Innogy

Alexander Stechert-Mayerhöfer ist Kommunikationschef bei Innogy

Alexander Stechert-Mayerhöfer (49) ist seit dem 11. Oktober Leiter Public Affairs & Communications beim Energiekonzern Innogy in Essen. Er folgt auf Peter Heinacher, der das Unternehmen im Spätsommer verlassen hat. Stechert-Mayerhöfer arbeitet bereits seit 2016 für Innogy und war dort zuletzt als Leiter Konzernpresse tätig. In seiner neuen Position berichtet er an den Chief Executive Officer Leonhard Birnbaum.

 

Peter Heinacher verlässt Innogy

Peter Heinacher (63), bisheriger Kommunikationschef von Innogy, wird das Essener Energieunternehmen im Spätsommer verlassen. Heinacher war 2008 zu RWE gewechselt. Er startete dort als Politikchef mit Büros in Berlin und Brüssel und übernahm später auch Kommunikation und Branding. Unter seiner Verantwortung wurde unter anderem 2016 die Marke Innogy eingeführt. Nach Unternehmensangaben wird Heinacher künftig nicht mehr in der Energiebranche tätig sein.

 

Stechert-Mayerhöfer steigt bei Innogy auf

Alexander Stechert-Mayerhöfer (48) ist seit kurzem Leiter der Abteilung Group Media Relations bei der RWE-Tochter Innogy mit Sitz in Essen. Er folgt auf Sabine Jeschke, die als Leiterin Unternehmenskommunikation zu LEG Immobilien gewechselt ist.

 

Beiträge aus dem Dossier: Innogy

Das "Who is who?" des Ruhrgebiets beteiligt sich an #europasindwir. (c) Getty Images / Zbynek Pospisil
Foto: Getty Images / Zbynek Pospisil
Meldung

Initiativkreis Ruhr startet Aktion #europasindwir

Über 70 Unternehmen und Institutionen, darunter Konzerne wie Eon, RWE, Thyssenkrupp und Vonovia beteiligen sich an der Aktion der Ruhrgebiets-Wirtschaft. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Innogy