Diversity

Verordnete Balance

Alle Welt redet von der Work-Life-Balance. Dass der Begriff an sich schon in die Irre führt, nimmt ihm nicht die gesellschaftliche Relevanz. Ausgeglichenheit in allen Lebensbereichen bleibt das Credo der Gegenwart. Wie gelingt eigentlich Frauen, die weder auf Kind noch Karriere verzichten wollen, die Sache mit der Balance?

 

Shitstorm gegen Hamburgs Olympia-Spot

Schöne Bilder schöner Menschen in einer schönen Stadt, die allein oder im Team um den sportlichen Sieg kämpfen – alles drin, in Hamburgs Clip für die Olympia-Bewerbung: Alles drin? Ja. Nur (fast) keine … Frauen. Unsere Sieben Sätze

 

Der unsichtbare Mann im Business

Obacht, meine Damen und Herren: Im Job sind Männer unsichtbar, findet Autorin und Coach Karin Seven. Und wagt im Interview eine Analyse, woran das liegen könnte.

 

Wie schaffen Frauen den Aufstieg, Frau Reim?

RBB-Intendantin Dagmar Reim im Interview über Frauen und Macht, Vorurteile und die Bedeutung weiblicher Netzwerke.

 

Entgrenzte Arbeitszeit: Frauen bevorzugt

Wie viel Flexibilität brauchen Unternehmen? Und wie viel verträgt der Mitarbeiter? „Ich kontrolliere die Arbeitszeiten nicht", sagt Reederei-Chef René Mägli aus Basel. Und stellt fast nur noch Frauen ein. Der zweite Teil unserer Serie "Ein Thema – vier Perspektiven"

 

Kein Kuschelkurs: Frauen und ihr Verhältnis zur Macht

Christine Bauer-Jelinek, Wirtschaftscoach und Machtanalytikerin, im Gespräch über Stolpersteine von Frauen auf dem Weg an die Spitze, die „Mutti“-Falle und die neue Rolle des Manns „an der Seite von“.

 

Im Geiste androgyn

Ein Mann, der für Kosmetik-Aboboxen spricht. Eine Frau, die Anwendern erklärt, wie Flugroboter funktionieren. Wie wichtig ist das Geschlecht eines Kommunikators in Bezug auf Produkt und Zielgruppe? Wir haben uns umgehört unter Pressesprechern, die mit einigen Rollenklischees aufräumen.

 

Frauen an der Spitze sind beliebt

Insgesamt wächst das Misstrauen in die Führungsqualitäten des Top-Managements.

 

Männer sind anders – Frauen auch. Alles nur ein Missverständnis?

Sie sind fürsorglich, weniger gierig und haben immer das Wohl aller im Blick: Frauen in Führungspositionen in den Medien. Doch diese geschlechtsspezifischen Unterschiede gibt es gar nicht.

 

Weiblicher Führungsanspruch?

Die Langzeitstudie „Profession Pressesprecher“ gibt zum vierten Mal einen Einblick in den Berufsstand der Pressesprecher und Kommunikationsmanager.

 

Beiträge aus dem Dossier: Diversity

In der Rushhour des Lebens sollten junge Eltern nicht alles gleichzeitig machen müssen. (c) Thinkstock/Anna_Isaeva
Grafik: Thinkstock/Anna_Isaeva
Lesezeit 13 Min.
Lesestoff

Vom Mythos der ­Vereinbarkeit

Wenn Mitarbeiter zu Eltern werden, leben sie in zwei Welten. Die inneren Ansprüche, beide Welten zu vereinen, sind hoch, die Rahmenbedingungen oft zermürbend. Dabei können Unternehmen von den neu gewonnenen Potenzialen ihrer Mitarbeiter profitieren. »weiterlesen
von
 
Besonders für Mütter ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein wichtiges Thema. (c) Thinkstock / Ingram Publishing
Foto: Thinkstock / Ingram Publishing
Lesezeit 8 Min.
Lesestoff

