CSR

Von Compliance über Engagement, Ehrenamt und Nachhaltigkeit – alles über unternehmerische Gesellschaftsverantwortung

Bild: 

Deutsche Bank strukturiert Kommunikation um

Die Deutsche Bank lagert zum 1. August die Nachhaltigkeitskommunikation in einen eigenen Bereich aus. An der Spitze der neuen Abteilung wird Viktoriya Brand, Head of Group Sustainability, stehen. Sie berichtet an Jörg Eigendorf, Konzernsprecher und Leiter für Kommunikation, Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit.

 

Vertrauen in CSR-Maßnahmen steigt

Mehr als die Hälfte der Deutschen glaubt Nachhaltigkeitsbekundungen von Unternehmen nicht. Doch einer Umfrage zufolge ist das Misstrauen in den vergangenen Monaten gesunken.

 

Medien belohnen Bemühungen um Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und damit verbunden die Kreislaufwirtschaft sind Themen, die in den vergangenen Jahren enorm an Sichtbarkeit gewonnen haben. Das zeigt eine Analyse der Medienberichterstattung von Cision Germany. Die wichtigsten Erkenntnisse für die Unternehmenskommunikation beschreiben Julia Bischler und Boris Mayer im Gastbeitrag.

 

Alice Gumppenberg wechselt zu Nachhaltigkeitsberatung Akzente

Alice Gumppenberg ist seit 1. Oktober Senior Expert Supply Chain Sustainability bei der Nachhaltigkeitsberatung Akzente am Standort Berlin. Die Juristin hat zuvor als Head of Corporate Social Responsibility Asia bei Kaufland die Sozial- und Umweltstandards in der asiatischen Lieferkette aufgebaut und entwickelt.

 

„Es gilt, Vorurteile abzubauen“

Claudia Oeking von Philip Morris über ihre Karriere, Chancengleichheit und die Notwendigkeit, dass Unternehmen bei Diversität endlich Fortschritte erzielen.

 

Zu viel Hass auf Facebook-Seiten

Um das Zuckerberg-Netzwerk zu zwingen, stärker gegen Hass auf seiner Plattform vorzugehen, schlossen sich weltweit Tausende Unternehmen einem Werbeboykott an. Einige planen nicht mehr zurückzukehren.

 

Ohne Sinn bleibt nur Unsinn

Der Begriff „Purpose" wird vielerorts bereits als Buzzword verschrien. Künftig wird das Thema jedoch eher noch an Bedeutung gewinnen. Unternehmen sollten sich also klar darüber werden, welche Werte sie vertreten.

 

Nike Möhle verantwortet Kommunikation bei Sonova

Nike Möhle (35) ist ab dem 1. Juni Vice President Corporate Communications & Responsibility bei Sonova mit Sitz in Stäfa in der Schweiz. Sie folgt auf Vanessa Erhard Blattmann, die nun für die Kommuninkationsberatung Ameia Communications arbeitet. Möhle kommt von Ruag Space, wo sie seit Dezember 2016 als Vice President Communications tätig war. In ihrer neuen Position berichtet sie an Claudio Bartesaghi, Group Vice President Corporate HRM & Communications.

 

Schulschwänzer-Bußgeld: GLS-Bank startet Kampagne

Theoretisch bis zu 1.000 Euro Bußgeld drohen Fridays-for-Future-Schülern fürs Fehlen beim Unterricht. Die ökologisch orientierte GLS-Bank sammelt Spenden.
 

 

Yad Vashem: 5 deutsche Firmen spenden je 1 Million

Die Millionenspende der deutschen Unternehmen soll die Erweiterung der Holocaust-Gedenkstätte unterstützen.

