Magazin für Kommunikation | pressesprecher

jobbörse

(145)
Gewünschtes Eintrittsdatum: 01.06.2018 oder danach
Standort: Würzburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Schwabach (bei Nürnberg
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Stein
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Stadtallendorf
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Hamburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Bonn
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Königs Wusterhausen
Gewünschtes Eintrittsdatum: baldmöglichst
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Hamburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Schwalbach am Taunus Germany
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Essen
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Bad Arolsen
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Köln
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Augsburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: München
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Offenburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Strausberg
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Eschborn bei Frankfurt am Main
Gewünschtes Eintrittsdatum: 1. Juli 2018
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: 01.04.2018
Standort: Mannheim
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Spay, Rheinland-Pfalz
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Leipzig
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Burghausen
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Bremen
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächst­möglichen Zeit­punkt
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Mertingen
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Potsdam
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Köln
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Hamburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: as soon as possible
Standort: Essen
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Köln
Gewünschtes Eintrittsdatum: 02.05.2018
Standort: Karlsruhe
Gewünschtes Eintrittsdatum: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Düsseldorf
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: Zum nächstmöglichen zeitpunkt
Standort: Oberursel (Nähe Frankfurt)
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Oberpfaffenhofen
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Hannover
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Hamburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Münster od. Karlsruhe
Gewünschtes Eintrittsdatum: 01.06.2018
Standort: Hamburg
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Glashütte und Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: 01.06.2018
Standort: Düsseldorf
Arbeitsmarkt abonnieren

Meistgelesener Artikel

Die Datenschutzgrundverordnung der EU bringt neue Informationspflichten und drakonische Bußgelder mit sich. (c) Getty Images/gustavofrazao
Foto: Getty Images/gustavofrazao
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Hilfe, die DSGVO kommt!

Es bleibt nicht mehr viel Zeit, sich auf die neuen Datenschutzbestimmungen vorzubereiten. Was sich bei externer und interner Kommunikation ändern wird, haben zwei Juristen zusammengefasst.
 

Von den Besten lernen

Einen Tag lang Zugbegleiter sein: Andreas Matthä, CEO der Österreichischen Bundesbahnen, schnuppert in den Arbeitsalltag eines Mitarbeiters hinein. (c) ÖBB/Prinz
Foto: ÖBB/Prinz
Lesezeit 4 Min.
Gastbeitrag

Warum die ÖBB-Chefs Zugtickets kontrollieren

Wie rückt man in einem Großkonzern Vorstand und Mitarbeiter näher zusammen? Die Österreichischen Bundesbahnen hatten eine originelle Idee: Sie ließen elf Führungskräfte die Perspektive wechseln. Über das Projekt und die Ergebnisse berichtet der Leiter der Internen Kommunikation Dieter Marek.
 

Beiträge

Das vierte Jahr in Folge verbuchen PR-Agenturen Zuwächse. (c) gettyimages/maxsattana
Das vierte Jahr in Folge verbuchen PR-Agenturen Zuwächse. (c) gettyimages/maxsattana
Lesezeit 2 Min.
Studie

PR-Agenturen wachsen weiter

Die MC Group (Media Consulta) bleibt auch im Jahr 2017 Deutschlands umsatzstärkste Agentur, Hamburg verdrängt Rhein-Main als bedeutendste Region und Pharma ist der größte Treiber – hier sind die Ergebnisse von Pfeffers 22. PR-Ranking.  »weiterlesen
 
Botschaften auf immer gleiche Weise zu verbreiten, geht nicht mehr – heute ist Variation gefragt. (c) Getty Images/zakokor
Foto: Getty Images/zakokor
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Twitter hat neue Regeln – und jetzt?