Verordnete Balance

Alle Welt redet von der Work-Life-Balance. Dass der Begriff an sich schon in die Irre führt, nimmt ihm nicht die gesellschaftliche Relevanz. Ausgeglichenheit in allen Lebensbereichen bleibt das Credo der Gegenwart. Wie gelingt eigentlich Frauen, die weder auf Kind noch Karriere verzichten wollen, die Sache mit der Balance? »weiterlesen
 
Shitstorm gegen Hamburgs Olympia-Spot (c) Getty Images/iStockphoto
Foto: Getty Images/iStockphoto
Lesezeit 2 Min.
Kommentar

Shitstorm gegen Hamburgs Olympia-Spot

Schöne Bilder schöner Menschen in einer schönen Stadt, die allein oder im Team um den sportlichen Sieg kämpfen – alles drin, in Hamburgs Clip für die Olympia-Bewerbung: Alles drin? Ja. Nur (fast) keine … Frauen. Unsere Sieben Sätze »weiterlesen
 
Der unsichtbare Mann im Business (c) Getty Images/iStockphoto/buchachon
Bild: Getty Images/iStockphoto/buchachon
Lesezeit 6 Min.
Interview

Der unsichtbare Mann im Business

Obacht, meine Damen und Herren: Im Job sind Männer unsichtbar, findet Autorin und Coach Karin Seven. Und wagt im Interview eine Analyse, woran das liegen könnte. »weiterlesen
 
Dagmar Reim plädiert für einen Mentalitätswandel in Unternehmen und Institutionen. (c) Julia Nimke
Foto: Julia Nimke
Lesezeit 2 Min.
Interview

Wie schaffen Frauen den Aufstieg, Frau Reim?

RBB-Intendantin Dagmar Reim im Interview über Frauen und Macht, Vorurteile und die Bedeutung weiblicher Netzwerke. »weiterlesen
 
Entgrenzte Arbeitszeit: Frauen bevorzugt (c) MSC
René Mägli, Foto: MSC
Lesezeit 2 Min.
Gastbeitrag

Entgrenzte Arbeitszeit: Frauen bevorzugt

Wie viel Flexibilität brauchen Unternehmen? Und wie viel verträgt der Mitarbeiter? „Ich kontrolliere die Arbeitszeiten nicht", sagt Reederei-Chef René Mägli aus Basel. Und stellt fast nur noch Frauen ein. Der zweite Teil unserer Serie "Ein Thema – vier Perspektiven" »weiterlesen
 
Was unterscheidet Christine Lagarde, Angela Merkel, Anna Wintour und Oprah Winfrey von ihren männlichen Kollegen?(c) Quadriga Media Berlin
Grafik: Quadriga Media Berlin
Lesezeit 8 Min.
Interview

Kein Kuschelkurs: Frauen und ihr Verhältnis zur Macht

Christine Bauer-Jelinek, Wirtschaftscoach und Machtanalytikerin, im Gespräch über Stolpersteine von Frauen auf dem Weg an die Spitze, die „Mutti“-Falle und die neue Rolle des Manns „an der Seite von“. »weiterlesen
 
Wie wichtig ist das Geschlecht eines Kommunikators in Bezug auf Produkt und Zielgruppe? (c) thinkstock/tapilipa
Foto: thinkstock/tapilipa
Lesezeit 5 Min.
Lesestoff

Im Geiste androgyn

Ein Mann, der für Kosmetik-Aboboxen spricht. Eine Frau, die Anwendern erklärt, wie Flugroboter funktionieren. Wie wichtig ist das Geschlecht eines Kommunikators in Bezug auf Produkt und Zielgruppe? Wir haben uns umgehört unter Pressesprechern, die mit einigen Rollenklischees aufräumen. »weiterlesen
von
 
Über die Hälfte der Befragten in Deutschland halten Frauen für die besseren Führungskräfte (c) Ketchum Pleon
Grafik: Ketchum Pleon
Lesezeit 1 Min.
Studie

Frauen an der Spitze sind beliebt

Insgesamt wächst das Misstrauen in die Führungsqualitäten des Top-Managements. »weiterlesen