Interne Kommunikation

Von Meetings und Mails bis Intranet und Schwarzes Brett – alles über die Kommunikation nach innen

Bild: 

Möhle ist VP Communications bei RUAG Space

Nike Möhle (32) ist seit dem 1. Dezember Vice President Communications bei RUAG Space, einem Zulieferer für die Raumfahrtindustrie mit Sitz in Zürich. In dieser Position ist sie Mitglied der Geschäftsführung und verantwortet die externe und interne Kommunikationsstrategie. Sie kommt von Infront Sports & Media, wo sie zuletzt Associate Director Corporate Communications war. Möhle berichtet an den Chief Executive Officer Peter Guggenbach.

 

 

Kluckert leitet Editorial Team bei Linde Material Handling

Matthias Kluckert (34) ist seit dem 1. Dezember Leiter Content & Editorial Team bei Linde Material Handling in Aschaffenburg. In der neu geschaffenen Position verantwortet er die redaktionellen Inhalte der internen und externen Unternehmenskommunikation. Zuletzt war Kluckert stellvertretender Leiter der gemeinsamen Lokalredaktion von Bild und B.Z. in Berlin/Brandenburg. Bei Linde Material Handling berichtet er an den Leiter Communications Michael Hauger.

 

 

Pandya managt Kommunikation bei InterSearch Executive Consultants

Shushila Pandya (31) ist vom 1. Januar an Manager Kommunikation bei der Personalberatung InterSearch Executive Consultants. In der neu geschaffenen Position wird sie die Bereiche interne und externe Kommunikation und das Marketing des Unternehmens verantworten. Pandya wechselt von Delta Management Consultants, wo sie als PR & Marketing Professional tätig war. Bei InterSearch Executive Consultants wird sie an Thomas Bockholdt, Managing Partner bei InterSearch Executive Consultants, berichten.

 

 

Honisch wechselt zu Deerns Deutschland

Anne Honisch (32) ist seit dem 1. November Spezialist Marketing und die Kommunikation bei Deerns Deutschland, einem Projektplaner für technische Gebäudeausrüstung in Berlin. Mit Honisch will das Unternehmen seine interne Kommunikation ausbauen sowie den Bereich Marketing und die externe Kommunikation in Deutschland verstärken. Zuvor hatte sie elf Jahre in der Unternehmenskommunikation des Dienstleistungskonzerns Dussmann Group gearbeitet. Bei Deerns berichtet sie an den Vorsitzenden der Geschäftsführung Christoph Amarotico.

 

 

Rapp wechselt zu Tui

Christian Rapp (39) ist seit dem 1. November Leiter Group Change & Human Resources Kommunikation bei der Tui Group mit Sitz in Hannover. In dieser Position wird er die Veränderungs- und Mitarbeiterkommunikation strategisch weiterentwickeln. Er wird zudem in der Konzernkommunikation die Pressearbeit für Elke Eller, Mitglied des Vorstands für das Ressort Personal sowie Arbeitsdirektorin, übernehmen.

 

Beste Interne Kommunikation: "smile2go" von Tui

In unserer Rubrik "Von den Besten lernen" stellen wir diesmal die App "smile2go" von Tui vor, den Gewinner der Kategorie Interne Kommunikation beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation.

 

Faßbender-Menzel übernimmt Kommunikation von AXA

Gregor Faßbender-Menzel (48) ist seit dem 1. Oktober Leiter der internen und externen Kommunikation des Versicherungsunternehmens AXA Konzern in Köln. Er folgt auf Kerstin Bartels, die AXA bereits im August 2015 verlassen hat. Faßbender-Menzel kommt von Volkswagen Financial Services, wo er als Leiter Kommunikation tätig war. Bei AXA berichtet er an den Vorstandsvorsitzenden Alexander Vollert.

 

 

Jakob wechselt zur Bundesingenieurkammer

Alexandra Jakob (48) ist vom 1. November an Referentin für interne und externe Kommunikation der Bundesingenieurkammer in Berlin. Die Position wurde neu geschaffen. Jakob wechselt vom Landesverband Berlin des Deutschen Kinderschutzbunds, wo sie als Pressesprecherin tätig war. Bei der Bundesingenieurkammer berichtet sie an den Geschäftsführer Martin Falenski.

 

 

Witt kommuniziert für Coca-Cola

Christina Witt (34) ist seit dem 1. Oktober Referentin Kommunikation bei Coca-Cola Deutschland. Zu ihren Aufgaben zählen die interne und lokale externe Kommunikation in den Verkaufsgebieten sowie die Unterstützung der regionalen Public-Affairs-Aktivitäten von Coca-Cola. Witt war zuletzt Leiterin PR bei Strato, einem Tochterunternehmen der Deutschen Telekom. In ihrer neuen Position berichtet sie an Steffen Türck, Manager Interne Kommunikation.

 

 

Stürcken ist Kommunikationsreferent bei Coca-Cola

Julian Stürcken (33) ist seit dem 1. Oktober neuer Referent Kommunikation bei Coca-Cola Deutschland. Zu seinen Aufgaben zählen die interne und lokale externe Kommunikation in den Verkaufsgebieten sowie die Unterstützung der regionalen Public-Affairs-Aktivitäten von Coca-Cola. Stürcken kommt vom Verband der industriellen Energie- und Kraftwirtschaft, wo er als Manager Political Affairs tätig war. Bei Coca-Cola berichtet er an Steffen Türck, Manager Interne Kommunikation.

