dpok

#dpok gewinnen für Fortgeschrittene

Innovation, eine tolle Idee und jede Menge Mut – was man sonst noch braucht, um beim "Deutschen Preis für Onlinekommunikation" (dpok) zu gewinnen, erzählt dpok-Juror Kai Hattendorf.

 

Was wünscht sich die dpok-Jury von den Kandidaten?

Geraldine Schroeder ist Leiterin Unternehmenskommunikation bei Storengy und Jury-Mitglied beim "Deutschen Preis für Onlinekommunikation" (dpok). Im Interview verrät sie, was Kandidaten mitbringen müssen, um bei ihr zu punkten.

 

Beiträge aus dem Dossier: dpok

Sichtlich erleichtert nach der Präsentation: Sebastian D. Marcu kann nun entspannt ein Interview geben (c) Julia Nimke
Foto: Julia Nimke
Lesezeit 1 Min.
Video

Wie war die Präsentation, Herr Marcu?

Als einer der ersten Kandidaten präsentiert Sebastian D. Marcu beim dpok in der Kategorie Web Video eine Comic-Kampagen über die Mission der Raumsonden Rosetta und Philae. Sehen Sie im Video, was Marcu nach der Präsentation zu sagen hat. »weiterlesen
 
Twitter-Interview mit dpok-Juror Kai Hattendorf (c) Getty Images/iStockphoto/Ken Drysdale
Foto: Getty Images/iStockphoto/Ken Drysdale
Lesezeit 2 Min.
Interview

#dpok gewinnen für Fortgeschrittene

Innovation, eine tolle Idee und jede Menge Mut – was man sonst noch braucht, um beim "Deutschen Preis für Onlinekommunikation" (dpok) zu gewinnen, erzählt dpok-Juror Kai Hattendorf. »weiterlesen
 
Morgen geht's los, der #dpok startet (c) Privat
Foto: Privat
Lesezeit 1 Min.
Interview

Was wünscht sich die dpok-Jury von den Kandidaten?

Geraldine Schroeder ist Leiterin Unternehmenskommunikation bei Storengy und Jury-Mitglied beim "Deutschen Preis für Onlinekommunikation" (dpok). Im Interview verrät sie, was Kandidaten mitbringen müssen, um bei ihr zu punkten. »weiterlesen
 
  •