CEO-Kommunikation

Der Social CEO

Philips in Deutschland positioniert seinen CEO Peter Vullinghs seit mehr als einem Jahr über soziale Medien. Wie speziell die Business-Netzwerke Linkedin und Xing genutzt werden, erläutert Kommunikationsleiter Sebastian Lindemann.

 

„CEOs steuern? Eine Illusion!“

Auf der einen Seite wollen Wirtschaftslenker Unfehlbarkeit demonstrieren. Auf der anderen Seite sollen sie authentisch auftreten. Wie gehen Kommunikationschefs mit diesem Dilemma um, gerade wenn Stakeholder unterschiedliche Interessen einbringen? Holger Lösch, Kommunikationschef des Bundesverbands der Deutschen Industrie, hat ganz eigene Erfahrungen damit gemacht.

 

Stock übernimmt Vorstandskommunikation bei Ergo

Oliver Stock (52) ist seit dem 1. März Leiter Board Communications und Editing beim Versicherungskonzern Ergo in Düsseldorf. Der Bereich wurde neu geschaffen. Bislang war Stock als Leiter Global Corporate Communications & Brand Management für das Unternehmen tätig. Diese Position übernimmt Jürgen Homeyer interimistisch. Stock berichtet an den Chief Executive Officer, Markus Rieß.

 

Wie couragierte CEOs der Kommunikation helfen

Von Industrie 4.0 bis zum Freihandel: Die Wirtschaft ist heute bei vielen gesellschaftspolitischen Themen gefragt. Worauf man bei der CEO-Kommunikation achten sollte, beschreibt Trumpf-Kommunikationschef Andreas Möller.

 

CEO-Kommunikation erfordert Mut

Den obersten Chef in der Öffentlichkeit zu positionieren, muss nicht aufwendig und teuer sein – wenn einige wichtige Grundregeln beherzigt werden.

 

Was sich von Donald Trump lernen lässt

Konflikte statt Konsens: Mit seiner aggressiven Art zu kommunizieren, prägt und entfacht der US-Präsident Debatten. Sehen wir in ihm möglicherweise einen Typus CEO der Zukunft?

 

„Vertrauen kommt von Vertrautheit“

CEO-Positionierung – unnötige Selbstdarstellung oder unverzichtbare Maßnahme? Reputationsexperte Harald Maass erklärt im Interview, wann Vorstände und Unternehmen gleichermaßen davon profitieren, ob Spitznamen dabei eine Rolle spielen und was die Automobilbranche lehrt.

 

Die Manager des Brexits

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt regelmäßig zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: BMW-Chef Harald Krüger und Deutsche Post-CEO Frank Appel, deren Unternehmen besonders vom Brexit betroffen sind.

 

Social CEOs: Wenn der Boss zwitschert

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt jeden Monat zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: Die twitternden CEOs von SAP, Bill McDermott, und Opel, Karl-Thomas Neumann.

 

Beiträge aus dem Dossier: CEO-Kommunikation

Ob ein CEO sich politisch äußern solle oder nicht, sei eine Frage der Glaubwürdigkeit, findet Staffbase-Gründer Martin Böhringer. (c) Dirk Hanus
Foto: Dirk Hanus
Lesezeit 5 Min.
Interview

„Ein CEO ist kein Politiker“

Vorfälle wie die Ausschreitungen in Chemnitz vor einigen Wochen passieren unvorhergesehen. Wie sollten Unternehmen in solchen Situationen reagieren? Martin Böhringer, Gründer des Chemnitzer Start-ups Staffbase, über den Druck, Haltung zu zeigen, positive Nebeneffekte und warum er von lauten PR-Kampagnen trotzdem nichts hält. »weiterlesen
 
Soziale Business-Netzwerke wie Linkedin und Xing können Katalysatoren für die Botschaften der Geschäftsführung sein. (c) Getty Images/z_wei
Bild: Getty Images/z_wei
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Der Social CEO

Philips in Deutschland positioniert seinen CEO Peter Vullinghs seit mehr als einem Jahr über soziale Medien. Wie speziell die Business-Netzwerke Linkedin und Xing genutzt werden, erläutert Kommunikationsleiter Sebastian Lindemann.
 
