Externe Kommunikation

Von Stake- und Shareholderkommunikation über Events und Messen bis Employer Branding – alles über den Draht nach Draußen

Bild: 

Ganz oder gar nicht

Bundeskanzlerin Angela Merkel erhielt viel Respekt, als sie sich für die Osterruhe entschuldigte. Wenn Unternehmen eine Entschuldigung lediglich für PR in eigener Sache nutzen wollen, können sie sich ihr „Sorry“ gleich sparen.

 

Markus Desaga verantwortet externe Kommunikation bei Penguin Random House

Markus Desaga verantwortet seit Juni die externe Unternehmenskommunikation der Penguin Random House Verlagsgruppe. Er übernimmt diesen Aufgabenbereich von Rebecca Prager, die im November 2020 die Leitung der Abteilung Unternehmenskommunikation übernommen hat. Desaga ist seit 1999 in unterschiedlichen Positionen für die Verlagsgruppe tätig, zuletzt als Senior-Referent für die Verlage C. Bertelsmann, DVA, Pantheon, Penguin und Siedler.

 

 

René Hartmann leitet Öffentlichkeitsarbeit der Städtischen Kliniken Mönchengladbach

René Hartmann (32) leitet seit dem 1. Juni den Gesamtbereich Kommunikation bei den Städtischen Kliniken Mönchengladbach. Die neue Abteilung ergänzt die zuvor bestehende Marketing-Abteilung um das Ressort Öffentlichkeitsarbeit. Tobias Mahnke, bislang Leiter des Marketings, behält seine Funktion, berichtet künftig aber an René Hartmann. Hartmann arbeitete zehn Jahre bei der Santander-Consumer-Bank in Mönchengladbach, zeitweilig als Leiter Interne Kommunikation und zuletzt als Kommissarischer Leiter Communications.

 

Iris Karolin Rath kommuniziert für Campact

Iris Karolin Rath ist seit Juni Pressereferentin bei der Nichtregierungsorganisation Campact. Sie übernimmt die Aufgabe von Clara Koschies, die nach dem Weggang von Svenja Koch Ende März interimistisch die Pressearbeit übernommen hatte und sich nun wieder auf das Campaigning fokussiert. Rath war zuvor als PR-Beraterin unter anderem bei den Kommunikationsagenturen Achtung!, Honey, JDB Media und zuletzt Faktor 3 tätig.

 

Alicia Leuchs und Christian Grope kommunizieren für Morphosys

Alicia Leuchs und Christian Grope verstärken die Unternehmenskommunikation von Morphosys, einem biopharmazeutischen Unternehmen mit Sitz in Bayern.

 

Heike Vowinkel leitet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des VdK

Heike Vowinkel (50) leitet seit dem 1. Juni die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei dem Sozialverband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands (VdK). Sie folgt auf Ino Kohlmann und berichtet an die VdK-Präsidentin Verena Bentele. Vowinkel war seit 2018 Chefreporterin im Ressort Reportage und Investigation der Welt-Gruppe und leitete dort zuvor verschiedene Ressorts.

 

 

Maria Hämmerle und Robert Schafleitner in neuen Positionen beim Haus der Barmherzigkeit

Maria Hämmerle (l.) leitet seit Kurzem die Abteilung Kommunikation und Fundraising im Haus der Barmherzigkeit, eine gemeinnützige Einrichtung mit Pflegekrankenhäusern und -heimen in Österreich. Sie leitete seit 2016 den Bereich Fundraising der Gruppe. Robert Schafleitner (r.) ist seit dem 1. Juni neuer Pressesprecher. Nach Stationen bei der PR-Agentur The Skills Group und den Vereinen Respekt.net und Act.Now war er seit 2019 Head of Communications beim Innovation in Politics Institute in Wien tätig.

 

Jan Weißflog in neuer Position bei Organon DACH

Jan Weißflog (41) leitet seit dem 1. Juni den Bereich Market Access, Policy & Communications für die DACH-Region beim neu gegründeten Healthcare-Unternehmen Organon & Co, einem Spin-off des US-Pharmaunternehmens MSD. In seiner neu geschaffenen Funktion berichtet Weißflog an den Geschäftsführer der DACH-Region, Christoph Habereder. Weißflog war zuvor seit 2018 als Director Market Access bei MSD Deutschland tätig.

 

 

Catja Caspary leitet Marketingkommunikation der Koelnmesse

Catja Caspary (41) leitet seit dem 1. Juni den Zentralbereich Marketing-Kommunikation bei der Koelnmesse. Damit ist sie für die veranstaltungsbezogene Kunden- und Medienansprache des Unternehmens zuständig. Sie folgt auf Jochen Dosch, der das Unternehmen nach 22 Jahren verlässt, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen. Caspary ist bereits seit 2012 in dem Unternehmen tätig. Zuletzt war sie Bereichsleiterin im Messemanagement bei Koelnmesse.

 

 

Henrik Jeimke-Karge und Jochen Stemmler in neuen Positionen beim VFA

Henrik Jeimke-Karge (Bild) ist seit dem 1. Juni Pressesprecher beim Verband forschender Pharma-Unternehmen (VFA). In der neu geschaffenen Position soll er wirtschafts- und standortpolitische Themen betreuen. Er kommt von der Gematik, wo er seit November 2019 die Kommunikation leitete. Zuvor arbeitete der gelernte Journalist als Redakteur bei der „Bild“-Zeitung, bei der „Wirtschaftswoche“ und der „Hamburger Morgenpost“. Zwischen 2004 und 2005 war er Redakteur in der internen Kommunikation bei Toll Collect.