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat Ende März seine Nutzungsbedingungen geändert. Für viele Social-Media-Manager erfordert dies ein Umdenken, wie unsere Gastautorin erklärt. »weiterlesen
 
Hat die klassische Rede im digitalen Zeitalter ausgedient? (c) Getty Images/antoniokhr
Foto: Getty Images/antoniokhr
Lesezeit 3 Min.
Kolumne

Das digitale Zeitalter braucht die analoge Rede

Der klassische Redeauftritt vor einem physisch anwesenden Publikum scheint angesichts der allgegenwärtigen digitalen Umwälzungen nicht mehr zeitgemäß. Doch es lohnt sich, an ihm festzuhalten, findet unser Kolumnist Claudius Kroker. Ein Plädoyer. »weiterlesen
 
Mit sechs einfachen Fragen können Kommunikatoren die Geschäftsführung zum Umdenken bewegen. (c) Getty Images/jamesteohar
Foto: Getty Images/jamesteohar
Lesezeit 4 Min.
Bericht

Sechs Fragen, die jedes Unternehmen stellen sollte

Lust auf Machtverlust? Verspüren Führungskräfte selten. Um ein „Digital Leader“ zu sein, ist jedoch genau das vonnöten, meint Autor und Olympiasieger Michael Groß – und wirft grundlegende Fragen auf. »weiterlesen
 
Die Datenschutzgrundverordnung der EU bringt neue Informationspflichten und drakonische Bußgelder mit sich. (c) Getty Images/gustavofrazao
Foto: Getty Images/gustavofrazao
Lesezeit 4 Min.
Ratgeber

Hilfe, die DSGVO kommt!

Es bleibt nicht mehr viel Zeit, sich auf die neuen Datenschutzbestimmungen vorzubereiten. Was sich bei externer und interner Kommunikation ändern wird, haben zwei Juristen zusammengefasst. »weiterlesen
 
Holger Lösch auf der Konferenz "CEO-Kommunikation" im Dezember 2017 in Berlin. (c) Jana Legler/Quadriga Media Berlin
Foto: Jana Legler/Quadriga Media Berlin
Lesezeit 3 Min.
Interview

„CEOs steuern? Eine Illusion!“

Auf der einen Seite wollen Wirtschaftslenker Unfehlbarkeit demonstrieren. Auf der anderen Seite sollen sie authentisch auftreten. Wie gehen Kommunikationschefs mit diesem Dilemma um, gerade wenn Stakeholder unterschiedliche Interessen einbringen? Holger Lösch, Kommunikationschef des Bundesverbands der Deutschen Industrie, hat ganz eigene Erfahrungen damit gemacht. »weiterlesen
 
Menschen organisieren sich selbst, wenn sie über alle erforderlichen Informationen verfügen. (c) Getty Images/EzumeImages
Foto: Getty Images/EzumeImages
Lesezeit 3 Min.
Essay

Wenn Mitarbeiter frei entscheiden können

Über eine Tatsache sollten sich Führungskräfte im Klaren sein: Menschen sind sehr gut in der Lage, sich selbst zu organisieren. Voraussetzung dafür ist Informationsfreiheit. »weiterlesen
 
Auch die investigative Recherche von Journalisten hat rechtliche Grenzen. (c) Getty Images/Viktor_Gladkov
Foto: Getty Images/Viktor_Gladkov
Lesezeit 3 Min.
Ratgeber

Wie Sie sich gegen Investigative wehren können

Eine Reporterin hat sich als Praktikantin ausgegeben und heimlich Filmaufnahmen in Ihrer Firma gemacht. Müssen Sie nun zusehen, wie die Berichterstattung ihren Lauf nimmt? Mitnichten. Eine Vielzahl von Maßnahmen bietet sich an. »weiterlesen
 
Big Data wird das Berufsbild von Kommunikatoren verändern. Müssen nun alle zu Data Scientists werden? (c) Aleutie/Getty Images
Bild: Aleutie/Getty Images
Lesezeit 3 Min.
Lesestoff

Wie Big Data den PR-Beruf verändern wird

Unternehmen sitzen auf einem Schatz an Informationen über ihre Stakeholder. Der Großteil der deutschen Kommunikatoren ist sich darüber einig, dass Big Data ihre Profession substanziell verändern wird. Müssen sie nun alle zu Data Scientists werden? »weiterlesen