Bayer

Shell Papers: Konzern-Geld für Klimawandelleugner

Frits Böttcher leugnete den Klimwandel und bezeichnete den Treibhausgaseffekt als Mythos. Dafür bekam er Geld von Konzernen.

 

Coronavirus: Bayer spendet 1,5 Mio Euro

Bayer unterstützt den Kampf gegen das Coronavirus mit Medikamenten und Finanzmitteln im Gesamtwert von rund 1,5 Millionen Euro.

Tags: 
 

Monsanto soll Glyphosat-Studien gekauft haben

Monsanto soll laut Lobby Control Studien in Deutschland finanziert haben, die den Nutzen von Glyphosat betonen.

 

Bayer kritisiert das ZDF

In seinem digitalen Magazin hat Bayer dem ZDF eine „einseitige“ und „wenig faktenbasierte“ Berichterstattung vorgeworfen. Dabei hat der Konzern besonders zwei aktuelle Beiträge des Senders im Visier.

 

Deutsche Monsanto-Listen: Freispruch vom PR-Rat

Die deutschen Monsanto-Stakeholder-Listen sind nicht zu beanstanden, so die Beurteilung durch den DRPR.

 

Bayers PR-Initiative trifft auf Skepsis

„Wir haben zugehört. Und verstanden.“ Mit dieser Kampagne will der Chemie-Riese Bayer sein Image aufpolieren. Doch er stößt damit vor allem auf Skepsis.

 

Geheime Monsanto-Liste: Bayer sagt Aufklärung zu

Adressen, Nummern, Hobbys: Glyphosat-Hersteller Monsanto soll in Frankreich vor der Übernahme durch Bayer rund 200 Personen erfasst haben – möglicherweise illegal.

 

Deutsche Firma unter den 10 innovativsten der Welt

Seriensieger Apple fällt im jährlichen Innovationsranking zurück - und deutsche Unternehmen schneiden 2019 besonders stark ab.

 

Beiträge aus dem Dossier: Bayer

Namhafte Konzerne finanzierten einen Klimawandelleugner über Jahre. / Shell: (c) Oliver Reck Studio Reck
Shell: (c) Oliver Reck Studio Reck
Meldung

Shell Papers: Konzern-Geld für Klimawandelleugner

Frits Böttcher leugnete den Klimwandel und bezeichnete den Treibhausgaseffekt als Mythos. Dafür bekam er Geld von Konzernen. »weiterlesen
 
Bayer spendet Geld und Medikamente im Kampf gegen das Coronavirus. / Coronavirus: (c) Getty Images/Thiago Santos
Coronavirus: (c) Getty Images/Thiago Santos
Meldung

Coronavirus: Bayer spendet 1,5 Mio Euro

Bayer unterstützt den Kampf gegen das Coronavirus mit Medikamenten und Finanzmitteln im Gesamtwert von rund 1,5 Millionen Euro. »weiterlesen
 
Monsanto soll in Deutschland verdeckt Studien finanziert haben./ Pestizid: (c) Getty Images/Canetti
Foto: Getty Images/Canetti
Meldung

Monsanto soll Glyphosat-Studien gekauft haben

Monsanto soll laut Lobby Control Studien in Deutschland finanziert haben, die den Nutzen von Glyphosat betonen. »weiterlesen
 
Bayer kritisiert das ZDF für seine "einseitige" Berichterstattung. (c) Getty Images / fotokostic
Foto: Getty Images / fotokostic
Meldung

Bayer kritisiert das ZDF

In seinem digitalen Magazin hat Bayer dem ZDF eine „einseitige“ und „wenig faktenbasierte“ Berichterstattung vorgeworfen. Dabei hat der Konzern besonders zwei aktuelle Beiträge des Senders im Visier. »weiterlesen
 
Der Deutsche PR-Rat sieht bei den Monsanto-Stakeholder-Listen keinerlei Fehlverhalten. (c) Getty Images / Natali_Mis
Der DRPR verzichtet "explizit" auf eine Rüge oder eine Mahnung bezüglich der Monsanto-Listen. Foto: Getty Images / Natali_Mis
Meldung

Deutsche Monsanto-Listen: Freispruch vom PR-Rat

Die deutschen Monsanto-Stakeholder-Listen sind nicht zu beanstanden, so die Beurteilung durch den DRPR. »weiterlesen
 
Die Volontäre, die die Idee hatten, ein Netzwerk zu gründen: v.l. Jessica Masik und Jana op den Winkel./ Bayer-Volontärinnen: (c) Bayer AG
Bild: Bayer AG
Meldung

Bayer-Volos gründen erstes PR-Volontärs-Netzwerk

Ein deutschlandweites Netzwerk für PR-Volontäre? Das gab es bisher nicht. Die Volos von Bayer haben nun eines gegründet: „Young Minds 4 Comms“. »weiterlesen
 
Bayers große PR-Initiative trifft auf noch größere Skepsis./ Bayer-Logo: (c) Bayer
Bild: Bayer
Meldung

Bayers PR-Initiative trifft auf Skepsis

„Wir haben zugehört. Und verstanden.“ Mit dieser Kampagne will der Chemie-Riese Bayer sein Image aufpolieren. Doch er stößt damit vor allem auf Skepsis. »weiterlesen
 
Der PR-Rat warnt vor Hysterie in der Debatte rund um Listen der Bayer-Tochter Monsanto. (c) Getty Images / wellesenterprises
200 Personen soll Monsanto in Frankreich vor der Übernahme durch Bayer erfasst haben. (c) Getty Images / wellesenterprises
Meldung

Monsanto-Listen: PR-Rat warnt vor „Hysterie“

Der DRPR ruft im Streit um die Kontaktlisten der Bayer-Tochter Monsanto zur "Besinnung" auf. »weiterlesen
 
Bayer sagt Aufklärung über die geheime Monsanto-Liste in Frankreich zu. (c) Bayer
200 Personen soll Monsanto in Frankreich vor der Übernahme durch Bayer erfasst haben. Foto: Bayer
Meldung

Geheime Monsanto-Liste: Bayer sagt Aufklärung zu

Adressen, Nummern, Hobbys: Glyphosat-Hersteller Monsanto soll in Frankreich vor der Übernahme durch Bayer rund 200 Personen erfasst haben – möglicherweise illegal. »weiterlesen
 

personalwechsel aus dem Dossier: Bayer