BDZV

Bürger sollen über Presseförderung entscheiden

Der Bremer Bürgermeister hat einen Bürgerentscheid über die Verteilung der Pressefördergelder vorgeschlagen – und stieß damit überwiegend auf Ablehnung.

 

Millionenförderung für Zeitungszustellung geplant

Der Staat soll die Zustellung von Zeitungen und Anzeigenblättern mitbezahlen. Verlage halten die dafür geplanten 40 Millionen Euro jährlich für zu niedrig.

Tags: 
 

Der BDZV benennt sich um

Mit seinem neuen Namen will der Verband sich gegenüber digitalen Medienmarken und Publishern öffnen.

 

Beiträge aus dem Dossier: BDZV

Der Bremer Bürgermeister schlägt ein "Zeitungsreferendum" über Presseförderungsmittel vor. (c) Getty Images / Fedor Kozyr
Foto: Getty Images / Fedor Kozyr
Meldung

Bürger sollen über Presseförderung entscheiden

Der Bremer Bürgermeister hat einen Bürgerentscheid über die Verteilung der Pressefördergelder vorgeschlagen – und stieß damit überwiegend auf Ablehnung. »weiterlesen
 
40 Millionen Euro jährlich sollen Verlage für die Zustellung von Tageszeitungen und Anzeigenblättern erhalten. (c) Getty Images / artenex
Den Verlegern reicht die jährliche Förderung von 40 Millionen Euro nicht aus. Foto: GettyImages / artenex
Meldung

Millionenförderung für Zeitungszustellung geplant

Der Staat soll die Zustellung von Zeitungen und Anzeigenblättern mitbezahlen. Verlage halten die dafür geplanten 40 Millionen Euro jährlich für zu niedrig. »weiterlesen
 
Der BDZV hat einen neuen Namen (c) BDZV
Foto: BDZV
Meldung

Der BDZV benennt sich um

Mit seinem neuen Namen will der Verband sich gegenüber digitalen Medienmarken und Publishern öffnen. »weiterlesen