Magazin für Kommunikation | pressesprecher

Job Market

(69)
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: München
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Essen
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Bad Kreuznach
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: Bewerbungsfrist: 21.04.2017
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: 01.05.2017
Standort: Bremen
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Potsdam
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Egelsbach (zwischen Darmstadt und Frankfurt)
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Mainz
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Mülheim an der Ruhr
Gewünschtes Eintrittsdatum: 01.05.2017
Standort: Würzburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: München, Berlin

Meistgelesener Artikel

(c) Getty Images/iStockphoto/ARTQU
(c) Getty Images/iStockphoto/ARTQU
Lesezeit 3 Min.
Gastbeitrag

Die interne Kommunikation wird zum Fundament der Unternehmenskommunikation

Immer weniger Menschen vertrauen den Aussagen von Vorständen und ihren Pressesprechern, zeigte das Edelman Trust Barometer. Björn Sievers blickt für uns auf die Ergebnisse der Befragung und erklärt, warum die interne Kommunikation zum Fundament der Unternehmenskommunikation wird. 
 

Von den Besten lernen

Florian Amberg (c) Ergo Group Collage: Leonie Münch
Florian Amberg (c) Ergo Group Collage: Leonie Münch
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

#dpok: "Onlinekommunikatoren sollen selbstbewusst zeigen, welchen Mehrwert sie schaffen!"

Am 4. April endet die Einreichungsfrist für die Bewerbungen zum Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2017. Zeit, die Jury vorzustellen. Heute beantwortet Florian Amberg, stellvertretender Leiter Media Relations bei der Ergo Group, den Jury-Fragebogen. 
 

Beiträge

(c) Getty Images/iStockphoto/BrianAJackson
(c) Getty Images/iStockphoto/BrianAJackson
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Wie Sie mit Erwartungsmanagement Ärger und Enttäuschung vermeiden

Oft ist die Kommunikationsabteilung selbst schuld, wenn die eigene Unternehmensführung von ihnen unrealistische Ergebnisse erwartet, meint Christian Müller. In seiner Kolumne zeigt er drei Faktoren. wie Kommunikatoren mit gutem Erwartungsmanagement Ärger und Enttäuschung vermeiden können. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/iStockphoto/robertsrob
(c) Getty Images/iStockphoto/robertsrob
Lesezeit 2 Min.
Studie

Die zehn größten Hindernisse für Storytelling in der PR

news aktuell und Faktenkontor haben erneut Kommunikationsfachleute aus Unternehmen und PR-Agenturen für ihren PR-Trendmonitor befragt. Das Thema dieses Mal: Die größten Hindernisse für Storytelling in der PR. »weiterlesen
Magnus Hüttenberend (c) Tui Group
(c) Tui Group
Lesezeit 2 Min.
Fragebogen

#dpok: "Ich will vor allem Ergebnisse sehen"

Am 4. April endet die Einreichungsfrist für die Bewerbungen zum Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2017. Zeit, die Jury vorzustellen. Magnus Hüttenberend, Group Head of Digital Communications der Tui Goup und Juryvorsitzender des #dpok, beantwortet den ersten Jury-Fragebogen.  »weiterlesen
 
Kevin Großkreutz (c) Marco Vech/CC BY 2.0/https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/
Foto: Marco Vech/CC BY 2.0/https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/
Lesezeit 2 Min.
Kommentar

Kevin Großkreutz: Die Krisen-PR hat ein Vorbild

Für einige ist er der Vollblutfußballer, der sich außerhalb des Platzes wie ein Pubertierender benimmt. Für Klaus Weise, Gründer und Geschäftsführer von Serviceplan Public Relations, ist Ex-VfB-Stuttgart-Profi Kevin Großkreutz jedoch auch ein Vorbild in Sachen Krisen-PR. Ein Kommentar. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/BrianAJackson
Foto: Thinkstock/BrianAJackson
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Gründlichkeit vor Schnelligkeit

Claudius Kroker erklärt am Beispiel der Gerichtsberichterstattung, wie sich komplexe Sachverhalte und verständliche Nachrichten wieder vertragen könnten und was Pressesprecher dafür tun können. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Choreograph
Foto: Thinkstock/Choreograph
Lesezeit 7 Min.
Gastbeitrag

Tesa: Der Umzug als Heldenreise

Wenn ein Unternehmen umzieht, hat es viel zu erzählen. Die Tesa SE verlagerte ihre Zentrale und schickte 1.000 Mitarbeiter auf Heldenreise. Nach dem bewährten Muster erfolgreichen Storytellings gelang der Übergang von der alten in die neue Welt. Events spielten dabei eine besondere Rolle. »weiterlesen
 
(c) Getty Images/Top Photo Group RF
(c) Getty Images/Top Photo Group RF
Lesezeit 8 Min.
Interview

Statusspiele: Warum Männer gockeln und Frauen kullern

Wann immer Menschen aufeinandertreffen, ­entscheidet sich in weniger als drei Sekunden ihr Status in Bezug ­aufeinander. Im Gespräch mit uns meistens im Hochstatus: Coach und Berater Tom Schmitt über unausweichliches Gerangel, überlebensnotwendige Rangfolgen in Unternehmen, Statusheber, die sieben Faktoren von Charisma – und warum wir ­immer und überall Rollen spielen. »weiterlesen
 
Screenshots von Twitter-Aktivitäten von Bundes- und Landesbehörden
Screenshots von Twitter-Aktivitäten von Bundes- und Landesbehörden
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Wie „lustig“ darf Behörden-Kommunikation in sozialen Netzwerken sein?

Wenn Behörden ihre Social-Media-Kommunikation einmal etwas "lockerer" angehen, heißt es oft: Dürfen die das? Christiane Germann, Bloggerin und Social-Media-Beraterin für Behörden, mit einer Antwort. »weiterlesen
 
(c) Thinkstock/Veleri
Foto: Thinkstock/Veleri
Lesezeit 1 Min.
Meldung

European Communication Monitor 2017 gestartet

Der European Communication Monitor vermisst die europäische PR-Branche seit über zehn Jahren. Die Branchenumfrage behandelt aktuelle Herausforderungen und künftige Trends der strategischen Kommunikation. Jetzt ist die diesjährige Umfrage gestartet. »weiterlesen