Externe Kommunikation

Von Stake- und Shareholderkommunikation über Events und Messen bis Employer Branding – alles über den Draht nach Draußen

Bild: 

Christoph Jag leitet externe Kommunikation bei McKesson

Christoph Jag (40) ist seit dem 1. September Head of External Communications bei McKesson Europe, einem Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen im Pharma- und Gesundheitssektor. Er folgt auf Rainer Berghausen, der als Leiter Group Communications zum Werkmaschinenhersteller Trumpf gewechselt ist. Zuvor war Jag als Leiter Kommunikation beim Anlagenbauer M+W Group tätig.

 

Karin Beese verantwortet Öffentlichkeitsarbeit der EUKI

Karin Beese (37) ist seit dem 1. Oktober Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI). Sie folgt auf Oliver Hölcke, der in die Unternehmenskommunikation der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gewechselt ist. Zuvor war Beese als Fachkonzeptionistin für Öffentlichkeitsarbeit bei der Internationalen Klimaschutzinitiative tätig. In ihrer neuen Position berichtet sie an Stefan Bundscherer, den Leiter des Förderprogrammes EUKI.

 

 

Nachhaltigkeit muss nicht grün sein

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Die beste Microsite kommt von BASF.

 

Wie effektiv sind Brandbriefe?

Ob Deutsche Bahn, Continental oder Bilfinger: In Krisenzeiten verfassen Vorstände gelegentlich Brandbriefe an ihre Führungskräfte oder die Mitarbeiter. Obwohl – oder gerade weil – solche gedruckten Ruck-Reden an die Öffentlichkeit gelangen, werden sie als geeignetes Mittel der Krisenkommunikation angesehen. Zu Recht?

 

Das Wir-Gefühl von innen nach außen tragen

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Die Johannesbad-Gruppe überzeugte mit einem stimmigen Wir-Gefühl.

 

Pichler kommuniziert für die Stiftung Familienunternehmen

Roland Pichler (53) ist seit dem 1. November Senior Referent Kommunikation bei der Stiftung Familienunternehmen in Berlin. Die Position wurde neu geschaffen. Zuvor war Pichler Wirtschaftskorrespondent bei der Stuttgarter Zeitung, den Stuttgarter Nachrichten und der Badischen Zeitung. Bei der Stiftung Familienunternehmen berichtet er an den Leiter Kommunikation Andre Tauber.

 

 

Fröhlich ist Kommunikationschef bei Uber Deutschland

Tobias Fröhlich (49) ist seit dem 1. November Head of Communications bei Uber in Deutschland. Zuvor war die Position vakant. Fröhlich kommt von Apple, wo er die Unternehmenskommunikation für Deutschland verantwortete und einige Themen europaweit betreute. Davor war er 14 Jahre lang für Axel Springer tätig, zuletzt als Leiter Markenkommunikation und stellvertretender Unternehmenssprecher.

 

 

Köhler verstärkt Documenta und Museum Fridericianum

Johanna Köhler (37) ist seit dem 1. November Leiterin der Stabsstelle Kommunikation der Documenta und des Museums Fridericianum in Kassel. Durch die neu gegründete Stabsstelle sollen Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Public Relations der Institutionen Documenta, Museum Fridericianum und Documenta Archiv gestärkt und gebündelt werden. Köhler kommt von den Staatlichen Museen zu Berlin, wo sie als Referentin Presse und Kommunikation tätig war.

 

„Wir befinden uns in einer Zeit des Umbruchs“

Immer mehr Führungskräfte positionieren sich über soziale Plattformen. Gudrun Herrmann, Leiterin der DACH-Kommunikation bei Linkedin, erklärt, warum es hilft, wenn die Unternehmenskommunikation dabei Kontrolle abgibt, und weshalb nicht nur die oberste Führungsriege kommunizieren sollte. 

