Anne Hünninghaus

Magazin pressesprecher
Redakteurin

Anne Hünninghaus ist Redakteurin beim Magazin pressesprecher. Die gebürtige Rheinländerin absolvierte ihr Studium der Kultur- und Politikwissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg und an der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Artikel von Anne Hünninghaus

Fotos: Rolf Poss, Trialon/Thomas Kläber, Bündnis 90/Die Grünen; Collage: Laurin Schmid
Lesezeit 2 Min.
Meldung

Wagenknecht führt Facebook-Ranking an

Gerade im anstehenden Bundestagswahlkampf gilt es für Spitzenpolitiker, auch in den sozialen Netzwerken Punkte zu sammeln. Laut einer Studie sind noch längst nicht alle dafür gerüstet, auf Facebook den Nerv ihrer Zielgruppe zu treffen.
 
Foto: thinkstock/sergeichekman
Lesezeit 3 Min.
Lesestoff

Führen im Lotussitz

Achtsame Führung ist ein Hype in der Managementliteratur. Unzählige Ratgeber und Kurse klären darüber auf, wie man dank Meditation und Selbstreflexion zum empathischen Lenker wird. Handelt es sich nur um eine Modeerscheinung oder haben die Praktiken das Potenzial, sich zu etablieren? »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/enotmaks
Lesezeit 5 Min.
Ratgeber

Mein Chef – mein Motivator und ­Therapeut?

Führungskräfte sollen agil lenken, zugleich empathisch und gerecht sein. Sie sollen ihre Teammitglieder ganzheitlich betrachten und für deren Wohlbefinden und Motivation sorgen. Der Anforderungskatalog an Chefs ist in den vergangenen Jahren immer umfangreicher geworden. Aber ist das alles wirklich leistbar? »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Jacob Ammentorp Lund
Lesezeit 6 Min.
Essay

Willkommen im Club

Wann waren Sie zuletzt mit Kommunikationskollegen auf dem Golfplatz, beim Frühstück mit Mentoren oder im regen Austausch im Social Web oder auf Kongressen und Award-Shows? Über die Bedeutung des Networkings innerhalb der eigenen Community und warum man hin und wieder aus dem PR-Mikrokosmos ausbrechen sollte. »weiterlesen
 
Foto: Getty Images/iStockphoto/Aurelio Scetta
Lesezeit 2 Min.
Ratgeber

Was Unternehmen sich von Freiwilligen-Communitys abschauen können

In den vergangenen Jahren hat sich die Community der Flüchtlingshelfer in kürzester Zeit organisiert und neue Start-ups geschaffen. Unternehmen können sich in Bezug auf Koordination und Innovation einiges davon abschauen. Die wichtigsten Tipps im Folgenden »weiterlesen
 
(c) Cover: Springer, Collage: Laurin Schmid
Lesezeit 2 Min.
Rezension

Jetzt wird es ernst

Es ist an der Zeit, sich grundsätzliche Gedanken darüber zu machen, wie sich Unternehmen durch die Digitale Transformation weiter verändern (müssen). Ein neuer Sammelband bringt auf den Punkt, dass es dabei nicht um einen Change geht – sondern um den Change schlechthin. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/Contributor
Lesezeit 4 Min.
Analyse

Die Macht der Gemeinschaft

Innerhalb weniger Monate hat sich die Community der Flüchtlingshelfer vorbildlich organisiert und innovative Start-ups zur Koordination der Freiwilligen geschaffen. Von dieser kollaborativen Tatkraft können sich Unternehmen in puncto Motivation und Commitment einiges abschauen. »weiterlesen
 
Foto: Julia Nimke
Lesezeit 8 Min.
Interview

Recruiting für ­Rekruten

Wie lassen sich Streit und Polarisierung für das ­Employer Branding der ­Bundeswehr nutzen? Ein Doppel­interview mit Jens Flosdorff und Dirk Feldhaus »weiterlesen
 
(c) Istock/stevanovicigor
Lesezeit 2 Min.
Glosse

Du bist great! Oder wie Donald J. Trump um unsere Unterstützung wirbt

Die meisten Menschen lieben es, ihren Namen zu hören. Daher ist eine persönliche Ansprache in der Kommunikation etwas Schönes, wenn sie denn gut gemacht ist. Und wenn nicht? Das lesen Sie in unserer Sprecherspitze. »weiterlesen
 
Foto: Hendrik Unger (c) 36 Grad
Lesezeit 5 Min.
Interview

Warum es Sinn macht, Digital Natives Gehör zu schenken

Trügt der Eindruck – oder haben die Digital Natives in PR und Marketing längst das Ruder übernommen? Wir haben bei Agenturchef Hendrik Unger nachgefragt. »weiterlesen