Magazin für Kommunikation | pressesprecher

jobbörse

(75)
Gewünschtes Eintrittsdatum: 01. Januar 2020
Standort: Mainz
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Bonn
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Gilching
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Wiesbaden
Gewünschtes Eintrittsdatum: 1. Januar 2020
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: as soon as possible
Standort: Schwalbach am Taunus
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Bremen
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab 15. November 2019
Standort: Berlin
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Neu-Ulm
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: München
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Töpen (Raum Hof / Oberfranken)
Gewünschtes Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Standort: Erlangen
Gewünschtes Eintrittsdatum: ab sofort
Standort: Berlin
Presseschau abonnieren
Arbeitsmarkt abonnieren
Sprecherszene abonnieren

Meistgelesener Artikel

Was können Kommunikatoren von Influencern lernen, fragten sich Jessica Baxmann und Sara Buckow von SAP. (c) SAP
Foto: SAP
Interview

„Die Menschen sind es gewohnt, nah dran zu sein“

Was kann sich die Unternehmenskommunikation von Influencern abschauen – und was sollte sie besser nicht übernehmen? Im Interview erklären Jessica Baxmann und Sara Buckow, wie sich die SAP–Kommunikation von den Social-Media-Berühmtheiten inspirieren ließ.
 

Von den Besten lernen

Wissenschaft erklären und Wissen vermitteln. Darum gehe es dem DLR in der Kommunikation. / Andreas Schütz: (c) DLR
Andreas Schütz. Foto: DLR
Interview

"Die Jagd nach Informationen wird immer schneller"

Wie kommuniziert das DLR? Pressesprecher Andreas Schütz beschreibt im Interview die Herausforderung in der externen Kommunikation.
 

Mit Meinung

Positionierung ist wichtig, um als Kommunikator authentisch zu wirken./ Kommentar: (c) Getty Images/ronstik
Kommentar. Foto: Getty Images/ronstik
Kommentar

Disclaimer ersetzen nicht Verantwortung & Empathie

Natürlich schützt "Views are my own" nicht vor einem Shitstorm. Gefragt sei mehr Empathie im öffentlichen Diskurs, meint Sascha Pallenberg. Ein Kommentar.
 

Beiträge

Welche Unternehmen sollten zum Klimaschutz kommunizieren - und wie? (c) Getty Images / piyaset
Foto: Getty Images / piyaset
Lesestoff

So kommunizieren Firmen richtig zum Klimaschutz

Der Klimawandel ist das dominierende Thema auf der politischen und medialen Agenda. Unternehmen versuchen, sich als Vorreiter im Klimaschutz zu positionieren. Ist das glaubwürdig? »weiterlesen
 
Snapchat profiliert sich über seinen Umgang mit politischer Werbung./ Snapchat: (c) Snap Inc.
Snapchat. Foto: (c) Snap Inc.
Meldung

Snapchat unterzieht Werbung einem Fakten-Check

Nach Twitter will sich auch Snapchat über seinen Umgang mit politischer Werbung profilieren. Das Unternehmen arbeitet mit Fakten-Checks.   »weiterlesen
 
Werbung, die Themen und nicht etwa Personen in den Vordergrund stellt, soll auch künftig erlaubt bleiben. / Hashtag: (c) Getty Images/FarAway
Twitter. Foto: Getty Images/FarAway
Meldung

Twitter schränkt Verbot politischer Werbung ein

Twitter will politische Werbung verbieten. Dafür überarbeitet das Unternehmen seine Regeln und rudert teilweise zurück. »weiterlesen
 
Was können Kommunikatoren von Influencern lernen, fragten sich Jessica Baxmann und Sara Buckow von SAP. (c) SAP
Foto: SAP
Interview

„Die Menschen sind es gewohnt, nah dran zu sein“

Was kann sich die Unternehmenskommunikation von Influencern abschauen – und was sollte sie besser nicht übernehmen? Im Interview erklären Jessica Baxmann und Sara Buckow, wie sich die SAP–Kommunikation von den Social-Media-Berühmtheiten inspirieren ließ. »weiterlesen
 
Journalisten, Redaktionen und Verbände rufen zum Schutz der Pressefreiheit auf. (c) Getty Images / weerapatkiatdumrong
Foto: Getty Images / weerapatkiatdumrong
Meldung

Medien rufen zum Schutz der Pressefreiheit auf

Hunderte Neonazis wollen Ende November gegen drei freie Journalisten demonstrieren. Kollegen, Medien und Verbände haben sich nun mit ihnen solidarisiert. »weiterlesen
 
Das sind die Jobs der KW46 (c) Quadriga Media Berlin
Foto: Quadriga Media Berlin
Meldung

KW46/2019 – Top-Jobs für Kommunikatoren

17 aktuelle Jobs aus der Kommunikationsbranche.  »weiterlesen
 
Bei den PR Report Awards wurde die Fahrradhelm-Aktion als "Kampagne des Jahres" ausgezeichnet. (c) Getty Images / Magdalenawd
Foto: Getty Images / Magdalenawd
Meldung

Umstrittene Fahrradhelm-Kampagne gewinnt PR-Preis

Die Aktion des Bundesverkehrsministeriums wurde außerdem mit zwei weiteren Awards ausgezeichnet. Ganze vier Preise nahm die Agentur Achtung! mit nach Hause. »weiterlesen
 
40 Millionen Euro jährlich sollen Verlage für die Zustellung von Tageszeitungen und Anzeigenblättern erhalten. (c) Getty Images / artenex
Den Verlegern reicht die jährliche Förderung von 40 Millionen Euro nicht aus. Foto: GettyImages / artenex
Meldung

Millionenförderung für Zeitungszustellung geplant

Der Staat soll die Zustellung von Zeitungen und Anzeigenblättern mitbezahlen. Verlage halten die dafür geplanten 40 Millionen Euro jährlich für zu niedrig. »weiterlesen
 
Am 13. November fand der erste "GWPR Next Gen Leaders Summit" in Deutschland statt. (c) obs/GWPR/Keyur Patel
Foto: obs/GWPR/Keyur Patel
Meldung

GWPR bringt junge und erfahrene PR-Profis zusammen

GWPR will Frauen in PR-Führungspositionen fördern. Eine aktuelle Veranstaltung stellte den weiblichen Nachwuchs der Branche in den Fokus. »weiterlesen