Karriere

Von Aus- und Weiterbildung bis zu Tipps von Personalprofis – alles für Ihre Karriereplanung

Bild: 

Wie funktioniert Leadership eigentlich in …

… den USA und Asien? Oder bei unseren französischen Nachbarn? Wir haben ein paar Stichproben zum Thema bei Kommunikatoren in Führungspositionen weltweit gesammelt.

 

Akzeptierter ­Partner oder nur Befehlsempfänger?

Welchen Einfluss hat PR wirklich? Wenige Themen bewegen Kommunikatoren so emotional wie ihr Status in der Organisation – und inwieweit sie dort akzeptiert und ernst genommen wird. Die Quadriga Hochschule Berlin hat 1.100 Unternehmensleiter in ganz Deutschland danach befragt.

 

In sieben Schritten zum unfähigen Chef

Früher reichten eine autoritäre Ausstrahlung und ein schicker Wagen, heute allerdings ist die Führung eines Teams oder Unternehmens überfrachtet mit lästigen Zusatzaufgaben. Wie Sie diese gekonnt abstreifen, erfahren Sie im folgenden (nicht ganz ernst gemeinten) Leadership Consulting.

 

Warum die PR-Branche Vorreiter für familienfreundliches Arbeiten sein sollte

In einer Zeit, in der viele Arbeitsabläufe digital abgewickelt werden, sollten Unternehmen ihre antiquierten Arbeitsmuster überdenken und flexible Strukturen etablieren, um ein gesundes und stressfreies Berufsklima zu fördern. Das fordert Cordy Griffiths, European Managing Director in Teilzeit bei Ballou PR – und Mutter.

 

Anleitung zum Streiten

Zahme Auseinandersetzungen mit sanften ­Ich-Botschaften sind von gestern, heute kann es aus Sicht von Psychologen bei Konflikten endlich wieder krachen. Aber gilt das auch am Arbeitsplatz? Und wie sollten Unternehmen gegeneinander austeilen, ohne dass die Reputation leidet?

 

PR-Agenturen verzeichnen 2016 Zuwachs

Die MC Group (Media Consulta) bleibt auch im Jahr 2016 Deutschlands umsatzstärkste Agentur. Auf den folgenden Plätzen von Pfeffers 21. PR-Ranking hat sich einiges getan.

 

Statusspiele: Warum Männer gockeln und Frauen kullern

Wann immer Menschen aufeinandertreffen, ­entscheidet sich in weniger als drei Sekunden ihr Status in Bezug ­aufeinander. Im Gespräch mit uns meistens im Hochstatus: Coach und Berater Tom Schmitt über unausweichliches Gerangel, überlebensnotwendige Rangfolgen in Unternehmen, Statusheber, die sieben Faktoren von Charisma – und warum wir ­immer und überall Rollen spielen.

 

Und führe uns in Versuchung, Chef!

Bevor sie andere leiten können, brauchen gute Chefs zuerst Selbstführung: Christof Ehrhart von der Deutsche Post DHL Group ist „besessen von der Idee der Empathie“. Und Philipp Schindera von der Telekom lässt seine Mitarbeiter wählen, von wem sie geleitet werden wollen. Führung, wie wir sie bisher kannten, verschwindet.

 

Führungskräfte-Wahl bei der Telekom

Philipp Schindera von der Telekom über gewählte Führungskräfte in seiner Abteilung, Rapid Proto­typing in der Kommunikation, Customer Cen­tricity in der Arbeitswelt, warum ihm bei seinen Mitarbeitern Haltungen wichtiger als Fähigkeiten sind und er nicht uneingeschränkt KPI-gläubig ist.

 

Mein Chef – mein Motivator und ­Therapeut?

Führungskräfte sollen agil lenken, zugleich empathisch und gerecht sein. Sie sollen ihre Teammitglieder ganzheitlich betrachten und für deren Wohlbefinden und Motivation sorgen. Der Anforderungskatalog an Chefs ist in den vergangenen Jahren immer umfangreicher geworden. Aber ist das alles wirklich leistbar?

Tags: 
 

Beiträge aus dem Dossier: Karriere

Weltkarte (c) Thinkstock/MimaCZ
Weltkarte (c) Thinkstock/MimaCZ
Lesezeit 5 Min.
Interview

Wie funktioniert Leadership eigentlich in …

… den USA und Asien? Oder bei unseren französischen Nachbarn? Wir haben ein paar Stichproben zum Thema bei Kommunikatoren in Führungspositionen weltweit gesammelt. »weiterlesen
 
Foto: Thinkstock/Jirsak
Foto: Thinkstock/Jirsak
Lesezeit 3 Min.
Studie

Akzeptierter ­Partner oder nur Befehlsempfänger?

