Maass, Harald

„Vertrauen kommt von Vertrautheit“

CEO-Positionierung – unnötige Selbstdarstellung oder unverzichtbare Maßnahme? Reputationsexperte Harald Maass erklärt im Interview, wann Vorstände und Unternehmen gleichermaßen davon profitieren, ob Spitznamen dabei eine Rolle spielen und was die Automobilbranche lehrt.

 

Die Manager des Brexits

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt regelmäßig zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: BMW-Chef Harald Krüger und Deutsche Post-CEO Frank Appel, deren Unternehmen besonders vom Brexit betroffen sind.

 

Social CEOs: Wenn der Boss zwitschert

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: Die twitternden CEOs von SAP, Bill McDermott, und Opel, Karl-Thomas Neumann.

 

Die gefährlichen ersten 100 Tage: Rorsted (Adidas) gegen Van Bylen (Henkel)

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: Adidas-Chef Kasper Rorsted und sein Nachfolger bei Henkel, Hans Van Bylen.

 

Versicherungs-CEOs unter Digitalisierungsdruck

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: Allianz-Chef Oliver Bäte und der scheidende Münchener Rück-CEO Nikolaus von Bomhard.

 

Mega-Deal: Pokern um Monsanto

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: BASF-Chef Kurt Bock und der neue Bayer-CEO Werner Baumann.

 

Positioning: Industriekapitäne mit Startschwierigkeiten

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: VW-Chef Matthias Müller und Siemens-Lenker Joe Kaeser.

 

Über diese Chefs wurde am häufigsten berichtet

Das neue CEO-Medienpräsenz-Ranking von Keynote Kommunikation ist da. Die Top 3: Fitschen (Deutsche Bank), Müller (Volkswagen), Spohr (Lufthansa).

 

Beiträge aus dem Dossier: Maass, Harald

Je früher ein CEO sich der Öffentlichkeit präsentiert, desto besser, meint Reputationsexperte Harald Maass. (c) Holger Maass
Foto: Holger Maass
Lesezeit 4 Min.
Interview

„Vertrauen kommt von Vertrautheit“

CEO-Positionierung – unnötige Selbstdarstellung oder unverzichtbare Maßnahme? Reputationsexperte Harald Maass erklärt im Interview, wann Vorstände und Unternehmen gleichermaßen davon profitieren, ob Spitznamen dabei eine Rolle spielen und was die Automobilbranche lehrt. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Peshkova
Foto: Thinkstock/Peshkova
Lesezeit 5 Min.
Kolumne

Die Manager des Brexits

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt regelmäßig zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: BMW-Chef Harald Krüger und Deutsche Post-CEO Frank Appel, deren Unternehmen besonders vom Brexit betroffen sind. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/lculig
(c) Getty Images/iStockphoto/lculig
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Social CEOs: Wenn der Boss zwitschert

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: Die twitternden CEOs von SAP, Bill McDermott, und Opel, Karl-Thomas Neumann. »weiterlesen
 
Die gefährlichen ersten 100 Tage: Rorsted (Adidas) gegen Van Bylen (Henkel) (c) Getty Images/iStockphoto/serggn
Foto: Getty Images/iStockphoto/serggn
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Die gefährlichen ersten 100 Tage: Rorsted (Adidas) gegen Van Bylen (Henkel)

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: Adidas-Chef Kasper Rorsted und sein Nachfolger bei Henkel, Hans Van Bylen. »weiterlesen
 
CEO-zweikampf: Versicherungs-Chefs unter Digitalisierungsdruck (c) Getty Images/iStockphoto/note_yn
Foto: Getty Images/iStockphoto/note_yn
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Versicherungs-CEOs unter Digitalisierungsdruck

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: Allianz-Chef Oliver Bäte und der scheidende Münchener Rück-CEO Nikolaus von Bomhard. »weiterlesen
 
CEO-Zweikampf: Pokern um Monsanto (c) Getty Images/iStockphoto/Pixfly
Foto: Getty Images/iStockphoto/Pixfly
Lesezeit 5 Min.
Kolumne

Mega-Deal: Pokern um Monsanto

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: BASF-Chef Kurt Bock und der neue Bayer-CEO Werner Baumann. »weiterlesen
 
Kolumne: CEO-Zweikampf (c) Getty Images/iStockphoto/Nastco
Bild: Getty Images/iStockphoto/Nastco
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Positioning: Industriekapitäne mit Startschwierigkeiten

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: VW-Chef Matthias Müller und Siemens-Lenker Joe Kaeser. »weiterlesen
 
CEO-Medienpräsenz-Studie 2015 (c) Getty Images/iStockphoto/Shivendu Jauhari
Illustration: Getty Images/iStockphoto/Shivendu Jauhari
Lesezeit 4 Min.
Analyse

Über diese Chefs wurde am häufigsten berichtet

Das neue CEO-Medienpräsenz-Ranking von Keynote Kommunikation ist da. Die Top 3: Fitschen (Deutsche Bank), Müller (Volkswagen), Spohr (Lufthansa). »weiterlesen