Internationale Kommunikation

Vier Fehler der internationalen Kommunikation

In der internationalen Kommunikation gibt es einige Missverständnisse. Nike Möhle erklärt, wie sich die Unternehmenskommunikation wandeln muss.
 

Planet der Informationsblasen

Für sein neues Buch reiste Georg Milde binnen 13 Wochen in 13 Länder und an Orte des Umbruchs. Ihn leitete die Frage: Was treibt die rasante Transformation in einer Welt an, die sich immer mehr vernetzt? Hier schildert er seine Eindrücke.

 

Risikofaktor Kultur

Internationale Kommunikation ist in vielen Unternehmen heute zwar Alltag, aber alles andere als ein Selbstläufer. Der erste Fehler beginnt damit, sich ausschließlich auf sprachliche Hürden zu konzentrieren.

 

DSGV verstärkt Kommunikation

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) wird seine Kommunikationsaktivitäten auf europäischer und internationaler Ebene verstärken. Michaela Roth übernimmt zum 1. September die neu geschaffene Stelle der Pressesprecherin für internationale Medienkontakte in Brüssel. Roth ist seit 2002 Pressesprecherin für den DSGV in Berlin. Sie wird weiterhin an den Leiter Medien/Nachrichten Stefan Marotzke berichten.

 

Beiträge aus dem Dossier: Internationale Kommunikation

Die internationale Kommunikation muss ihre Rolle verändern, so Nike Möhle. / Internationale Kommunikation: (c) Getty Images/Rawpixel
Internationale Kommunikation. Foto: Getty Images/Rawpixel
Bericht

Vier Fehler der internationalen Kommunikation

In der internationalen Kommunikation gibt es einige Missverständnisse. Nike Möhle erklärt, wie sich die Unternehmenskommunikation wandeln muss. »weiterlesen
 
Die fortschreitende digitale Transformation fördert Teilhabe, aber auch Isolation, wie Publizist Georg Milde auf einer Reise um die Welt beobachtet hat. (c) Getty Images/NicoElNino
Foto: Getty Images/NicoElNino
Lesezeit 6 Min.
Essay

Planet der Informationsblasen

Für sein neues Buch reiste Georg Milde binnen 13 Wochen in 13 Länder und an Orte des Umbruchs. Ihn leitete die Frage: Was treibt die rasante Transformation in einer Welt an, die sich immer mehr vernetzt? Hier schildert er seine Eindrücke. »weiterlesen
 
Wer in anderen Ländern kommuniziert, sollte die kulturellen Gegebenheiten vor Ort kennen. (c) Thinkstock/Nobilior
Foto: Thinkstock/Nobilior
Lesezeit 3 Min.
Lesestoff

Risikofaktor Kultur

Internationale Kommunikation ist in vielen Unternehmen heute zwar Alltag, aber alles andere als ein Selbstläufer. Der erste Fehler beginnt damit, sich ausschließlich auf sprachliche Hürden zu konzentrieren. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Internationale Kommunikation