Holger Lösch auf der Konferenz "CEO-Kommunikation" im Dezember 2017 in Berlin. (c) Jana Legler/Quadriga Media Berlin
Foto: Jana Legler/Quadriga Media Berlin
Lesezeit 3 Min.
Interview

„CEOs steuern? Eine Illusion!“

Auf der einen Seite wollen Wirtschaftslenker Unfehlbarkeit demonstrieren. Auf der anderen Seite sollen sie authentisch auftreten. Wie gehen Kommunikationschefs mit diesem Dilemma um, gerade wenn Stakeholder unterschiedliche Interessen einbringen? Holger Lösch, Kommunikationschef des Bundesverbands der Deutschen Industrie, hat ganz eigene Erfahrungen damit gemacht. »weiterlesen
 
Unternehmer, die mutige Aussagen nicht scheuen, sind bei Medien gefragt. (c) Thinkstock/bowie15
Foto: Thinkstock/bowie15
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

Wie couragierte CEOs der Kommunikation helfen

Von Industrie 4.0 bis zum Freihandel: Die Wirtschaft ist heute bei vielen gesellschaftspolitischen Themen gefragt. Worauf man bei der CEO-Kommunikation achten sollte, beschreibt Trumpf-Kommunikationschef Andreas Möller. »weiterlesen
 
CEO-Kommunikation erfordert Mut von allen Beteiligten. (c) Thinkstock/Mykhailo Ridkous
Foto: Thinkstock/Mykhailo Ridkous
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

CEO-Kommunikation erfordert Mut

Den obersten Chef in der Öffentlichkeit zu positionieren, muss nicht aufwendig und teuer sein – wenn einige wichtige Grundregeln beherzigt werden. »weiterlesen
 
Wir haben Profis gefragt: Sind CEOs die neuen Popstars? (c)  Thinkstock/PongsakornJun
(c) Thinkstock/PongsakornJun
Lesezeit 4 Min.
Video

Sind CEOs die neuen Popstars?

Wir haben PR-Profis gefragt, was CEO-Kommunikation heute ausmacht. »weiterlesen
 
Können CEOs wirklich etwas von Donald Trump - hier bei einer Rede im Jahr 2015 - lernen? (c) Wikimedia Commons / Gage Skidmore/ CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode
Foto: Wikimedia Commons / Gage Skidmore/ CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode
Lesezeit 2 Min.
Bericht

Was sich von Donald Trump lernen lässt

Konflikte statt Konsens: Mit seiner aggressiven Art zu kommunizieren, prägt und entfacht der US-Präsident Debatten. Sehen wir in ihm möglicherweise einen Typus CEO der Zukunft? »weiterlesen
 
Je früher ein CEO sich der Öffentlichkeit präsentiert, desto besser, meint Reputationsexperte Harald Maass. (c) Holger Maass
Foto: Holger Maass
Lesezeit 4 Min.
Interview

„Vertrauen kommt von Vertrautheit“

CEO-Positionierung – unnötige Selbstdarstellung oder unverzichtbare Maßnahme? Reputationsexperte Harald Maass erklärt im Interview, wann Vorstände und Unternehmen gleichermaßen davon profitieren, ob Spitznamen dabei eine Rolle spielen und was die Automobilbranche lehrt. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Peshkova
Foto: Thinkstock/Peshkova
Lesezeit 5 Min.
Kolumne

Die Manager des Brexits

Welche Top-Manager sind am besten in Medien und Öffentlichkeit positioniert? Reputationsberater Harald Maass lässt regelmäßig zwei Vorstandsvorsitzende zum CEO-Zweikampf antreten. Diesmal: BMW-Chef Harald Krüger und Deutsche Post-CEO Frank Appel, deren Unternehmen besonders vom Brexit betroffen sind. »weiterlesen