Management

Von Prozessen und Strukturen zu Konzepten und Konsequenzen – alles über die optimale Gestaltung des Arbeitsumfelds

Bild: 

Wie Führung gelingt – auch ohne Cheftitel

Chefs ohne disziplinarische Befugnis sind keine richtigen Chefs? Keinesfalls! Wie Sie sich auch ohne Vorgesetztenfunktion Autorität verschaffen.

 

Nach dem Fehler ist vor dem Erfolg

Die „Echolot“-Kolumne beleuchtet die interne Kommunikation in Zeiten digitaler Transformation. Dieses Mal beschreibt Kerstin Feddersen, welche Fehler in der Kommunikation lauern.

 

„Viele erkennen die Warnzeichen nicht“

Stress kennen die meisten berufstätigen Menschen. Vorsicht ist dann geboten, wenn er zu einer chronischen Erkrankung wird. Stressforscher Mazda Adli über die Frühwarnzeichen und was Mitarbeiter sowie Arbeitgeber tun können.

 

„Die Zahl der Krisen nimmt zu“

Alan Hilburg zählt zu den einflussreichsten Spindoktoren der amerikanischen PR-Szene. In den USA nannten sie ihn einmal den „Red Adair des Krisen­manage­ments“. Dabei mag er Krisen eigentlich gar nicht – er vermeidet sie lieber.

 

 

Spielend Stigmatisierung stoppen

Jeder Vierte leidet einer Studie zufolge im Laufe seines Lebens an einer psychischen Erkrankung. Um Stigmatisierung entgegenzuwirken, setzt Siemens auf zielgerichtete interne Kommunikation und ein gamifiziertes E-Learning für Führungskräfte.

 

 

„Mitarbeiter kennen die Makel ihrer Chefs“

Vertrauen ist eine aktive Entscheidung. Man möchte sich auf andere verlassen. Sind deutsche Führungskräfte dazu bereit? Ein Gespräch mit der Vertrauensforscherin Ulrike Schwegler.

 

 

Budgets geschickt verhandeln

Wenn der Kampf ums Geld im Unternehmen entbrennt, kann es zwischen Abteilungen und Teams heiß hergehen. Aber wie schlägt man möglichst viel heraus, ohne die Kollegen zu verprellen? Eine Anleitung zu mehr Fingerspitzengefühl in Budgetverhandlungen.

 

Sechs Fragen, die jedes Unternehmen stellen sollte

Lust auf Machtverlust? Verspüren Führungskräfte selten. Um ein „Digital Leader“ zu sein, ist jedoch genau das vonnöten, meint Autor und Olympiasieger Michael Groß – und wirft grundlegende Fragen auf.

 

Wenn Mitarbeiter frei entscheiden können

Über eine Tatsache sollten sich Führungskräfte im Klaren sein: Menschen sind sehr gut in der Lage, sich selbst zu organisieren. Voraussetzung dafür ist Informationsfreiheit.

 

Beiträge aus dem Dossier: Management

Erwartungen müssen von Anfang an geklärt werden, dann gelingt auch die Führung ohne Personalverantwortung. (c) Getty Images/Coldimages
Foto: Getty Images/Coldimages
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Wie Führung gelingt – auch ohne Cheftitel

Chefs ohne disziplinarische Befugnis sind keine richtigen Chefs? Keinesfalls! Wie Sie sich auch ohne Vorgesetztenfunktion Autorität verschaffen. »weiterlesen
 
Wer nach einem Fehler nicht nur aufräumt, sondern auch für die Zukunft lernt, kommt weiter. (c) Getty Images/z_wei
Bild: Getty Images/z_wei
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Nach dem Fehler ist vor dem Erfolg

Die „Echolot“-Kolumne beleuchtet die interne Kommunikation in Zeiten digitaler Transformation. Dieses Mal beschreibt Kerstin Feddersen, welche Fehler in der Kommunikation lauern. »weiterlesen
 
Viele wüssten gar nicht, dass sie chronisch gestresst sind, sagt Stressforscher Mazda Adli. (c) Jana Legler
Foto: Jana Legler
Lesezeit 7 Min.
Interview

„Viele erkennen die Warnzeichen nicht“

Stress kennen die meisten berufstätigen Menschen. Vorsicht ist dann geboten, wenn er zu einer chronischen Erkrankung wird. Stressforscher Mazda Adli über die Frühwarnzeichen und was Mitarbeiter sowie Arbeitgeber tun können. »weiterlesen
 
Jede Krise sei eine Gelegenheit, Charakter zu zeigen, meint PR-Experte Alan Hilburg. (c) Darius Ramazani
Foto: Darius Ramazani
Lesezeit 4 Min.
Interview

„Die Zahl der Krisen nimmt zu“

Alan Hilburg zählt zu den einflussreichsten Spindoktoren der amerikanischen PR-Szene. In den USA nannten sie ihn einmal den „Red Adair des Krisen­manage­ments“. Dabei mag er Krisen eigentlich gar nicht – er vermeidet sie lieber.   »weiterlesen
 
Machtspiele haben einen miserablen Ruf. Dabei müssen sie keineswegs immer unmoralisch und böse sein. (c) Getty Images/SvetaZ
Foto: Getty Images/SvetaZ
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Machtspiele erkennen und gewinnen

Wo Macht ist, sind Machtspiele nicht fern. Wie Sie sie erkennen, deuten und gewinnen können.   »weiterlesen
Bei Siemens werden Führungskräfte mithilfe eines gamifizierten E-Learnings im Umgang mit psychischen Erkrankungen geschult. (c) Getty Images/master1305
Foto: Getty Images/master1305
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Spielend Stigmatisierung stoppen

Jeder Vierte leidet einer Studie zufolge im Laufe seines Lebens an einer psychischen Erkrankung. Um Stigmatisierung entgegenzuwirken, setzt Siemens auf zielgerichtete interne Kommunikation und ein gamifiziertes E-Learning für Führungskräfte.   »weiterlesen
 
Vertrauensforscherin Ulrike Schwegler weiß, wie man vertrauensvolle Beziehungen zu seinen Mitarbeitern aufbauen kann. (c)Mike Henning/www.henning-photografphie.de
Foto: Mike Hening/www.henning-photographie.de
Lesezeit 6 Min.
Interview

„Mitarbeiter kennen die Makel ihrer Chefs“

Vertrauen ist eine aktive Entscheidung. Man möchte sich auf andere verlassen. Sind deutsche Führungskräfte dazu bereit? Ein Gespräch mit der Vertrauensforscherin Ulrike Schwegler.   »weiterlesen
 
Mit der richtigen Strategie erreicht man mehr. (c) Getty Images/turk_stock_photographer
Foto: Getty Images/turk_stock_photographer
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Budgets geschickt verhandeln

Wenn der Kampf ums Geld im Unternehmen entbrennt, kann es zwischen Abteilungen und Teams heiß hergehen. Aber wie schlägt man möglichst viel heraus, ohne die Kollegen zu verprellen? Eine Anleitung zu mehr Fingerspitzengefühl in Budgetverhandlungen. »weiterlesen
 
Mit sechs einfachen Fragen können Kommunikatoren die Geschäftsführung zum Umdenken bewegen. (c) Getty Images/jamesteohar
Foto: Getty Images/jamesteohar
Lesezeit 4 Min.
Bericht

Sechs Fragen, die jedes Unternehmen stellen sollte

Lust auf Machtverlust? Verspüren Führungskräfte selten. Um ein „Digital Leader“ zu sein, ist jedoch genau das vonnöten, meint Autor und Olympiasieger Michael Groß – und wirft grundlegende Fragen auf. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Management