 

Beiträge aus dem Dossier: Externe Kommunikation

Die C-Level-Ebene müsse Social-Media-Kommunikation künftig beherrschen, meint Linkedin-Kommunikationschefin Gudrun Herrmann. (c) Simon Koy
Foto: Simon Koy
Lesezeit 3 Min.
Interview

„Wir befinden uns in einer Zeit des Umbruchs“

Immer mehr Führungskräfte positionieren sich über soziale Plattformen. Gudrun Herrmann, Leiterin der DACH-Kommunikation bei Linkedin, erklärt, warum es hilft, wenn die Unternehmenskommunikation dabei Kontrolle abgibt, und weshalb nicht nur die oberste Führungsriege kommunizieren sollte.  »weiterlesen
 
Blockchain-Unternehmen müssen heute die Relevanz ihrer Produkte und Lösungen darlegen. (c) Getty Images/Malte Mueller
Bild: Getty Images/Malte Mueller
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Der Hype ist vorbei. Und jetzt?

Start-ups und etablierte Unternehmen, die Blockchain-basiert arbeiten, müssen die Relevanz ihrer Vorhaben nun auch über die Tech-Community hinaus der breiten Masse gegenüber belegen. Was es in Sachen Blockchain-PR Grundlegendes zu beachten gilt, erklärt Gastautor Tobias Körner. »weiterlesen
 
Kreativität, Humor und Konflikte sind die Zutaten der Geschichten rund um die Ebay-Kleinanzeigen-WG. (c) Screenshot Youtube/eBay Kleinanzeigen
Screenshot: Youtube/eBay Kleinanzeigen
Lesezeit 3 Min.
Fragebogen

Warum eine WG für Kleinanzeigen wirbt

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Diesmal: Ebay Kleinanzeigen erzählt vom Leben in einer chaotischen WG. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/Michael Novelo / EyeEm
Foto: Getty Images/Michael Novelo / EyeEm
Lesezeit 1 Min.
Meldung

PR-Rat rügt Blockchain-Start-up

Das Unternehmen hatte im April für Aufsehen gesorgt. »weiterlesen
 
Handynutzung am Steuer ist weit verbreitet. Vor den Gefahren warnt ein emotionaler Videoclip. (c) Screenshot/Youtube
Bild: Screenshot/Youtube
Lesezeit 3 Min.
Fragebogen

Wenn die Botschaft ins Herz trifft

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. In diesem Teil: Ein emotionales Webvideo warnt vor Handynutzung am Steuer.  »weiterlesen
 
Ob ein CEO sich politisch äußern solle oder nicht, sei eine Frage der Glaubwürdigkeit, findet Staffbase-Gründer Martin Böhringer. (c) Dirk Hanus
Foto: Dirk Hanus
Lesezeit 5 Min.
Interview

„Ein CEO ist kein Politiker“

Vorfälle wie die Ausschreitungen in Chemnitz vor einigen Wochen passieren unvorhergesehen. Wie sollten Unternehmen in solchen Situationen reagieren? Martin Böhringer, Gründer des Chemnitzer Start-ups Staffbase, über den Druck, Haltung zu zeigen, positive Nebeneffekte und warum er von lauten PR-Kampagnen trotzdem nichts hält. »weiterlesen
 
Bild: Das DKMS Media Center bündelt Informationen, Storys und Bildmaterial auf einer Plattform. (c) Screenshot
Bild: Screenshot
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

Ein Newsroom, um Leben zu retten

Mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation wurden herausragende Projekte und Kampagnen ausgezeichnet. In dieser Serie stellen Preisträger verschiedener Kategorien ihre Konzepte vor. Diesmal: die DKMS und ihr Newsroom-Portal. »weiterlesen
 
Hintergrundgespräche sind meist „off the records“, also „unter drei“.  (c) Getty Images/solarseven
Foto: Getty Images/solarseven
Lesezeit 2 Min.
Gastbeitrag

Was bedeutet „unter drei“ und „unter zwei“?

Nicht jede Information ist für die Veröffentlichung bestimmt. Mit Journalisten gelten deshalb besondere Vereinbarungen.   »weiterlesen
 
Ein anständiges Verhalten, ein professioneller Umgang mit Journalisten und die Bereitschaft, Auskunft zu geben, sind die Zutaten erfolgreicher Krisenkommunikation. (c) Getty Images/seb_ra
Foto: Getty Images/seb_ra
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Das Grundrezept gegen jede Krise

Medienvertreter gut und vertrauensvoll zu behandeln, kann sich auszahlen – vor allem im Krisenfall. Unser Kolumnist Claudius Kroker über Zutaten, die eine erfolgreiche Krisenkommunikation ausmachen. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Externe Kommunikation