Marke

Telekom-Monopol auf „Magenta“ in Gefahr

Bei der Deutschen Telekom dreht sich alles um die Farbe Magenta – der Konzern ließ diese sogar rechtlich schützen. Ein US-Versicherer geht dagegen nun vor.

 

Markenreportings als Schlüssel zum Erfolg

Marken stärken den Unternehmenswert. Als immaterielles Asset gelangen sie mehr und mehr in den Fokus von Finanzanalysten und Investoren. Kommunikationsmanager, die eine regelmäßige Berichterstattung zur Marke für zu teuer befinden und ohne unmittelbaren Nutzen, lassen Potenziale liegen.

 

What’s Love Got to Do with it?

Menschen wollen lieben, Unternehmen geliebt werden. Das klingt einfach? Ist es aber nicht, es sind schließlich Gefühle im Spiel …

 

Die sieben Social-Media-Todsünden

Im Vordergrund sollten immer die Fans, niemals die Marke selbst stehen, oder? Viele Marketingverantwortliche sind sich da offenbar nicht sicher. Deswegen hat Brunner die sieben Social-Media-Todsünden einmal in kurzen Cartoons zusammengefasst.

 

Beiträge aus dem Dossier: Marke

Die Deutsche Telekom könnte ihr Monopol auf die Farbe Magenta verlieren. (c) Deutsche Telekom
Foto: Deutsche Telekom
Meldung

Telekom-Monopol auf „Magenta“ in Gefahr

Bei der Deutschen Telekom dreht sich alles um die Farbe Magenta – der Konzern ließ diese sogar rechtlich schützen. Ein US-Versicherer geht dagegen nun vor. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/RaStudio
Foto: Thinkstock/RaStudio
Lesezeit 6 Min.
Gastbeitrag

Markenreportings als Schlüssel zum Erfolg

Marken stärken den Unternehmenswert. Als immaterielles Asset gelangen sie mehr und mehr in den Fokus von Finanzanalysten und Investoren. Kommunikationsmanager, die eine regelmäßige Berichterstattung zur Marke für zu teuer befinden und ohne unmittelbaren Nutzen, lassen Potenziale liegen. »weiterlesen
 
Unser Essay zum Thema "Liebe" (c) Thinkstock/aleksandr-mansurov-ru
Foto: Thinkstock/aleksandr-mansurov-ru
Lesezeit 8 Min.
Essay

What’s Love Got to Do with it?

Menschen wollen lieben, Unternehmen geliebt werden. Das klingt einfach? Ist es aber nicht, es sind schließlich Gefühle im Spiel … »weiterlesen
 
Tipps für entspannte Markenkommunikation (c) Thinkstock/paseven
Foto: Thinkstock/paseven
Lesezeit 2 Min.
Kommentar

Die sieben Social-Media-Todsünden

Im Vordergrund sollten immer die Fans, niemals die Marke selbst stehen, oder? Viele Marketingverantwortliche sind sich da offenbar nicht sicher. Deswegen hat Brunner die sieben Social-Media-Todsünden einmal in kurzen Cartoons zusammengefasst.
von