 

Beiträge aus dem Dossier: Externe Kommunikation

Angela Merkel erhielt viel Respekt, als sie sich kürzlich entschuldigte. Unternehmen sind da oft weniger glaubwürdig. (c) Picture alliance/dpa/AFPPool/Stefanie Loos
Foto: Picture alliance/dpa/AFPPool/Stefanie Loos
Lesezeit 2 Min.
Kommentar

Ganz oder gar nicht

Bundeskanzlerin Angela Merkel erhielt viel Respekt, als sie sich für die Osterruhe entschuldigte. Wenn Unternehmen eine Entschuldigung lediglich für PR in eigener Sache nutzen wollen, können sie sich ihr „Sorry“ gleich sparen. »weiterlesen
 
Ob Flugauto oder Künstliche Intelligenz: Bevor neue Technologien überhaupt existieren, ist die Angst vor ihnen oft schon da. (c) Getty Images/Marharyta Marko
Foto: Getty Images/Marharyta Marko
Lesezeit 6 Min.
Lesestoff

Lust machen auf neue Technologien

Wenn es um technischen Fortschritt geht, entstehen bei vielen Menschen Ängste, ob das Neue beherrschbar ist oder ob es Risiken mit sich bringt. Wie gehen Unternehmen damit um, wenn sie Technologien einsetzen, die an Science‑Fiction erinnern? »weiterlesen
 
Informationen vermitteln, aber den Nutzungsgewohnheiten des jeweiligen Kanals treu bleiben: „Social First“ beginnt bei der Konzeption von Inhalten. (c) Getty Images/Wachiwit
Foto: Getty Images/Wachiwit
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

Wie man Tiktok und Co. für die Pressearbeit nutzt

Social-Media-Kommunikation hat auch im Kontext der Pressearbeit an Bedeutung gewonnen. Um Journalist:innen zu erreichen, müssen Unternehmen sich fragen, wie sie tiefergehende Botschaften in Social-Media-Content einbinden können. Alexa Küddelsmann plädiert für den „Social First“-Ansatz. »weiterlesen
 
Schokolade, die keine sein darf? Ritter Sport wehrt sich gegen Fake-News-Vorwürfe. (c) Ritter Sport
Foto: Ritter Sport
Lesezeit 5 Min.
Bericht

Zwischen Provokation und Lüge

Ritter Sport verbreitete die Meldung, dass seine jüngste Kreation nicht Schokolade genannt werden dürfe. Das stimmte nicht. Wieder mal stellt sich die Frage, inwieweit eine solche Antäuschaktion kreative PR oder plumpe Irreführung ist. »weiterlesen
 
Auf den Spuren eines Regenwaldes in der Antarktis: das Forschungsschiff "Polarstern". (c) J.P. Klages, Alfred-Wegener-Institut
Foto: J.P. Klages, Alfred-Wegener-Institut
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Wissenschafts-Pressemitteilungen ausgezeichnet

Sensationelle Forschungsergebnisse treffen auf professionelles PR-Handwerk: Das sind die besten Pressemitteilungen aus Wissenschaft und Forschung 2020. »weiterlesen
 
Klima- und Umweltschutz ist den Deutschen ein wichtiges Anliegen. (c) Getty Images/conceptualmotion
Foto: Getty Images/conceptualmotion
Lesezeit 2 Min.
Studie

Vertrauen in CSR-Maßnahmen steigt

Mehr als die Hälfte der Deutschen glaubt Nachhaltigkeitsbekundungen von Unternehmen nicht. Doch einer Umfrage zufolge ist das Misstrauen in den vergangenen Monaten gesunken. »weiterlesen
 
Die S-Bahn Berlin orientiert sich bei ihrer Serie „Das Netz“ an „4 Blocks“. Der Schauspieler Rauand Taleb spielt in beidem mit. (c) S-Bahn Berlin
Foto: S-Bahn Berlin
Lesezeit 7 Min.
Bericht

Ein bisschen wie Netflix sein

Unternehmen wollen mit Serien zum Binge-Watching und mit Dokus Geschichten erzählen. Einige Firmen binden ihre Botschaften geschickt in Unterhaltungsformate ein. »weiterlesen
 
Hat als Marke im Bereich Unterhaltungselektronik das beste Image: der Stuttgarter Technikkonzern Bosch. (c) Bosch
Foto: Bosch
Lesezeit 2 Min.
Studie

Bosch ist die beliebteste Technologie-Marke

Von Bosch bis Braun: Diese Unterhaltungselektronik-Marken haben in Deutschland die positivste Wahrnehmung. »weiterlesen
 
Einfach mal stummschalten: Das Dauerrauschen in den Medien wird zur Belastung. (c) Getty Images/Tick-Tock
Foto: Getty Images/Tick-Tock
Lesezeit 4 Min.
Kolumne

Sehnsucht nach Stille

Dauerrauschen und Dauerbeschallung führen dazu, dass unsere Speicher voll sind. Für neue, wichtigere Informationen gibt es keinen Platz mehr. Unser Kolumnist wünscht sich mehr Stille. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Externe Kommunikation

Partner aus dem Dossier: Externe Kommunikation