Fleischer, Alexander

Wie entsteht Unternehmensreputation?

Die Dissertation von Alexander Fleischer "Reputation und Wahrnehmung" liefert gute Modelle von Reputationstypologie und von Reputationsentstehung, die in die Praxis übernommen werden können. Warum jedoch am Ende die Organisationsbrille dominiert, erklärt Professorin Sabine Kirchhoff in ihrer Rezension.

 

Fleischer leitet Kommunikation bei EY

Alexander Fleischer (45) ist seit dem 1. August Leiter Markenführung, Marketing und Kommunikation in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY. Die Managementposition wurde neu geschaffen. Fleischer wird seine Aufgaben von Zürich aus wahrnehmen. Zuletzt war er Managing Partner bei Furrerhugi Corporate. Bei EY berichtet er an den Managing Partner DACH Georg Graf Waldersee.

 

Beiträge aus dem Dossier: Fleischer, Alexander

Professorin Sabine Kirchhoff hat für uns die Dissertation von Alexander Fleischer unter die Lupe genommen Collage: Mona Karimi, Foto: Johanna Peeck
Collage: Mona Karimi, Foto: Johanna Peeck
Lesezeit 4 Min.
Rezension

Wie entsteht Unternehmensreputation?

Die Dissertation von Alexander Fleischer "Reputation und Wahrnehmung" liefert gute Modelle von Reputationstypologie und von Reputationsentstehung, die in die Praxis übernommen werden können. Warum jedoch am Ende die Organisationsbrille dominiert, erklärt Professorin Sabine Kirchhoff in ihrer Rezension. »weiterlesen
von
 

personalwechsel aus dem Dossier: Fleischer, Alexander

Alexander Fleischer, Beat Schweizer/EY
Foto: Beat Schweizer/EY