Welchen Einfluss hat PR wirklich? Wenige Themen bewegen Kommunikatoren so emotional wie ihr Status in der Organisation – und inwieweit sie dort akzeptiert und ernst genommen wird. Die Quadriga Hochschule Berlin hat 1.100 Unternehmensleiter in ganz Deutschland danach befragt. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/drogatnev
(c) Thinkstock/drogatnev
Lesezeit 6 Min.
Glosse

In sieben Schritten zum unfähigen Chef

Früher reichten eine autoritäre Ausstrahlung und ein schicker Wagen, heute allerdings ist die Führung eines Teams oder Unternehmens überfrachtet mit lästigen Zusatzaufgaben. Wie Sie diese gekonnt abstreifen, erfahren Sie im folgenden (nicht ganz ernst gemeinten) Leadership Consulting. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Stockbyte
Foto: Thinkstock/Stockbyte
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Warum die PR-Branche Vorreiter für familienfreundliches Arbeiten sein sollte

In einer Zeit, in der viele Arbeitsabläufe digital abgewickelt werden, sollten Unternehmen ihre antiquierten Arbeitsmuster überdenken und flexible Strukturen etablieren, um ein gesundes und stressfreies Berufsklima zu fördern. Das fordert Cordy Griffiths, European Managing Director in Teilzeit bei Ballou PR – und Mutter. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Thomas Northcut
Foto: Thinkstock/Thomas Northcut
Lesezeit 6 Min.
Essay

Anleitung zum Streiten

Zahme Auseinandersetzungen mit sanften ­Ich-Botschaften sind von gestern, heute kann es aus Sicht von Psychologen bei Konflikten endlich wieder krachen. Aber gilt das auch am Arbeitsplatz? Und wie sollten Unternehmen gegeneinander austeilen, ohne dass die Reputation leidet? »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Abscent84
Foto: Thinkstock/Abscent84
Lesezeit 2 Min.
Meldung

PR-Agenturen verzeichnen 2016 Zuwachs

Die MC Group (Media Consulta) bleibt auch im Jahr 2016 Deutschlands umsatzstärkste Agentur. Auf den folgenden Plätzen von Pfeffers 21. PR-Ranking hat sich einiges getan. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/Top Photo Group RF
(c) Getty Images/Top Photo Group RF
Lesezeit 8 Min.
Interview

Statusspiele: Warum Männer gockeln und Frauen kullern

Wann immer Menschen aufeinandertreffen, ­entscheidet sich in weniger als drei Sekunden ihr Status in Bezug ­aufeinander. Im Gespräch mit uns meistens im Hochstatus: Coach und Berater Tom Schmitt über unausweichliches Gerangel, überlebensnotwendige Rangfolgen in Unternehmen, Statusheber, die sieben Faktoren von Charisma – und warum wir ­immer und überall Rollen spielen. »weiterlesen
 
Essay: Und führe uns in Versuchung, Chef! (c) Getty Images/iStockphoto/emarto
Bild: Getty Images/iStockphoto/emarto
Lesezeit 5 Min.
Essay

Und führe uns in Versuchung, Chef!

Bevor sie andere leiten können, brauchen gute Chefs zuerst Selbstführung: Christof Ehrhart von der Deutsche Post DHL Group ist „besessen von der Idee der Empathie“. Und Philipp Schindera von der Telekom lässt seine Mitarbeiter wählen, von wem sie geleitet werden wollen. Führung, wie wir sie bisher kannten, verschwindet. »weiterlesen
 
Interview: Führungskräfte-Wahl bei der Telekom (c) Getty Images/iStockphoto/sergeichekman
Foto: Getty Images/iStockphoto/sergeichekman
Lesezeit 4 Min.
Interview

Führungskräfte-Wahl bei der Telekom

Philipp Schindera von der Telekom über gewählte Führungskräfte in seiner Abteilung, Rapid Proto­typing in der Kommunikation, Customer Cen­tricity in der Arbeitswelt, warum ihm bei seinen Mitarbeitern Haltungen wichtiger als Fähigkeiten sind und er nicht uneingeschränkt KPI-gläubig ist. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Karriere