Joe Kaeser

Siemens bekennt sich zum Kohle-Projekt

Siemens wird sich weiter am umstrittenen Adani-Projekt in Australien beteiligen. Die Klimaschutzproteste der Fridays for Future prallen am Management ab.

 

 

Kaeser ätzt gegen Musk: „kiffender Kollege“

Der Siemens-Chef kritisiert die mediale Darstellung des Tesla-Chefs scharf – und greift zugleich seinen potenziellen Nachfolger an.

 

Joe Kaeser ergreift Partei für Carola Rackete

Siemens-Chef Joe Kaeser äußert sich auf Twitter politisch. Dafür kritisiert ihn Reinhard Sprenger, Philosoph und Berater, im Interview mit der WirtschaftsWoche.

 

Beiträge aus dem Dossier: Joe Kaeser

Joe Kaeser kündigt den umstrittenen Adani-Auftrag nicht. / Joe Kaeser: (c) Siemens
Joe Kaeser: (c) Siemens
Meldung

Siemens bekennt sich zum Kohle-Projekt

Siemens wird sich weiter am umstrittenen Adani-Projekt in Australien beteiligen. Die Klimaschutzproteste der Fridays for Future prallen am Management ab.   »weiterlesen
 
Siemens-Chef Joe Kaeser teilt auf Twitter kräftig gegen Tesla-Chef Elon Musk aus. (c) Getty Images / Rob_F
"Kiffender Kollege aus den USA". Siemens-Chef Kaeser über Tesla-Chef Musk. Foto: Getty Images / Rob_F
Meldung

Kaeser ätzt gegen Musk: „kiffender Kollege“

Der Siemens-Chef kritisiert die mediale Darstellung des Tesla-Chefs scharf – und greift zugleich seinen potenziellen Nachfolger an. »weiterlesen
 
Joe Kaeser kritisiert in einem Tweet die Inhaftierung Carola Racketes./ Joe Kaeser: (c) Siemens-AG
Joe Kaeser will sich politisch äußern./ Bild: Siemens-AG
Meldung

Joe Kaeser ergreift Partei für Carola Rackete

Siemens-Chef Joe Kaeser äußert sich auf Twitter politisch. Dafür kritisiert ihn Reinhard Sprenger, Philosoph und Berater, im Interview mit der WirtschaftsWoche. »weiterlesen
 
Joe Kaeser äußerst sich in einem Tweet bewusst politisch und wird dafür kritisiert./ Joe Kaeser: (c) Siemens-AG
Joe Kaeser ergreift Partei für Carola Rackete. Bild: Siemens-AG
Kommentar

Darf Joe Kaeser das? Selbstverständlich!

Joe Kaeser äußert sich politisch und steckt dafür Kritik ein. Ein CEO dürfe nichts zu gesellschaftlichen Fragen sagen. Stimmt das? »weiterlesen