Claudius Kroker

(c) IHK Bonn/Rhein-Sieg
freier Journalist und Redenschreiber

Claudius Kroker war viele Jahre freier Journalist bei Zeitungen, Hörfunk und der Nachrichtenagentur dpa, bevor er als Pressesprecher und zuletzt Redaktionsleiter in PR-Agenturen wechselte. Seit 15 Jahren hat er ein Büro für Pressearbeit und Redenschreiben, war Sprecher des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS), wird als Vortragsredner und Referent zu Tagungen eingeladen und ist Dozent unter anderem für die Fortbildungsakademie des Landes Nordrhein-Westfalen, die Deutsche Richterakademie und die Deutsche Presseakademie depak.

 

Artikel von Claudius Kroker

Verschwiegenheit und Zurückhaltung sind unbedingte Voraussetzungen für erfolgreiche Kommunikationsarbeit. (c) Thinkstock/kieferpix
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Ob Presse oder Personal: Diskretion gehört zum Geschäft

Dieses Mal hält der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker in seiner Kolumne ein Plädoyer für mehr Diskretion und erklärt, warum Verschwiegenheit und Zurückhaltung unbedingte Vorraussetzungen für eine erfolgreiche Kommunikationsarbeit sind. »weiterlesen
 
Begrüßungsreden sollten nicht zu lange andauern (c) Thinkstock/kasto80
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Ich rede, also bin ich

In seiner heutigen Kolumne erklärt der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker, warum eine gute Rede immer ein Dialog mit dem Publikum sein sollte. »weiterlesen
 
Ein idyllisches Weingut (c) Thinkstock/Alhontess
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Nacktarsch am Telefon

Dieses Mal berichtet der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker in seiner Kolumne von seinen Erfahrungen mit unglücklicher Kaltakquise und Produkt-PR – insbesondere von Weinhändlern. »weiterlesen
 
Kann man vom Marketing zum Redenschreiben wechseln? (c) Thinktsock/vladwel
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Vom Marketing zum Redenschreiben – geht das?

Der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker beschreibt dieses Mal in seiner Kolumne die Gemeinsamkeiten von Marketing und Redenschreiben sowie was das AIDA-Prinzip damit zu tun hat. »weiterlesen
 
Können Journalisten und PRler sich vertrauen? (c) Thinkstock/Choreograph
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Über das Verhältnis von Journalisten und PR-Schaffenden

Diese Woche beschreibt der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker in seiner Kolumne das Arbeitsverhältnis zwischen Journalisten und PR-Schaffenden und erklärt, warum Pressesprecher auch einem Journalistenverband beitreten können sollten. »weiterlesen
 
Foto: Thinkstock/BrianAJackson
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

Ein Hoch auf das gesprochene Wort

Diese Woche erklärt der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker in seiner Kolumne, wie das ideale Zitat aussieht und welche Probleme beim Autorisieren auftreten können. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/YKozlov
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Erfolgreiche Pressearbeit – ohne Geschrei und Säbelrasseln

Der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker erklärt diese Woche in seiner Kolumne, wie erfolgreiche Pressearbeit ohne Geschrei auskommt und dabei die wichtigen Themen nicht auf der Strecke bleiben. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/macgyverhh
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

5 Regeln für Pressemitteilungen in der Online-PR

Im vierten Teil seiner Kolumne erklärt der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker, welche Regeln es beim Einstellen von Pressemitteilungen in Online-Portalen zu beachten gilt. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/Ellagrin
Lesezeit 2 Min.
Kolumne

PR & Social Media: Auf den Punkt kommen, lautet die Devise

Wie hältst du es mit Social Media, wird Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker oft gefragt. In seiner Kolumne antwortet er und erklärt, worauf bei Pressearbeit in sozialen Netzwerken zu achten ist.
 
US-Präsident Donald Trump (c) Gage Skidmore / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Die Rede als erfolgreiches Kommunikationsinstrument

Im zweiten Teil seiner Kolumne erklärt der freie Journalist und Redenschreiber Claudius Kroker, warum Reden im Mix der Kommunikationsmaßnahmen noch immer von Bedeutung sind und was man von Rednern wie US-Präsident Donald Trump, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz lernen kann.  »weiterlesen