

Medien verlassen sich darauf, dpa-Meldungen übernehmen zu können, ohne sie zu überprüfen. Die Nachrichtenagentur sorgt für einen verlässlichen Faktencheck. Die Sozialen Medien, gehackte Twitter-Accounts und gefälschte Meldungen machen den hektischen Agenturalltag jedoch immer atemloser. Nachrichtenchef Froben Homburger und Verification Officer Stefan Voß wollen mit einer neuen Verifikationseinheit den Faktencheck stärken. Ein Redaktionsbesuch.

 

Felder ist PR-Manager bei der Leichtathletik-EM 2018

Hans-Georg Felder (51) ist seit dem 1. Juli Presse- und PR-Manager für die Leichtathletik-Europameisterschaften Berlin 2018. In dieser Position leitet er den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und berichtet an den Director Communications, Claus Frömming. Zuletzt war Felder Leiter Medien und Marketing bei den Stuttgart Kickers.

 

 

"Ich informiere, ohne Ermittlungen zu gefährden"

Sieht man sie vor die Kamera treten, weiß man, etwas ­Schlimmes ist passiert: Frauke Köhler, Sprecherin des General­bundesanwalts, kommuniziert den Ermittlungsstand in allen ­schwerwiegenden Staatsschutz-Strafsachen. Wie kann man in Gefährdungslagen aufklären, ohne zu ­alarmieren?

 

Fischer leitet Media Relations bei Thyssenkrupp Elevators

Jasmin Fischer (41) ist seit Anfang Juli Head of Media Relations beim Produzenten von Aufzugsanlagen Thyssenkrupp Elevators in Essen. In dieser Position plant und steuert sie die globale Pressearbeit und ist in dem Geschäftsbereich Aufzugstechnologie Hauptansprechpartnerin für Medien in Deutschland und weltweit. Ihr Vorgänger Michael Ridder ist zu Thyssenkrupp Materials Services gewechselt. Fischer war zuletzt Redakteurin im Politikressort des Bonner General-Anzeigers.

 

Verschlossene Türen und andere Gängeleien

In der Beziehung zwischen Journalisten und Kommunikatoren gibt es Spannungen, die sich mitunter in Gängeleien der Medienvertreter widerspiegeln. Erreicht das durch die geschwächte Position des Journalismus eine neue Stufe? Oder ist das nur eine kleine Krise im Verhältnis von Presse und PR?

 

Encz übernimmt Corporate Media bei Siemens

Philipp Encz (43) ist seit dem 1. Juli neuer Leiter der Abteilung Financial and Corporate Media beim Technologiekonzern Siemens in München. Er folgt auf Alexander Becker, der zum 1. August eine neue Funktion im Bereich Media Relations der Siemens-Länderkommunikation in den USA übernimmt. Encz ist seit 2011 bei Siemens und war zuletzt Global Head of Electrification & Digitalization Topics.

 

Zimmermann übernimmt Media Relations bei Siemens

Robin Zimmermann (46) ist vom 1. August an Leiter der globalen Media-Relations-Abteilung beim Technologiekonzern Siemens mit Sitz in München. Er folgt auf Dennis Hofmann, der zum 1. August aus der Funktion ausscheidet. Hofmann steht dem Unternehmen übergangsweise noch beratend zur Verfügung. Zimmermann kommt von Thyssenkrupp, wo er seit 2013 Head of External Communications ist.

 

Wahlstrand-Hartmann leitet Medienstelle von Valora

Christina Wahlstrand-Hartmann (39) ist seit Mitte Mai Head Corporate Communications & Branding beim Handelskonzern Valora in Muttenz, Schweiz. In dieser Funktion leitet sie auch die Medienstelle. Sie übernimmt ihre neue Aufgabe von Stefania Misteli, die das Unternehmen zum 30. September verlässt. Wahlstrand-Hartmann kommt von der Helvetia-Gruppe, wo sie zuletzt die Unternehmenskommunikation interimistisch geleitet hat. Bei Valora berichtet sie an den Chief Executive Officer Michael Mueller.

 

 

Pohlen leitet Media Relations bei Stada

Holger Pohlen (41) ist seit Juni neuer Director Media Relations beim Pharmakonzern Stada Arzneimittel in Bad Vilbel. Er folgt auf Christian Goertz, der nun den neu geschaffenen Bereich Corporate Brand Communications leitet. Zuletzt war Pohlen Mitglied der Geschäftsleitung bei der Agentur Circle Comm in Darmstadt.

 

Weber verlässt Munich Re

Johanna Weber (50), bislang Leiterin Media Relations bei Munich Re, wird den Versicherer zum 30. Juni verlassen. Sie ist seit 2006 bei dem Unternehmen tätig. Zum Übergang wird Head of Corporate Communications Andreas Lampersbach ihre Aufgaben übernehmen. 

