Anne Hünninghaus

Magazin pressesprecher
Redakteurin

Anne Hünninghaus ist Redakteurin beim Magazin pressesprecher. Die gebürtige Rheinländerin absolvierte ihr Studium der Kultur- und Politikwissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg und an der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Artikel von Anne Hünninghaus

Oliver Santen (l.) diskutiert mit Jan W. Schäfer (r.) (c) Jana Legler
Lesezeit 3 Min.
Bericht

„Die Pressemitteilung ist tot“ – „Es lebe die Pressemitteilung!“

Ein Begriff, zwei Sichtweisen: Die Diskussion über die Bedeutung Relevanz für PR und Medien zwischen Oliver Santen und Jan W. Schäfer verlief nur in Teilen versöhnlich. Ein Thema erhitzte die Gemüter. »weiterlesen
 
"Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt bei seiner Keynote auf dem Kommunikationskongress. (c) Jana Legler
Lesezeit 2 Min.
Bericht

„Relevanz lebt von Konkurrenz“

Als Julian Reichelt auf dem Kommunikationskongress das Podium betritt, sind die Reihen bis auf den letzten Stuhl besetzt. Das Schlagwort Relevanz definiert der Vorsitzende der Bild-Chefredaktionen vielschichtig. Seine Botschaft an PRler und Journalisten: Bitte nicht zu viel Einigkeit! »weiterlesen
 
Neurolinguistin Elisabeth Wehling hat Zitate von Spitzenpolitikern analysiert. (c) Marco Urban, Rolf Poss, Harry Weber, Thomas Kläber, www.blu-news.org/CC BY-SA 2.0, Susie Knoll, Benjamin Zibner, Laurence Chaperon, Inga Haar, Alica Weidel
Lesezeit 12 Min.
Interview

Sprache ist Politik

Welcher Partei gelingt es im Wahlkampf am besten, mit Hilfe von politischem Framing intensive und greifbare Bilder in den Köpfen der Wähler hervorzurufen? Neurolinguistin Elisabeth Wehling hat Zitate der Spitzenpolitiker analysiert. »weiterlesen
 
"Milch" kommt künftig nur noch von der Kuh und anderen Tieren, entschied der Europäische Gerichtshof. Pflanzliche Produkte dürfen die Bezeichnung nicht mehr tragen. (c) Thinkstock/Astrid860
Lesezeit 2 Min.
Glosse

Marketing unterm Veggie-Dach

Vor Kurzem entschied der Europäische Gerichtshof, dass Tofubutter nicht mehr Tofubutter und Sojamilch nicht mehr Sojamilch heißen dürfen. Was nun? Unsere sprecherspitze zu Vegan-Food-Marketing in Post-Schwindel-Zeiten. »weiterlesen
 
Ab und an die Klinge schärfen - schon fällt alles leichter. (c) Csaba Toth / thinkstock
Lesezeit 2 Min.
Glosse

Axt im Walde

Haben Sie manchmal das Gefühl, etwas Wichtiges vergessen zu haben, wenn Sie abends das Büro verlassen? Fällen Sie doch ab und zu mal einen Baum. Wie und warum, lesen Sie in unserer sprecherspitze. »weiterlesen
 
Cover: B&S Siebenhaar Verlag, Collage: Laurin Schmid
Lesezeit 2 Min.
Rezension

Geschichten hinter dem Modewort

Wie sieht Disruption in der Kommunikation aus? Eine Frage, die das Buch „Disruptive Affairs“ von Gunnar Bender, Georg Milde und Jessica Pehlert zu beantworten versucht. Anhand konkreter Beispiele aus der deutschen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft beleuchten die Autoren die Innovationskraft deutscher Kommunikatoren. Ob das Buch selbst Schlagkraft hat, lesen Sie hier. »weiterlesen
 
Ein leeres Theater (c) Thinkstock/aerogondo
Lesezeit 9 Min.
Interview

"Die Stunde der ­Patriarchen muss endlich vorbei sein"

Je exzentrischer die Führungsfigur, desto prominenter ist sie. Je radikaler der Wandel, desto größer die mediale Aufmerksamkeit. Warum die Uhren in Sachen Leadership in Kulturbetrieben noch anders ticken als in der Wirtschaft, der allmächtige Intendant abgeschafft gehört und die Kulturkommunikation gestärkt werden sollte, erklärt der Professor für Theatermanagement Thomas Schmidt. »weiterlesen
 
Mathematische Formeln (c) Thinkstock/the-lightwriter
Lesezeit 2 Min.
Glosse

Mathe ist überall

Sind Sie auch Kommunikator geworden, weil Sie nichts mit Mathe machen wollten? Unsere sprecherspitze zur vergurkten Zukunftsplanung. »weiterlesen
 
Weltkarte (c) Thinkstock/MimaCZ
Lesezeit 5 Min.
Interview

Wie funktioniert Leadership eigentlich in …

… den USA und Asien? Oder bei unseren französischen Nachbarn? Wir haben ein paar Stichproben zum Thema bei Kommunikatoren in Führungspositionen weltweit gesammelt. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Thomas Northcut
Lesezeit 6 Min.
Essay

Anleitung zum Streiten

Zahme Auseinandersetzungen mit sanften ­Ich-Botschaften sind von gestern, heute kann es aus Sicht von Psychologen bei Konflikten endlich wieder krachen. Aber gilt das auch am Arbeitsplatz? Und wie sollten Unternehmen gegeneinander austeilen, ohne dass die Reputation leidet? »weiterlesen