 

 

Beiträge aus dem Dossier: Interne Kommunikation

(c) Thinkstock/Pixtum
Foto: Thinkstock/Pixtum
Lesezeit 3 Min.
Fragebogen

Beste Interne Kommunikation: "smile2go" von Tui

In unserer Rubrik "Von den Besten lernen" stellen wir diesmal die App "smile2go" von Tui vor, den Gewinner der Kategorie Interne Kommunikation beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation. »weiterlesen
 
Caravaggio (c) Wikimedia Commons
Illustration: Caravaggio / Wikimedia Commons
Lesezeit 8 Min.
Ratgeber

Kommunizieren ohne Glaubwürdigkeits­lücken

Erfolgreiche Kommunikation entsteht durch die gelungene Inszenierung des „inneren Teams“ in Anpassung an die Erwartungen, die von außen kommen. Authentizität durch Inszenierung? Das ist nur scheinbar ein Widerspruch. Authentizität ist eben mehr als nur Glaubwürdigkeit. »weiterlesen
 
Die Digitalisierung schreitet voran dank Multi-Channel-Publishing. (c) thinkstock/Wavebreakmedia Ltd
Foto: thinkstock/Wavebreakmedia Ltd
Lesezeit 8 Min.
Analyse

Interne Kommunikation: Print versus Digital

Innoviert euch! Vernetzt euch! Werdet agil! Erste Unternehmen reagieren auf die Imperative der Digitalisierung mit Multi-Channel-Publishing. Das gedruckte Mitarbeitermagazin erhält dadurch eine ganz neue Rolle als Kulturvermittler. Oder stirbt es gar? »weiterlesen
 
Wenn das Postfach niemals leer wird... (c) Thinkstock/mrgao
Foto: Thinkstock/mrgao
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

So bekommt man die interne E-Mail-Flut in den Griff

Trotz Tools wie Slack, Trello und Co.: Das E-Mail-Aufkommen von Unternehmen steigt unaufhörlich, auch intern. Hierfür fehlt es an klaren Regeln für die interne Kommunikation. »weiterlesen
 
Der 2. PR-Morgen zur internen Kommunikation in Berlin (c) Julia Nimke
Foto: Julia Nimke
Video

Interne Kommunikation: Das war der PR-Morgen

"Im Marketing sitzen viele Diven." "Gute interne Kommunikation sollte funktionieren wie ein Schweizer Taschenmesser." Und: "Es wird Geld kosten." Insights aus dem PR-Morgen "Von Marken und Mitarbeitern - Trends der internen Kommunikation" »weiterlesen
 
Laut Matthias Koch muss ein Unternehmen seine Wurzeln kennen, um wachsen zu können (c) Thinkstock/Mona Karimi
Montage: Thinkstock/Mona Karimi
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Zukunft braucht Herkunft

Warum man als Kommunikator die Unternehmensgeschichte kennen sollte, erklärt PR-Berater Matthias Koch. Ein Plädoyer für History Communication. »weiterlesen
 
Ob PR wirklich einen Führungsanspruch hat oder haben sollte, klären Günter Bentele und René Seidenglanz (c) Thinkstock/ConstantinosZ
Foto: Thinkstock/ConstantinosZ
Lesezeit 8 Min.
Studie

PR – eine Führungsfunktion?

Wird PR als Führungsfunktion akzeptiert? Welche Führungsansprüche sollte PR haben? Und was muss PR dafür leisten können? Der dritte und letzte Teil zur Studie "Profession Pressesprecher". »weiterlesen
 
Warum Big Data eine immer wichtigere Rolle in der Unternehmenskommunikation spielen wird, erklärt Simon Hefti im Interview (c) Thinkstock/Mona Karimi
Montage: Thinkstock/Mona Karimi
Lesezeit 4 Min.
Interview

Das Öl des 21. Jahrhunderts

Der Weg zur sinnvollen Nutzung von Big Data ist schwer, nicht nur wegen der vielen datenschutztechnischen Vorurteile, sondern auch, weil jeder Business Case anders ist. Wie die richtige Verwendung von großen Datenmengen zu einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation beitragen kann, erklärt Berater Simon Hefti im Interview. »weiterlesen
 
Wird sich der hohe Frauenanteil in der PR in Zukunft auf in den Führungsetagen der Dax-Konzerne zeigen? (c) Thinkstock/Mona Karimi
Graphik: Thinkstock/Mona Karimi
Lesezeit 6 Min.
Essay

Die Zukunft der PR

Storytelling, Content Marketing, Digitalisierung – und wer weiß, was noch alles auf die PR-Branche zukommt. Zukunftsängste müssen Kommunikatoren allerdings weiß Gott nicht haben. Ihre Fähigkeiten werden in immer komplexer werdenden Zeiten mehr denn je benötigt. Ein wenig Gelassenheit und Besinnung auf Kernkompetenzen wären dabei jedoch nicht verkehrt. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Interne Kommunikation