 

 

Beiträge aus dem Dossier: Media Relations

Die Deutsche Presse-Agentur will mit einer neuen Verifikationseinheit den Faktencheck stärken. (c) Thinkstock/scyther5
Foto: Thinkstock/scyther5
Lesezeit 8 Min.
Webreportage

Traue ­niemandem!

Medien verlassen sich darauf, dpa-Meldungen übernehmen zu können, ohne sie zu überprüfen. Die Nachrichtenagentur sorgt für einen verlässlichen Faktencheck. Die Sozialen Medien, gehackte Twitter-Accounts und gefälschte Meldungen machen den hektischen Agenturalltag jedoch immer atemloser. Nachrichtenchef Froben Homburger und Verification Officer Stefan Voß wollen mit einer neuen Verifikationseinheit den Faktencheck stärken. Ein Redaktionsbesuch. »weiterlesen
 
Als Staatsanwältin versteht sie, wovon sie spricht: Frauke Köhler informiert über den Ermittlungsstand in schwerwiegenden Staatsschutz-Strafsachen. Foto: Laurin Schmid
Foto: Laurin Schmid
Lesezeit 6 Min.
Interview

"Ich informiere, ohne Ermittlungen zu gefährden"

Sieht man sie vor die Kamera treten, weiß man, etwas ­Schlimmes ist passiert: Frauke Köhler, Sprecherin des General­bundesanwalts, kommuniziert den Ermittlungsstand in allen ­schwerwiegenden Staatsschutz-Strafsachen. Wie kann man in Gefährdungslagen aufklären, ohne zu ­alarmieren? »weiterlesen
 
Muss das Verhältnis zwischen Journalismus und PR neu justiert werden? (c) Thinkstock/JJPan
Foto: Thinkstock/JJPan
Lesezeit 7 Min.
Lesestoff

Verschlossene Türen und andere Gängeleien

In der Beziehung zwischen Journalisten und Kommunikatoren gibt es Spannungen, die sich mitunter in Gängeleien der Medienvertreter widerspiegeln. Erreicht das durch die geschwächte Position des Journalismus eine neue Stufe? Oder ist das nur eine kleine Krise im Verhältnis von Presse und PR? »weiterlesen
 
Flüchtlinge auf Schlauchbooten im Mittelmeer, die von einem Rettungsschiff gesichtet wurden (c) Laurin Schmid
Flüchtlinge auf Schlauchbooten im Mittelmeer, die von einem Rettungsschiff gesichtet wurden (c) Laurin Schmid
Lesezeit 8 Min.
Interview

Am Rande der Menschheit

Die Zahl der bei der Überquerung des Mittelmeers getöteten Flüchtlinge erreichte 2016 ihren Höchststand. Eine der NGOs, die mit Rettungsschiffen wie der MS Aquarius in dem Gebiet patrouillieren, ist SOS Méditerranée. Unser Fotograf Laurin Schmid war für drei Wochen mit an Bord des Schiffs. Mit Communications Officer Mathilde Auvillain sprachen wir über die Realität hinter den Zahlen. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Afanasia
(c) Thinkstock/Afanasia
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Schnauze!

In unserer Kolumne "Zuckerbrot und Peitsche" berichten Medienmacher hautnah von ihren Erfahrungen mit Kommunikatoren. Sie loben und lästern. Dieses Mal: Peter „Bulo“ Böhling mit zehn Lektionen über Herz und – genau – Schnauze. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/YKozlov
Foto: Thinkstock/YKozlov
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Erfolgreiche Pressearbeit – ohne Geschrei und Säbelrasseln

Der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker erklärt diese Woche in seiner Kolumne, wie erfolgreiche Pressearbeit ohne Geschrei auskommt und dabei die wichtigen Themen nicht auf der Strecke bleiben. »weiterlesen
 
Wie Fake News die Pressearbeit der Polizei beeinflussen (c) Thinkstock/Bestgreenscreen
Wie Fake News die Pressearbeit der Polizei beeinflussen (c) Thinkstock/Bestgreenscreen
Lesezeit 6 Min.
Analyse

Angriff auf die ­Sicherheit

Es ist Aufgabe der Polizei, die öffentliche Ordnung und Sicherheit zu garantieren. Fake News jedoch verändern das, was öffentlich als sicher gilt. Die Beamten reagieren auf die Angriffe im Netz und passen ihre Pressearbeit dem Umgang mit falschen Tatsachen an. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/BrianAJackson
Foto: Thinkstock/BrianAJackson
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Gründlichkeit vor Schnelligkeit

Claudius Kroker erklärt am Beispiel der Gerichtsberichterstattung, wie sich komplexe Sachverhalte und verständliche Nachrichten wieder vertragen könnten und was Pressesprecher dafür tun können. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/Jirsak
(c) Getty Images/iStockphoto/Jirsak
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Meinungsbildnerkommunikation in der Ära der digitalen Transformation

Wie macht man PR ohne Medien? Dieser Frage widmet sich PR-Experte Armin Sieber im vierten Beitrag unserer #CognitivePR-Kolumne. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Media Relations

Partner aus dem Dossier: Media Relations