 

Beiträge aus dem Dossier: CSR

Klima- und Umweltschutz ist den Deutschen ein wichtiges Anliegen. (c) Getty Images/conceptualmotion
Foto: Getty Images/conceptualmotion
Lesezeit 2 Min.
Studie

Vertrauen in CSR-Maßnahmen steigt

Mehr als die Hälfte der Deutschen glaubt Nachhaltigkeitsbekundungen von Unternehmen nicht. Doch einer Umfrage zufolge ist das Misstrauen in den vergangenen Monaten gesunken. »weiterlesen
 
Das öffentliche und mediale Interesse am Thema Nachhaltigkeit hat stark zugenommen. (c) Getty Images/DA4554
Foto: Getty Images/DA4554
Lesezeit 4 Min.
Analyse

Medien belohnen Bemühungen um Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und damit verbunden die Kreislaufwirtschaft sind Themen, die in den vergangenen Jahren enorm an Sichtbarkeit gewonnen haben. Das zeigt eine Analyse der Medienberichterstattung von Cision Germany. Die wichtigsten Erkenntnisse für die Unternehmenskommunikation beschreiben Julia Bischler und Boris Mayer im Gastbeitrag. »weiterlesen
 
Sieht sich in Unternehmen gut aufgehoben, die mit kontroversen Themen zu tun haben: Claudia Oeking. (c)  Philip Morris Deutschland
Foto: Philip Morris Deutschland
Lesezeit 7 Min.
Interview

„Es gilt, Vorurteile abzubauen“

Claudia Oeking von Philip Morris über ihre Karriere, Chancengleichheit und die Notwendigkeit, dass Unternehmen bei Diversität endlich Fortschritte erzielen. »weiterlesen
 
Muss sich häufig vor Unternehmen und Politik – hier vor dem US-Kongress 2018 – rechtfertigen, warum er so wenig gegen Hate Speech unternimmt: Facebook-Chef Mark Zuckerberg. (c) picture alliance/Xinhua News Agency/Ting Shen
Foto: picture alliance/Xinhua News Agency/Ting Shen
Lesezeit 6 Min.
Bericht

Zu viel Hass auf Facebook-Seiten

Um das Zuckerberg-Netzwerk zu zwingen, stärker gegen Hass auf seiner Plattform vorzugehen, schlossen sich weltweit Tausende Unternehmen einem Werbeboykott an. Einige planen nicht mehr zurückzukehren.
 
Unternehmen sollten wissen, wofür sie stehen. (c) Getty Images / 3D_generator
Foto: Getty Images / 3D_generator
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Ohne Sinn bleibt nur Unsinn

Der Begriff „Purpose" wird vielerorts bereits als Buzzword verschrien. Künftig wird das Thema jedoch eher noch an Bedeutung gewinnen. Unternehmen sollten sich also klar darüber werden, welche Werte sie vertreten. »weiterlesen
 
Die GLS-Bank sammelt Spenden, damit Fridays-for-Future-Schüler eventuelle Bußgelder bezahlen können. (c) Getty Images / zhaojiankang
Foto: Getty Images / zhaojiankang
Meldung

Schulschwänzer-Bußgeld: GLS-Bank startet Kampagne

Theoretisch bis zu 1.000 Euro Bußgeld drohen Fridays-for-Future-Schülern fürs Fehlen beim Unterricht. Die ökologisch orientierte GLS-Bank sammelt Spenden.   »weiterlesen
 
Borussia Dortmund, Daimler, Deutsche Bahn, Deutsche Bank und Volkswagen spenden je eine Million Euro für die Holocaust-Gedenkstätte. (c) Getty Images / chamoleonseye
Foto: Getty Images / chamoleonseye
Meldung

Yad Vashem: 5 deutsche Firmen spenden je 1 Million

Die Millionenspende der deutschen Unternehmen soll die Erweiterung der Holocaust-Gedenkstätte unterstützen. »weiterlesen
 
Die Deutsche Telekom setzt in ihrer Unternehmenskommunikation zukünftig auf gesellschaftliche Relevanz. (c) Getty Images/ricochet64
Foto: Getty Images/ricochet64
Meldung

#DABEI: Deutsche Telekom positioniert Marke neu

In Unternehmenskommunikation und Marketing will die Deutsche Telekom zukünftig für CSR, gesellschaftliche Relevanz und digitale Teilhabe aller stehen. »weiterlesen
 
Aldi Nord startet eine Social-Media-Kampagne zum Verkaufsstopp für Plastiktüten.  (c) Getty Images / totalpics
Foto: Getty Images / totalpics
Meldung

Aldi zelebriert Plastiktüten-Ende auf Youtube und Instagram

Mit einer speziellen „Tütenschau“ inszeniert Aldi Nord seinen Verkaufsstopp für Plastiktüten auf großen Social-Media-Plattformen. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: CSR